FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 20:15 Uhr|Autor: André Nückel
235
F: Wiethege

Kiefer: "Wir haben den nächsten Schritt vollzogen"

Der FuPa-Endspurtcheck 2016/2017: DJK TuS Hordel, U14

Obwohl die Saison noch nicht vorbei ist, berichtet Maik Kiefer im Endspurtcheck der U14 der DJK TuS Hordel, dass seine Mannschaft ein neues Level erreicht hat. Von der Einstellung mancher Kontrahenten ist er derweil enttäuscht.



Welche Ziele habt ihr noch bis zum Saisonende?
Kiefer: Wir wollen fußballerisch überzeugen und den dritten Platz verteidigen. Dazu haben wir noch sehr attraktive Testspiele, wo wir uns gut verkaufen möchten.

Auf welche Duelle kommt es besonders an?
Kiefer: In der Meisterschaft bekommen wir es noch mit Langendreer 04 zu tun, die uns unsere erste Saisonniederlage beigebracht haben. Dafür würden wir uns natürlich sehr gerne revanchieren. Die Leistungsvergleiche gegen die U14 Mannschaften vom MSV Duisburg und VfL Bochum sind natürlich auch ein tolles Erlebnis.

Welcher Spieler aus deiner Liga und/oder deiner Mannschaft ist für dich der Spieler der Saison und warum?
Kiefer: Unsere Mannschaft agiert als Team hervorragend und da sind alle Spieler mit eingebunden. Gegen sehr starke Gegner war das weitestgehend unser Schlüssel zum Erfolg, denn nur als Team kannst du dein volles Leistungsvermögen rausholen.

Welche vakante(n) Entscheidung(en) (Aufstiegskampf in der Bezirksliga, Abstiegskampf in der Kreisliga B) verfolgst du in den kommenden Wochen besonders und warum?
Kiefer: Ich beobachte den Abstiegskampf in der C-Jugend Landesliga 2 und Bezirksliga 6 besonders, da wir in der nächsten Saison in der Bezirksliga 6 spielen und ich gespannt bin, wie dort die Liga-Zusammensetzung sein wird.

Wer oder was ist für dich die Überraschung beziehungswiese Enttäuschung der Saison und warum?
Kiefer: Enttäuschend ist, dass sich leider jedes Team vom FSV Witten hat abschießen lassen und kaum Gegenwehr gezeigt hat. Spielen diese Teams dann gegen uns holen, sie alles raus, was geht, und kämpfen bis zum Umfallen. Überraschend ist für mich, mit welcher Souveränität und fußballerischen Dominanz wir oftmals agiert haben. In der Meisterschaft sind wir die einzige Mannschaft, die als kompletter 2003er Jahrgang spielt und dennoch schaffen es kaum Mannschaften, uns zu schlagen. 

Was noch zu sagen wäre...
Kiefer: Das es jetzt schon eine tolle Saison ist und wir als Team den nächsten Schritt vollzogen haben. 


Ihr wollt ebenfalls beim FuPa-Endspurtcheck mitmachen? Kein Problem, beantwortet flott die Fragen: https://www.fupa.net/berichte/landesliga-westfalen-staffel-3-macht-mit-beim-fupa-endspurtc-794496.html@ruhrgebiet

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.08.2016 - 603

Siegreicher Sonntag für DJK-Junioren

Nach einem sehr erfolgreichen Samstag, legten die Junioren Mannschaften der DJK TuS Hordel einen Tag später ähnlich erfolgreich nach.

04.08.2016 - 503

Kiefer will jedes Spiel gewinnen

FuPa-Serie: Schnellcheck zur neuen Saison: Hordels C2 greift in der Kreisliga A.

18.08.2017 - 364

Gottschling lobt die "jungen Wilden"

Gegen TuS Hordel sollen die nächsten Punkte gegen den Abstieg gesammelt werden

19.08.2017 - 189

Kompakt: Alle Daten der ersten Pokalrunde in Bochum

Alle Spiele bestritten +++ Stockum als letztes Team qualifiziert

20.08.2017 - 165

Erkenschwick und Holzwickede teilen sich die Spitze

Der Ligabericht zum Sonntag

26.10.2016 - 50

"Hoffe, mich selbst als Trainer weiterzuentwickeln"

Hordels U14-Coach Maik Kiefer im Interview