FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.02.17 16:27 Uhr|Autor: red2.406
Konstantin Tulubinskis (rechts, mit Andreas Heindl) Ziele für 2017: Erst den Klassenerhalt mit der DJK Straßkirchen bejubeln und ab Sommer eine neue Aufgabe in Angriff nehmen F: Hönl

Straßkirchen: Tulubinski sucht neue Aufgabe ab Sommer

C-Lizenz-Inhaber strebt neue Spieler- oder Trainerstation an und möchte sich mit Klassenerhalt verabschieden +++ Alex John neuer Co-Trainer von Holger Stemplinger +++ Rückkehrer sorgen für Aufbruchstimmung beim Passauer Kreisligisten
Personelle Neuigkeiten aus Straßkirchen: Nach zwei Jahren als Co-Trainer hat Konstantin Tulubinski seinen Abschied zum Saisonende angekündigt. Der gebürtige Pockinger, mittlerweile wohnhaft in Ried, hat zu Beginn der Saison 2015/16 beim Passauer Kreisligisten als Co-Trainer den Einstieg ins Trainergeschäft gewagt. Bis Sommer wird er nun zusammen mit Neu-Spielertrainer Holger Stemplinger auf dem Platz stehen, neuer Co-Trainer und Mann an der Seitenlinie ist ab sofort  C-Lizenz-Inhaber Alex John.

"Wir haben von Beginn an mit Tulu eine Zusammenarbeit für zwei Spielzeiten angestrebt, bis er seinen Trainerlehrgang abgeschlossen hat. Da unser neuer Chef-Coach Holger Stemplinger auch auf dem Platz stehen wird, war klar, dass wir ab sofort einen Mann für die Seitenlinie brauchen und freuen uns, dass wir diesen Posten mit  Alex John top besetzen konnten", gibt Straßkirchen Abteilungsleiter Michael Grünberger zu Protokoll. Der 39-Jährige ist bereits seit mehr als 10 Jahren ein "DJKler", war bisher zusammen mit Markus Stockbauer für Straßkirchens 2. und 3. Mannschaft verantwortlich und konnte davor schon einige Trainererfahrung als Jugendcoach beim FC Passau sammeln: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bedanke mich bei der Vorstandschaft für das Vertrauen. Klar ist: Der Fokus liegt einzig und allein auf der Mission Klassenerhalt."


Co-Trainer Alex John: Voller Fokus auf Mission Klassenerhalt

"Wir haben diese neue Aufgabenverteilung bei der letzten Trainersitzung gemeinsam vereinbart, weil wir überzeugt sind, dass wir in dieser Konstellation die Frühjahrsrunde optimal angehen können", ergänzt Straßkirchens langjähriger Fußball-Chef, der Tulubinskis Abgang bedauert: "Ich zwei Trainer-Lehrgänge zusammen mit Tulu absolviert und kann sagen, dass er absolut für's Trainergeschäft brennt und ständig dazulernen will. Sein neuer Verein kann sich auf jeden Fall auf einen "Hundertprozentigen" freuen. Falls er aber heimatnah keinen passenden Verein findet, kann er gerne bei uns bleiben."


Neuer Co-Trainer der "Ersten": Alex John (rechts, neben Reserve-Coach Markus Stockbauer)

Tulubinski hat im letzten November seinen C-Schein an der Sportschule Oberhaching absolviert und möchte ab Sommer gleich die B-Lizenz in Angriff nehmen: "Meine Eindrücke von der Trainer-Ausbildung waren sehr positiv. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und ich konnte Einiges dazulernen." Über seinen Einstieg ins Trainergeschäft als spielender "Co" zieht er ein positives Fazit: "Die letzten anderthalb Jahre waren natürlich schon sehr intensiv für mich, allein der Fahraufwand war doch enorm. Das ist natürlich nochmal was ganz anderes als wenn man nur als Spieler aktiv ist, denn es steckt viel Arbeit dahinter: Vorbereitung von Trainingseinheiten, gezielte Vorbereitung auf den nächsten Gegner und vieles mehr. Ich wurde Stück für Stück in allen Bereichen eingebunden und habe dabei viel Erfahrung sammeln dürfen. Die Arbeit hat viel Spaß gemacht und ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er mir das Vertrauen geschenkt hat."

Wohin es die großgewachsenden Defensiv-Spezialisten verschlagen wird, steht indes noch nicht fest: "Da ist noch nix fix: Ich könnte mir durchaus vorstellen hauptverantwortlich eine Mannschaft zu übernehmen. Dafür fühle ich mich auf jeden Fall bereit. Ich fühle mich außerdem körperlich sehr gut, so dass mich auch ein höherklassiges Engagement als Spieler reizen würde. Aber erstmal will ich mit Straßkirchen die Kreisliga halten. Was danach passiert, lasse ich auf mich zukommen."

Die DJK steht momentan mit 17 Punkte auf Platz 13 der Tabelle, drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Die Passauer Vorstädter hatten sich im Spätherbst nach elf sieglosen Spielen in Folge von Coach Falk Zschiedrich getrennt und mit Holger Stemplinger einen Spielertrainer verpflichtet. "Wir haben die Negativserie eingehend analysiert. Wir wissen genau, wo wir ansetzen müssen und haben einen klaren Plan erarbeitet. In den ersten Einheiten war schon ein ganz neuer Zug drin", lobt Grünberger, der zudem die Rückkehr von Maxi Drechsler, Tobias Florian, Daniel Krenn, Tobias Saxinger, Andreas Heindl und Andi Hugger vermelden kann, die die Herbstserie teilweise komplett verpasst haben. Nicht mehr an Bord ist Matthias Hieke (zum FC Schalding). Michael Pfeiffer und Daniel Scholz fehlen verletzungsbedingt noch für unbestimmte Zeit. Neu in Kader sind neben Spielertrainer Holger Stemplinger die Passauer Studenten Carlos Braun (FC Füssen, bereits seit Herbst) und Johannes Koch (ATS Kulmbach), der Rückkehrer Sebastian Ketzinger (SV Prag) sowie Hassan Hashemi (Eintracht Patriching). 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.06.2017 - 7.694

Kreis Passau gibt Spielklassen-Einteilung bekannt

Keine Härtefälle, aber 15 Mannschaften starke Kreisliga +++ Kreisliga-Reserveteams spielen bis auf zwei Ausnahmen aufstiegsberechtigt +++ A-Klassen Pfarrkirchen und Eggenfelden mit reduzierter Gruppenstärke

30.06.2017 - 4.106
4

UPDATE: Testspielkracher SSV Jahn vs. SV Ried abgesagt

Zu hohe behördliche und polizeiliche Auflagen sowie angst vor Ausschreitungen zwingen die DJK Straßkirchen schweren Herzens zu diesem Schritt

07.12.2016 - 2.318

Fix: Holger Stemplinger soll's in Straßkirchen richten

32-jähriger Hauzenberger verlässt die DJK Passau West und heuert als Spielertrainer beim abstiegsgefährdeten Kreisligisten an +++ Zusammenarbeit ligenunabhängig bis Sommer 2018 vereinbart

28.07.2015 - 1.754

Straßkirchen: Tulubinski assistiert Coach Zschiedrich

26-jähriger Abwehrspieler heuert bei der DJK an und wird zudem Co-Trainer von Falk Zschiedrich

22.05.2017 - 1.739

Straßkirchen: Julian Blöchl wird neuer Co-Trainer

Ehemaliger Bezirksoberliga-Torjäger kehrt als Co-Trainer zum Kreisligaabsteiger zurück +++ Chefanweiser Holger Stemplinger und alle Leistungsträger bleiben dem Verein erhalten

12.06.2017 - 1.551

Wimmer beerbt Bosse in Kößlarn

Alexander Wimmer (44) wird Nachfolger von Andreas Bosse (36) beim Passauer Kreisligisten TSV Kößlarn +++ Andreas Bosse bleibt dem Team jedoch als Spieler erhalten