»Es wird Zeit für die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb«
Freitag 24.07.20 10:00 Uhr|Autor: Andreas Santner 1.239
Weiterhin alle Möglichkeiten im Aufstiegsrennen, auch über den Ligapokal, hat die SG Schönbrunn. Foto: Bernhard Enzesberger

»Es wird Zeit für die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb«

Die DJK-SG Schönbrunn, Tabellenzweiter der Kreisklasse Freyung, im Kreisklassen-Check zum Re-Start in Niederbayern
Nach den Kreisligen sind jetzt die Kreisklassen dran. FuPa befragt zum Re-Start des Amateurfußballs in Niederbayern die Top-Teams der Kreisklassen nach der aktuellen Gefühlslage. Alexander Pauli, Spartenleiter der DJK-SG Schönbrunn, über die Gründe, die für eine Saisonfortsetzung sprechen und was man in Schönbrunn vom Ligapokal hält.



FuPa: Wie war die extrem lange Fußballpause für euch?
Alexander Pauli:
Nach einer guten, fast abgeschlossenen Wintervorbereitung und einem vielversprechenden Trainingslager waren unsere Jungs natürlich heiß loszulegen. So war die Absage der Testspiele am 15. März für viele aus der Mannschaft noch unverständlich. In den folgenden Wochen zeigte sich erst wie sehr das Privatleben durch den Fußball geprägt ist, wenn dann nicht mehr die Möglichkeit besteht sich mit anderem zum Kicken oder auch neben dem Platz zu treffen. Zunächst hat unser Trainer noch Trainingsaufgaben an die Spieler verteilt. Als sich jedoch Anfang-Mitte April abzeichnete, dass an kein Fußball in den nächsten Monaten zu denken ist, haben die meisten das Training eingestellt und die Motivation sich fit zu halten verloren.

Das heißt aber nicht, dass ihr untätig wart im Verein, oder?
Nein, gar nicht. Unser 2. Vorstand und Spieler der Ersten Mannschaft Michael Haydn machte sich täglich Gedanken, welche Aktion wir als Verein in der schwierigen Pandemiezeit starten können. Und so entstand innerhalb von 14 Tagen mit dem "FRG-Virtualrun" eine großartige Aktion. Dadurch konnte fast die ganze Mannschaft zum individuellen Training bewegt werden. Die Schönbrunner trainierten also von Ende April bis Anfang Juni für den "FRG-Virtualrun". Mit zwölf Spielern wagte sich ein großer Teil unseres Kaders aus 1. und 2. Mannschaft sogar an den Halbmarathon und sogar einer an den Marathon. Aber auch viele andere zeigten Bestleistung bei kürzeren Strecken und beim Radfahren. Zum Sport konnten damit so gut wie alle motiviert werden und mit rund 350 Teilnehmern aus dem ganzen Landkreis und weit darüber hinaus war die Aktion ein voller Erfolg für unseren Verein und eine absolut gelungene Überbrückung der fußballfreien Zeit. Jedoch fehlten allen Jungs und auch mir, der Kontakt zu den langjährigen Freunden und Fußballkameraden. Auch wenn man sich nach und nach wieder in klein Gruppen treffen konnte, ersetzt dies nicht die gemeinsamen Abende im Sportheim oder nach Spielen beim Vereinswirt.



Welchen Einfluss hat die kürzlich getroffene Entscheidung des BFV die Saison 2020/21 ausfallen zu lassen auf euer Team / euren Verein?
Ich habe die Erstellung des Rahmenterminkalenders über den Winter hin verfolgt und hier zeichnete sich schon ab, dass es in der Saison 20/21 sehr eng wird alle Spiele unterzubringen. So war es aus meiner Sicht relativ klar, dass hier stark modifiziert werden muss bzw. die Saison ausfallen muss. Von unserer Seite ändert sich nicht viel. Wir hatten bereits im Trainingslager vor, mit unseren Trainern zu verlängern und haben dies während der Corona-Pause auch frühzeitig vollzogen.

Welche Chancen und Risiken seht ihr im geplanten Ligapokal? Auf welchem Wettbewerb liegt euer Fokus?
Der Ligapokal bietet für uns natürlich eine weitere attraktive Möglichkeit für einen Kreisligaaufstieg. Einen Fokus zu legen, ist in unserer Situation daher nicht sinnvoll. Wir werden versuchen so viele Spiele wie möglich zu gewinnen und versuchen die Aufstiegsmöglichkeiten in jedem Wettbewerb möglichst lange zu wahren.

»Die gewählte Aufteilung der Spiele ist die einzig sinnvolle Möglichkeit.«

Gibt es zum Re-Start der Liga personelle Veränderungen? Zu- oder Abgänge?
Unser Kader aus erster und zweiter Mannschaft wird durch die A-Jugendspieler Robin Schreiner und Timo Jutz ergänzt. Mit den Trainern wurde, wie bereits beschrieben, frühzeitig verlängert. Außerdem konnte Daniel Danzer nach Pause wegen Hausbaus für die zweite Mannschaft reaktiviert werden. Sehr erfreulich für unsere Reserve ist auch, dass Bernhard Freund von der SG Kreuzberg wieder nach Schönbrunn zurückkehrt. Mit Michael Weishäupl steht ein Spieler auf Grund beruflicher Veränderungen und Umzug nicht mehr zur Verfügung.

Was brennt euch sonst noch unter den Nägeln?
Wir waren von Anfang an Befürworter die Saison fertig zu spielen, da es die flexibelste Lösung ist und die vom Verband genannten Gründe einleuchtend sind. Der nun ausgearbeitete Ligapokal ist aus unserer Sicht in jedem Fall gelungen. Sicherlich hätte jeder gerne die Saison am Stück zu Ende gespielt. Denkt man jedoch etwas genauer darüber nach, dann ist die nun gewählte Aufteilung der Spiele, die einzige sinnvolle Möglichkeit, die schwierige Situation mit erneuten Rückschlägen in der Pandemie flexibel zu gestalten. Nun wird es Zeit für die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb.

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

Sebastian Ziegert - vor
Regionalliga Bayern
Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer dürfen im bayerischen Amateurfußball ausgetragen werden.
Kein Ligaspielbetrieb in Bayern: Maßnahmen bis 18.09. verlängert

Bayerische Staatsregierung durchkreuzt die Pläne des Amateurfußballs: Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer erlaubt +++ Bayerischer Fußball-Verband informiert am Mittwoch über weiteres Vorgehen

Kein grünes Licht für den Amateurfußball. Bei der h ...

Redaktion - vor
Kreisklasse Freyung
Sein vorerst letztes Spiel absolvierte der SV Röhrnach gegen Oberdiendorf.
5 Spieler in Quarantäne: Corona-GAU beim SV Röhrnbach

Beim Kreisklassisten macht sich der Coronavirus breit +++ Trainings- und Spielbetrieb vorerst eingestellt

Groß war die Freunde beim SV Röhrnbach, dass es am 19. September endlich wieder losgehen kann. Noch größer ist nun die Ernüchterung beim Kreiskl ...

Gerd Thomas - vor
Regionalliga Bayern
»Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training«

Hartplatzhelden-Kolumne #8: Der Neustart des Amateurfußballs nach Corona wird durch sinnlose Regeln der Politik und wie gewohnt überforderte Verbände erschwert. Auf den Plätzen steigt die Wut. Von GERD THOMAS

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen  ...

Thomas Seidl - vor
Kreisliga Passau
Der TSV Regen (in blau) und der SC Zwiesel zählen im Liga-Pokal zum Favoritenkreis
Im Kreis Ost gibt es nur "einfache" Vorrunden

In der Kreisklasse und A-Klasse gibt es in der Gruppenphase keine Rückspiele sowie höchstwahrscheinlich auch in der Kreisliga

Auch im Kreis Ost sind die Spielpläne des Liga-Pokals veröffentlicht. Wie in allen anderen niederbayerischen Ligen startet ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Viele Vereine fühlen sich alleine gelassen von der Politik, der BLSV informiert zum Stand der Dinge.
»Große Sorge«, aber Hoffnung auf Freigabe Mitte September

Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf sinkende Corona-Fallzahlen und hofft dann auf Freigabe des Wettkampf-Spielbetriebs mit Zuschauern

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) informiert die bayerischen Sportvereine, dass aufgrund der wieder ges ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Tabelle
1. Hintereben (Ab) 1735 42
2. Schönbrunn 1729 38
3. SG Neuschönau 1723 32
4. Karlsbach (Auf) 1724 30
5. Haus i. W. 174 29
6. Dreisessel (Ab) 1714 26
7. SG Altreichenau 17-2 23
8. Röhrnbach 175 23
9. SG Waldkirchen ... II 17-10 22
10. Oswald (Auf) 17-8 20
11. Schönberg 17-8 17
12. Grafenau II 17-14 14
13. Ringelai (Auf) 17-29 7
14. Hinterschmid 17-63 3
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich