U14 spielt 2:2 im Stadtderby
Mittwoch 13.11.19 20:00 Uhr|Autor: Niklas Rajczyk 80

U14 spielt 2:2 im Stadtderby

10. Spieltag - Samstag: DJK Don Bosco Bamberg - FC Eintracht Bamberg 2010 II 2:2
DJK Don Bosco Bamberg: - Trainer: Simon Allgaier
FC Eintracht Bamberg 2010 II: - Trainer: Christian Wachter
Schiedsrichter:


Am Samstagnachmittag traten die C2 – Junioren in der Bezirksoberliga beim Stadtrivalen zum Punktspiel in Wildensorg an. Und die zahlreichen Zuschauer sahen ein spannendes und teilweise hitziges Derby, in dem sich die Teams am Ende die Punkte teilten.

Die DJK ging als souveräner Tabellenführer und somit haushoher Favorit in die Begegnung. Doch der Plan des Trainerteams um Markus Stretz, sich nicht verstecken zu wollen und den Gegner früh zu attackieren, ging zu Beginn voll auf. Bereits nach zwei Minuten brachte Jonathan Czepluch sein Team in Führung. Er selbst fing einen Abstoß ab und zog nach Doppelpass mit Noah Luber aus 18 Metern trocken ab. Die sichtlich beeindruckten Gastgeber hatten in der Anfangsphase große Mühe ihr Spiel aufzuziehen. Die Gäste standen gut, waren giftig im Zweikampf und liefen die Räume gut zu. In der zehnten Minute markierte Kapitän Janes Burger das 2:0. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld wurde der Ball schnell in die Spitze gespielt und Janes Burger überlupfte den herauseilenden Torwart Kilian Wagner gekonnt. In der 16. Minute kam es zu einer heftig umstrittenen Situation. 20 Meter vor dem DJK-Tor gewann Janes Burger einen Zweikampf und hätte allein auf das Tor laufen können, wurde aber durch ein Foul gestoppt. Der nicht immer souveräne Schiedsrichter ahndete zwar das Foulspiel, bestrafte aber den DJK-Spieler trotz der klaren Notbremse nur mit der gelben Karte. Den fälligen Freistoß setzte Fabian Bezani an die Latte. Kurz darauf hatte man sogar das 3:0 auf dem Fuß. Noah Luber legte im Sechzehner quer auf Alexander Kajaia, der den Ball nur um eine Fußspitze verpasste. In der Folge bekam die DJK etwas Oberwasser und versuchte vor allem über ihren schnellen Rechtsaußen zu Chancen zu kommen. In der 24. Minute fiel dann der Anschlusstreffer. Ein weiter Ball auf den rechten Flügel konnte nicht entscheidend geklärt werden und Philipp Pfister drückte den Ball im Nachsetzen über die Linie. Mit dem 2:1 ging es in die Pause.

Im zweiten Abschnitt machte sich dann mehr und mehr die körperliche Überlegenheit des älteren C-Jahrgangs bemerkbar und erhöhte den Druck auf das FCE-Gehäuse. Die Abwehr um den starken Torhüter Rainer Pflaum war allerdings sehr aufmerksam und stellte sich dem Druck hervorragend. In der 64. Minute war es aber dann doch so weit. Wieder konnte sich die DJK über rechts zur Grundlinie durchspielen. Philipp Pfister verwertete die Hereingabe mit seinem zweiten Treffer zum 2:2. Die junge FCE-Elf musste am Ende dem kräfteraubenden Spiel etwas Tribut zollen. Mit der Power aus der ersten Hälfte hätte man die durchaus vorhandenen Konterchancen etwas zielstrebiger ausspielen können.

So stand am Ende ein gerechtes Unentschieden in einem Derby, bei dem sich die zwischendurch hochgekochten Gemüter der Fans beider Lager nach dem Abpfiff auch schnell wieder beruhigten.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. DJK Bamberg (Ab) 1177 31
2. JFG Frankenwald... (Auf) 1152 27
3. FCE Bamberg II 1035 22
4. Steigerwald (Auf) 1123 24
5. SpV Bayreuth II 1138 22
6. Rödental 110 17
7. Bayern Hof II 11-14 15
8. FC Coburg II 11-3 12
9. Stiftland 10-39 8
10. Oberes Egert 11-37 8
11. Heiligenst. (Auf) 11-37 4
12. Oberkotzau (Auf) 11-95 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich