Steckt Vilzing in einer Ergebniskrise?
Sonntag 18.10.20 19:57 Uhr|Autor: Thomas Mühlbauer3.235
Schuderer und die DJK-Verantwortlichen müssen weiter auf den ersten Dreier warten. Foto: Simon Tschannerl

Steckt Vilzing in einer Ergebniskrise?

0:0 in Bamberg – zum zweiten Mal in Folge bleibt die DJK gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel ohne Torerfolg.

Die Ergebniskrise der DJK Vilzing ist nicht zu übersehen. Zum zweiten Mal in Folge blieben die Huthgartenkicker ohne Torerfolg und mussten sich am Sonntag beim Tabellendreizehnten DJK Bamberg – wie schon in der Vorwoche in Karlburg – mit einem 0:0 zufrieden geben.




Vilzings Trainer Sepp Schuderer sah zwar, dass sich seine Elf eine Reihe von guten Tormöglichkeiten erspielt hat, aber diese wieder nicht nutzte. „Uns fehlt einfach momentan das Quäntchen Glück.“ Doch Vilzings Trainer ist guter Dinge, dass dieses Glück bald wieder zurückkommt. Nach dem zweiten zweifachen Punktverlust in Folge ist der SC Eltersdorf, der abermals seine Partie gewinnen konnte, an den Vilzingern vorbeigezogen. In Bamberg sah Schuderer keine Torchance der Hausherren, was auch daran lag, dass die DJK in der Abwehr wieder stabil stand. „Wir sind auf einem guten Weg, auch wenn man aktuell nichts schönreden kann“, sagte er. Denn bei de DJK Vilzing fehlte einzig Ivan Milicevic, sodass die aktuelle Tormisere nur schwer zu erklären ist.

Der hohe Aufwand, den die Bayerwäldler betrieben haben, zeigt sich an zahlreichen Torchancen, unter anderem der von Pfab (23.) oder auch von Hoch (32.). Aber auch die DJK Bamberg konnte in der 40. Minute eine gute Chance verbuchen, als Kettler nach einer Ecke zum Kopfball kam. Zu Beginn der zweiten Hälfte zog Luge ab, doch Bambergs Keeper Glos konnte parieren.

„Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat alles versucht“, sagte Schuderer. Mit zunehmender Spieldauer machte sich der hohe Aufwand der Vilzinger bemerkbar, denn nicht immer waren die Pässe auf dem Kunstrasenplatz präzise genug, um gefährliche Spielsituationen zu kreieren. So war es für die Bamberger, die, wie Schuderer sagte, eine harte Nuss darstellen, oft einfach, die Vilzinger Angriffe zu verteidigen. Eine der letzten Chancen hatte Chrubasik, der in der Nachspielzeit nach Flanke von Wagner über das Tor köpfte und damit die Torlos-Serie der Vilzinger fortsetzte.

Schuderer versucht eine Ursachenforschung: „Ganz klar, es fehlt an der Chancenverwertung, da wir die Möglichkeiten einfach nicht zu 100 Prozent konsequent nutzen“, sagt er.

So gilt es nun in der Trainingswoche wieder intensiv zu arbeiten, denn bislang wartet Trainer Sepp Schuderer nach drei Pflichtspielen als Verantwortlicher bei der DJK Vilzing immer noch auf den ersten Dreier.

FOTOS DJK Don Bosco Bamberg - DJK Vilzing
FOTOS DJK Don Bosco Bamberg - DJK Vilzing
FOTOS DJK Don Bosco Bamberg - DJK Vilzing

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Dirk Meier - vor
Bayernliga Nord
Marco Stefandl war bei der DJK Vilzing sogar mit einer Gastspielgenehmigung im Einsatz
Delmenhorst statt Vilzing: Stefandl bleibt im Norden

Der 22-jährige aus Kirchdorf im Wald hat sich gegen eine Rückkehr in die Heimat entschieden

Seit Beginn Juli hatte sich der ehemalige Bayern-Nachwuchsspieler Marco Stefandl, der aus Kirchdorf im Wald stammt, sporadisch beim Bayernligisten DJK Vilzi ...

Dieter Rebel - vor
Bayernliga Nord
Treffpunkt Brückencenter: FuPa-Reporter Dieter Rebel unterhielt sich mit Ansbach-Torjäger Sven Landshuter.
Landshuter ist Ansbacher - durch und durch

Sven Landshuter überzeugt als Torschütze, inzwischen aber auch als Führungsspieler der Spvgg Ansbach. Der 23-Jährige im Interview mit FuPa-Reporter Dieter Rebel

Es ist eigentlich inzwischen üblich, dass die Spvgg Ansbach mit einer sehr jungen Mann ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
Ab Inzidenzwert 50: Verlegungen problemlos möglich

BFV ermöglicht Vereinen, die in den betroffenen Gebieten beheimatet sind oder dorthin reisen müsse, ohne Zustimmung des Gegners die Partie verlegen zu können

Aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionen hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Öfter als ihnen lieb ist mussten die Spieler des SV Seligenporten zuletzt den Ball aus dem eigenen Netz holen.
Aus der Traum?

26. Spieltag in der Bayernliga Nord - Samstag/Sonntag: Obwohl noch einige Punkt zu vergeben sind, können bereits erste kleinere Vorentscheidungen fallen +++ Topteams unter Zugzwang +++ "Neues" Würzburg-Derby fällt aus

Das letz ...

PM / red - vor
Bayernliga Nord
Der Ball wird in Bayern diesen Winter nicht unterm Hallendach rollen.
Absage: BFV streicht alle Hallenmeisterschaften in diesem Winter

Alle offiziellen Turniere auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene werden aufgrund der Pandemie nicht stattfinden +++ Herren, Damen und Jugend betroffen

Es kommt wahrlich nicht überraschend und die Fußballfans mussten damit rechnen, jetzt ist es trauri ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Rüdiger Fuhrmann und sein Team sind an diesem Wochenende nicht im Einsatz. Ihr Spiel gegen Kahl wurde abgesagt. Foto: Simon Tschannerl
Zwangspause für den ASV Cham

Die Verantwortlichen beim Bayernligisten gehen auf Nummer sicher, nachdem im Umfeld der Mannschaft Corona-Verdacht besteht.

Der ASV Cham hat das Spiel an diesem Samstag bei Viktoria Kahl abgesagt. Wie Chams Teammanager Martin Ketterl bestätigte, ist a ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Cham um Kamil Hein war am Samstag den Gäste aus Kahl immer einen Schritt voraus.
Zwei Wettbewerbe, zwei Spiele - und jede Menge Tore

Ligapokal/Liga Bayernliga Nord: In Hof gab es acht Tore, aber keinen Sieger +++ Chamer Kantersieg über Kahl

Abseits des Totopokals fanden mit Beteiligung von Vertretern der Bayernliga Nord am Samstagnachmittag zwei Spiele statt - in zwei unterschiedl ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Für die Fußball-Zuschauer gelten ohnehin schon in vielen Landkreisen verschärfte Maßnahmen
BFV plant keine Spielpause - ABER: Söder beschließt Verschärfungen

UPDATE: Nur mehr 50 Zuschauer ab Inzidenzwert 100 erlaubt +++ Beim Bayerischen Fußball-Verband sind keine aktiven Schritt zu einer Unterbrechung angedacht

Die Corona-Infektionszahlen steigen und steigen. Mittlerweile haben auch bereits die ersten de ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Nord
Am kommenden Wochenende soll wie geplant der Ball rollen.
BFV stellt Spielbetrieb nicht ein

Trotz der steigenden Fallzahlen ist weiterhin keine Spielpause oder gar verfrühte Winterpause geplant.

Der Tenor von letzter Woche bleibt derselbe: Seitens des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) wird der Spielbetrieb in Bayerns Amateurligen nicht ei ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Ministerpräsident Markus Söder erklärte am Donnerstagnachmittag die neuen Beschlüsse.
Inzidenzwert über 35: Zuschauer nur noch mit Maske erlaubt

Bayerische Staatsregierung verschärft im Kampf gegen das Coronavirus wieder die Maßnahmen

Mit Sorge blicken nicht nur die bayerischen Vereine auf die wieder deutlich steigenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie. Am heutigen Donnerstagnachmitta ...


FuPa Hilfebereich