FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 12.09.17 15:00 Uhr|Autor: Jochen Neukirch253
F: Patten

Arminia Eilendorf mit perfektem Saisonstart

Schambergs, Kamps und Crott leiten den überzeugenden 4:1-Sieg ein.
Am dritten Spieltag ging es für die Dritte der Arminia zur Zweitvertretung nach Raspo Brand. Nach zwei Siegen zum Auftakt reiste man zwar mit gutem Selbstvertrauen an, war sich aber nach wie vor nicht sicher, wo man in der neuen ausgeglichenen Liga eigentlich steht.

Dementsprechend groß war dann auch die Verunsicherung, als man bereits nach drei Minuten durch einen berechtigten Elfmeter in Rückstand geriet. Nach einem schlampigen Pass im Spielaufbau wurde der Stürmer elfmeterreif im Strafraum zu Fall gebracht und Hauf nutzte die Gelegneheit zur frühen Führung. Die Arminia brauchte gute zehn Minuten, um sich von diesem Rückschlag zu erholen und zeigte zu Beginn des Spiels eine ungewöhnlich zerfahrene Leistung.

Nach und nach gelang es aber, die defensive Ordnung wiederzugewinnen und man gewann viele Bälle noch in der gegnerischen Hälfte, was auch häufig in gute Chancen umgesetzt werden konnte. Bereits in der 17. Minute erzielte Schamberg dan auch das 1:1 nach Vorarbeit Kamps. In der Folge kontrollierte die Arminia weiter das Spiel und erspielte sich eine Vielzahl an Chancen. Leider fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz, so dass einige Hundertprozentige den Weg nicht ins Tor fanden und man sich glücklich schätzen konnte, nach erneutem Zusammenspiel von Schamberg und Kamps immerhin mit einer 2:1-Führung in die Pause zu gehen. 

Angesichts der knappen Führung nahm man sich vor, auch nach Wiederanpfiif den Druck hoch zu halten, was jedoch nur mäßig gelang. Leichte Änderungen in der Grundordnung bei Raspo führten dazu, dass diese den Ball sicherer bis zum Mittelfeld spielten, jedoch gelang es dem Gegner nicht, dies auch in Torchancen umzusetzen. Die Arminia hingegen zog sich zu weit zurück, so dass zwar immer wieder Kontersitiationen entstanden, die Dominaz der letzten halben Stunde der ersten Halbzeit allerdings verloren ging.

Einer dieser Konter konnte jedoch genutzt werden, indem diesmal Schamberg Kamps bediente und dieser mit dem 3:1 die Führung weiter ausbauen konnte. Raspo erspielte sich in der Folge noch einige Chancen, jedoch blieb die ganz große Schlussoffensive aus und Crott erzielte in der letzten Minute den 4:1-Endstand. Leider gab es bei Raspo zwei verletzungsbedingte Wechsel und wir wünschen beiden Spielern, dass die Verletzungen nicht allzu gravierend sind und natürlich gute Besserung.

Für uns verlief der Saisonstart mit neun Punkten aus drei Spielen deutlich besser, als es zu erwarten war. Es gilt nun den guten Lauf so lange wie möglich mitzunehmen, den Moment zu genießen und weiter fleißig zu punkten. Schwierig genug, da uns mit Inde Hahn II und der SG Höfen-Rohren in den kommenden zwei Wochen zwei starke Mannschaften erwarten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.11.2017 - 906

Wählt die Elf der Woche an diesem Spieltag

Eure Stimme zählt: Elf der Woche bis Dienstagmorgen - 8.00 Uhr – wählbar

19.11.2017 - 517

Wählt die Elf der Woche an diesem Spieltag

Eure Stimme zählt: Elf der Woche bis Dienstagmorgen - 8.00 Uhr – wählbar

20.11.2017 - 236

Neuling Millich bremst den Tabellenzweiten Haaren aus

Verdienter 3:1-Erfolg. In der Fußball-Bezirksliga setzt sich Würm-Lindern im Aufsteigerduell durch.

20.11.2017 - 217

Heimmacht Eintracht siegt erneut

Stephan Kamps schießt das entscheidende Tor für den Aufsteiger aus Verlautenheide. In den Derbys der Fußball-Bezirksliga vergibt Kellersberg die Chance auf den ersten Sieg. Oidtweiler unterliegt Raspo klar.

12.11.2017 - 214

Dilek schießt Mützenich II ab

Alle Daten zur Kreisliga C4: Im Spitzenspiel (Inde Hahn II - SC Berger Preuß III) gleicht Wolff erst in der 6 Minute der Nachspielzeit aus.


Hast du Feedback?