FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 23.11.16 16:33 Uhr|Autor: Lutz Schinköth284

„Diese Mannschaft muss einfach aufsteigen“

FC Bitburg II nach Gewinn der Herbstmeisterschaft auf B-Liga-Kurs

Die zweite Mannschaft des Bezirksligisten FC Bitburg ist wieder da und will nach dem Gewinn der Herbstmeisterschaft in der Kreisliga C 3 nun endlich auch aufsteigen. Wir sprachen mit Bezirksligacoach Fabian Ewertz, der sukzessive auch aushilft.



Bitburg. Die Kreisliga C 3 ist von besonderer Ausgeglichenheit in der Spitze. Doch eine Mannschaft gibt ganz klar den Ton an. Der FC Bitburg II steht nach zwölf Spielen bei zehn Siegen und einem herausragenden Torverhältnis von 48:5 komfortabel auf Platz eins. Doch die Konkurrenz schläft nicht, denn mit dem SV Bollendorf, der SG Idesheim/Gilzem und der SG Körperich II lauern gleich drei Teams auf Tuchfühlung. Für Fabian Ewertz, dem Coach der erfolgreichen Bezirksligamannschaft des FC Bitburg, ist die Sache klar. „Es ist das erklärte Ziel des Clubs, die zweite Mannschaft nach oben in die B-Klasse zu holen. Sie haben die Qualität und sind in der C-Klasse einfach unterfordert.“ Hört sich sehr selbstbewusst an, doch die Zahlen sprechen für sich. Das Team besteht aus gut ausgebildeten A-Jugendspielern, die auch technisch-taktisch ihren Konkurrenten voraus sind. Die zu 70 Prozent aus der kompletten A-Jugend bestehende Mannschaft wird durch drei bis fünf Spieler aus der Bezirksligaelf aufgestockt. Trainer Harald Keilen erfreut sich mittlerweile zweistelligen Besucherzahlen im Training. Ewertz: „Hacky und ich sprechen uns nach dem Abschlusstraining ab, welche Spieler rochieren und welche Positionen angedacht sind. Die richtig ambitionierten Jungs stoßen dann zur dritten Trainingseinheit zu uns in die erste Mannschaft.“ Als Talentfördertrainer kennt Ewertz seine Jungs aus dem Eff-Eff. „Der 98er Jahrgang ist ein richtig guter. Jan Mayers ist zum Beispiel aus diesem hervorgegangen, er ist in der Bezirksliga schon zum Stammspieler geworden.“ Trotz der harten Konkurrenz ist sich Ewertz sicher: „Diese Mannschaft muss einfach aufsteigen.“ Das Auswärtsspiel in Körperich (Anstoß 14.30 Uhr) am Sonntag wird so zu einer echten Standortbestimmung. „Mit einem Sieg könnte sich die Mannschaft ein bisschen absetzen“, so Ewertz, der ab und an auch schon mal selbst die Fußballschuhe schnürt. Der 35-jährige, frühere Profi von Alemannia Aachen, VfL Osnabrück, Bayer Leverkusen und vom FK Pirmasens übt sich dann als linker Außenverteidiger mit Tordrang. Denn der Taktikfuchs traf bereits sechsmal ins Schwarze. (L.S.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.06.2017 - 1.999

Wer spielt in der kommenden Saison wo?

Die Staffeleinteilung im Fußballkreis Eifel ist schon offiziell.

01.07.2017 - 1.290

Mit Kreativität gegen Spielerschwund

Mehr Schiedsrichter, aber weniger Mannschaften: So stellt sich die Situation im Fußball-Spielkreis Eifel vor Beginn der Saison 2017/18 dar.

17.08.2017 - 1.142

Bezirksliga West - Der 2. Spieltag

Alle Spiele des 2. Spieltags in der Übersicht

20.05.2017 - 1.133

Spannung pur durch Fotofinish

In mehreren Kreisligen kann es bereits nächste Woche zu Entscheidungsspielen zwischen punktgleichen Teams kommen.

26.05.2017 - 868

Krasnici macht alles klar: FC Bitburg II ist wieder B-Ligist

Scheidender Harald Keilen steigt mit Bezirksliga-Reserve auf.

21.04.2017 - 257

Idesheimer Serie soll gegen Spitzenreiter Bitburg halten

Theo Kaiser hat ein junges Topteam geformt.