Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.03.17 23:15 Uhr |Autor: RP / wiwo 181

Die VSF Amern überraschen beim Tabellenzweiten

2:1-Erfolg beim Wuppertaler Überraschungs-Aufsteiger
Mit viel Einsatz erspielten und erkämpften sich die Landesliga-Fußballer der VSF Amern einen 2:1-Sieg beim Tabellenzweiten FSV Wuppertal-Vohwinkel. "Die Jungs haben sich für eine richtig starke Trainingswoche belohnt. Der Sieg hilft für den Kopf", sagte Trainer Dennis Sobisz.

Damit spielt der Coach auf die unterschiedlichen Fähigkeiten an, die die VSF in Wuppertal zum Sieg führten. In der ersten Hälfte überzeugten sie vor allem fußballerisch. Nach der frühen Führung in der zweiten Hälfte dominierte hingegen der Kampf. "Wir haben mit Mann und Maus verteidigt", berichtet der Trainer. Für das Gesamtpaket belohnten sich die Amerner unter gütiger Mithilfe einer gehörigen Portion Glück und dem glänzenden Dennis Metten im Tor mit dem 2:1-Erfolg. Die Amerner fanden gut ins Spiel. Schon in der 10. Minute spielte Yuichiro Chino nach einer schönen Kombination über die linke Seite Max Gotzen frei. Aus zentraler Position traf der Stürmer zum 1:0. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt schickte der Vohwinkeler Trainer seine Auswechselspieler zum Warmlaufen, ein untrügliches Zeichen, dass er mit dem Auftritt seiner Akteure nicht zufrieden war. Die Amener hatten sogar den Torschrei zum 2:0 auf den Lippen, doch Chino traf freistehend nur den Außenpfosten. Stattdessen fiel das 1:1 durch Frederic Lühr. Er traf, weil die VSF nach einer Ecke nicht konsequent genug gegen den Ball arbeiteten.

Die zweite Hälfte begann mit einer Hiobsbotschaft. Dominik Bischoff knickte um und musste vom Feld. Dennis Brinschwitz kam für ihn und genau das erwies sich als Glücksgriff. Er traf mit seiner ersten Aktionen zum 2:1. In der Folge drängten die Gastgeber mit Macht auf den Ausgleich. Die Amerner verteidigten mit ebenso großer Leidenschaft. Torhüter Dennis Metten verhinderte seinen Paraden mehrfach den Ausgleich. "Wir standen unter Dauerdruck", sagte Sobisz.

VSF Amern: Metten - Lambertz, Kleinen, Kawohl, Kapell - Bruse - Busen (77. Bossems), Weis - Bischoff (49. Brinschwitz), Gotzen (70. Przystaw), Chino. Tore: 0:1 Gotzen (10.), 1:1 Lühr (24.), 1:2 Brinschwitz (52.). Zuschauer: 89.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.06.2017 - 4.370

Trainer wegen 25:0-Sieg gefeuert

"Man hät­te auch 15 bis 16 Mal ab­spie­len können"

20.06.2017 - 2.954

Von Bezirksliga bis Oberliga: Die 76 besten Torschützen

Koncic schafft die 50 +++ Alle Spieler mit mindestens 18 Erfolgserlebnissen sind dabei +++ Vier Oberliga-Spieler vertreten

20.06.2017 - 2.312

Einteilung der Meerbuscher Teams sorgt für Unruhe

Bei der Konkurrenz kommt es nicht unbedingt gut an, dass beide Teams des TSV in einer Landesliga-Gruppe spielen

22.06.2017 - 1.751
1

Staffeleinteilung sorgt für Unmut und Unverständnis

Die Landesligisten spielen gleich doppelt gegen den TSV Meerbusch. Die acht Bezirksligisten werden aufgeteilt.

21.06.2017 - 1.739

Kempen-Krefeld: die neue Kreisliga A

Drei Aufsteiger und zwei Absteiger

17.06.2017 - 1.429

Die FuPa-Elf des Jahres in Landesliga-Gruppe 1

VdS Nievenheim stellt drei Spieler, die drei Aufsteiger jeweils zwei