FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 18:30 Uhr|Autor: awh351
www.svborsch.de

Der Spieltag: Sonneberg legt vor - Borsch & Ohratal nach

Wir blicken auf den 18. Spieltag der Landesklasse 3. Ihr habt die Chance für die ELF DER WOCHE abzustimmen.
Votet für die ELF DER WOCHE! So geht's: Über die Logos gelangt ihr zur jeweiligen Partien. Unterhalb der Aufstellungen könnt ihr für die BESTEN SPIELER der Partie abstimmen. Dabei könnt ihr für mehrere Spieler aus beiden Mannschaften voten! Ihr habt es in der Hand, wer den Sprung in die ELF DER WOCHE der Landesklasse Staffel 3 schafft!



1. Suhler SV - SG SV 08 Steinach 1:3
Endlich der erste Rückrundensieg für die Steinacher. Das Sturmduo Hopf & Gottschalk machten nach der Pause aus einem 0:1 ein 3:1. Gottschalk vergrößerte zudem mit den Saisontoren 23 & 24 seinen Vorsprung in der Torschützenliste. Suhl verliert hingegen das zweite Heimspiel in Serie.

Schiedsrichter: Niklas Wallstein (SV Treffurt) - Zuschauer: 64
Tore: 1:0 Fritz Altendorf (7.), 1:1 Christopher Hopf (50.), 1:2 Andre Gottschalk (65.), 1:3 Andre Gottschalk (75.)


1. FC Sonneberg - SG Milz/Eicha 5:0
Für einen Tag durfte der 1. FC Sonneberg anfühlen, wie es sich anfühlt oben zu stehen. Gegen das Schlusslicht aus dem Grabfeld gab es vor nur 35 Zuschauern einen ungefährdeteten 5:0-Erfolg, wo bei Kapitän Schreck doppelt traf.

Schiedsrichter: Steffen Krech (Schmalkalden / OT Wernshausen) - Zuschauer: 35
Tore: 1:0 Marcel Winkler (27.), 2:0 Hannes Schreck (44.), 3:0 Tim Ehle (51.), 4:0 Louis Göhring (57.), 5:0 Hannes Schreck (90.)


FSV Waltershausen - SG RSV Fortuna Kaltennordheim 0:2
Eine Überraschung gab es in Waltershausen. Denn die abstiegsbedrohte Fortuna aus Kaltennordheim nahm beim Aufsteiger drei Punkte mit. Ein Foulstrafstoß und ein Tor in der Schlussminute machten den Erfolg perfekt und schüren die Hoffnung auf den Ligaverbleib. Die Koch-Elf kommt 2017 weiter nicht in Tritt.

Schiedsrichter: Patrick Beck (Schmalkalden) - Zuschauer: 30
Tore: 0:1 Rico Quentmeier (61. Foulelfmeter), 0:2 Daniel Ender (90.)


FV Inselberg Brotterode - FSV 06 Ohratal 0:1
Das erwartet schwere Auswärtsspiel stand für Ohratal in Brotterode auf dem Plan. Am Ende reichte ein Treffer von Patrick Januszek zum Dreier - den 8. Sieg in Folge. Damit bleibt Ohratal dem Spitzenduo Borsch & Sonneberg auf den Fersen.

Schiedsrichter: Martin Werner - Zuschauer: 77
Tore: 0:1 Patrick Januszek (27.)


FSV 04 Viernau - SG SpVgg Siebleben 06 3:0
Den dritten Sieg in Folge gab es für Viernau gegen Siebleben. Damit haben die Brand-Schützlinge 2017 noch eine weiße Weste und wohl definitiv nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Die Gäste warten weiter auf den ersten Dreier in 2017.

Schiedsrichter: Martin Mühlberg (SV BW Erfurt) - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Maik Wedekind (27. Handelfmeter), 2:0 Martin Hofmann (31.), 3:0 Konrad Jahn (84.), 


SG SV Borsch 1925 - VfL Meiningen 3:1
Spät erlöste Niklas Kraus und Marius Bittorf die Borscher gegen Meiningen. Das Führungstor erzielte ebenfalls Bittorf, doch Börner verlängerte wenig später einen Freistoß in die Maschen zum 1:1. Die Gäste schnupperten lange am Punktgewinn, verloren aber spät das Spiel und noch Keeper Oliver Damm mit Gelb-Rot.

Schiedsrichter: Boris Borschel (SG Pfaffenba) - Zuschauer: 160
Tore: 1:0 Marius Bittorf (9.), 1:1 Kevin Börner (21.), 3:1 Niklas Kraus (85.), 3:1 Marius Bittorf (91.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Oliver Damm (92./VfL Meiningen)


SG Herpfer SV - Hainaer SV 3:2
Ein Spiel der Elfmeter gab es im HSV-Duell zwischen Herpf und Haina. Am Ende hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Dabei verpassten die Grabfelder einen Punktgewinn, auch weil Engelmann nach einer knappen Stunde einen Elfmeter vergab. Dennoch sah es in der 86. Minute nach einem Remis aus, doch Florian Hofmann schoß die Herpfer zum späten und wichtigen Dreier. Damit ist die Noack-Elf so gut wie aus dem Keller, in dem der "andere HSV" weiter feststeckt.

Schiedsrichter: Peter Heilek (Bischleben) - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Veit Zöller (37. Foulelfmeter), 1:1 Daniel Mai (58.), 2:1 Marius Böhm (82.), 2:2 Martin Hoffmann (86. Foulelfmeter), 3:2 Florian Hofmann (89.)
Besondere Vorkommnisse: Mathias Engelmann (Hainaer SV) scheitert mit Handelfmeter (51.)


FSV Eintracht Hildburghausen - SV Wacker Bad Salzungen 4:2
Hildburghausen ist neue vierte Kraft in der Landesklasse 3 und führt sozusagen die Tabelle hinter dem Spitzentrio an. Die Gäste aus Bad Salzungen kamen zwar zweimal ran, jedoch reichte dies nicht zum Punktgewinn.

Schiedsrichter: Christian Bürger (Harra) - Zuschauer: 69
Tore: 1:0 Florian Gottwalt (8.), 2:0 Max Andersch (24.), 2:1 Sascha Damaske (31.), 3:1 Florian Gottwalt (32.), 3:2 Mohammad Sheikh Dawood (53.), 4:2 Janne Lauterbach (88.)
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.230

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.145

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 635

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 576

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 500

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net