Vereinsverwaltung
Suche
Montag 19.06.17 13:31 Uhr |Autor: Neuß-Grevenbroicher Zeitung / -lk 261

Der Neuling: VdS Nievenheim

Die Damen des VdS Nievenheim haben es geschafft: Der Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksliga ist gesichert.
Vier Jahre nach der Neugründung verlassen die spielstarken Mädels zum ersten Mal die Kreisliga. Mit zwölf Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen konnten sich die Nievenheimerinnen den zweiten Platz hinter dem SV Hemmerden II sichern. "Jede Spielerin und jeder Trainer hat seinen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Sei es durch körperlichen Einsatz auf oder neben dem Platz oder durch mentale Unterstützung am Spielfeldrand", sagt Spielführerin Anne Hafner.

In der kommenden Saison geht es für die Mannschaft nun ausschließlich um den Klassenverbleib - das heißt, der Neuling muss am Ende mindestens den zehnten Platz belegen. Damit das gelingt, arbeitet das Team bereits intensiv an der Kaderbildung und würde sich über erfahrene Zugänge freuen.

"Unser Team wird zum größten Teil zusammenbleiben, verzichten müssen wir jedoch leider auf Mittelfeldspielerin Lara Ohmen", sagt die Spielführerin. Durch den starken Zusammenhalt, den Teamgeist und die gegenseitige Unterstützung haben es die Fußballmädels aus Nievenheim unter der Leitung von Trainer Ralf Bonaventura gemeinsam zur Vizemeisterschaft geschafft.

Entscheidend dafür war das Match am vorletzten Spieltag gegen den TuS Grevenbroich: Im Heimspiel konnten sich die Aufsteigerinnen mit 4:3 gegen die Gäste durchsetzen und den Platz in der Bezirksliga festigen. "Das ist eine Leistung, die nur als Mannschaft, die nur als Team möglich war", betont Anne Hafner. Zu den Toptorschützinnen gehörten in der abgelaufenen Saison Nicole Bonaventura, die insgesamt 44 von 116 Toren erzielte, und Nadine Jurytko mit 25 Treffern.

Fazit: Mit starker Defensive und Offensive ist es den Fußballdamen des VdS Nievenheim endlich gelungen, sich nach vier Jahren Kreisliga in die Bezirksliga zu schießen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.08.2017 - 168

Jüchen macht Kurzzeit-Tabellenführung froh

Im Kreisduell der Landesliga fertigen die Hausherren in Hälfte zwei saft- und kraftlose Nievenheimer überraschend deutlich mit 4:0 ab.