Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.11.17 20:20 Uhr|Autor: RP / mjo290
F: Walter Krügel

DSC-Frauen sammeln wichtige Punkte im Klassenkampf

Düsseldorferinnen siegen in der Landesliga 1:0 gegen den FSC Mönchengladbach +++ Links ohne Punkte gegen Bocholt
Regionalliga: CfR Links - Borussia Bocholt 2:4. Bis acht Minuten vor dem Schlusspfiff sah es so aus, als könnte Moulay Rhoulimi bei seinem Debut als Trainer beim Regionalliga-Team des CfR Links einen Punktgewinn feiern. Das Schlusslicht aus Heerdt hatte bis dahin den Gästen aus Bocholt nämlich ein 2:2 abgerungen. Jolina Niewiadomski hatte nach zehn Minuten für das 1:0 gesorgt. Nachdem Borussia mit 2:1 in Führung gegangen war, glückte der gleichen Düsseldorfer Spielerin in der 60.

Minute mit einem Distanzschuss der Ausgleich. Zwei späte Treffer der Gäste verhinderten ein Erfolgserlebnis für die linksrheinischen Spielerinnen und ihren neuen Trainer. Cfr Links: Heindl - Linker, Hillmann, Spengler, Bujak, Mende, Niewiadomski, Vitting, Hinnemann, Makosch (80. Parlov), Heitmann.

Landesliga: Fortuna Wuppertal - Tusa 06 2:0. Ein paar Momente, in denen die Fußballerinnen der Tusa Konzentrationsschwächen zeigten, reichten dem Tabellendritten Fortuna Wuppertal, um das Meisterschaftsspiel in der Landesliga mit 2:0 für sich zu entscheiden. "Insgesamt haben wir eine sehr gute und geschlossene Teamleistung geboten", urteilte Trainerin Silke Koslat. "Wenn da nur nicht die beiden gelungenen Einzelaktionen der Wuppertalerinnen gewesen wären." Tusa 06: Schmidt - Glöckner (84. Dix), Paul, Pankau, Blank, Balle, Schulze Brauckmann, Gronwald, Wiesel (70. Gars), Winkels.

DSC 99 - FSC Mönchengladbach 1:0. Im Kellerduell behielt Aufsteiger DSC 99 gegen FSC Mönchengladbach die Oberhand und verließ die Abstiegsränge. Trainer Detlef Dietrich sprach von einem verdienten Sieg seiner Elf. Der entscheidende Treffer gelang Nikoleta Katsogiannos in der 65. Minute, als sie die gegnerische Torhüterin mit einem Flachschuss in die rechte Ecke überwand.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.11.2017 - 416

Frauen: die Top-Elf der Woche

Die Regionalliga-West, die Niederrheinliga, beide Landesligen und die vier Bezirksligen wurden ausgewertet

Tabelle
1. SSVg Velbert 1124 31
2.
SpVgg Steele 1141 28
3.
Fort. Wupper 1116 28
4.
SV Rosellen 119 17
5.
Bayer Wupper 113 17
6.
TuSEM Essen 118 16
7.
RW Essen (Auf) 112 16
8.
Tusa 06 120 16
9. DJK Frintrop 11-17 11
10. Schonnebeck (Ab) 11-23 7
11. DSC 99 (Auf) 11-24 7
12. FSC Mönch. 11-17 6
13. Weissenberg 11-22 5
14. Remscheid zg 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?