FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 10.11.17 09:30 Uhr|Autor: Steffen Szepanski80
Lauert wieder auf ihre Chance: Jannelle Flaws (links) war im Spiel gegen Herford an allen Toren beteiligt. Steffen Szepanski

BVC will in Hohen Neuendorf tiefer stehen

In Jena ging der Schuss nach hinten los, und im Spiel gegen Herford gab es in Hälfte eins einen Schuss vor den Bug, nun sollen sie auf keinen ...

Fall übers Ziel hinausschießen: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg dürften laut Tanja Schulte an diesem Sonntag (11 Uhr) im dritten Duell mit einem Team aus dem Tabellenkeller innerhalb von zwei Wochen deutlich defensiver agieren. Im Spiel beim Drittletzten BW Hohen Neuendorf soll der BVC, den Schulte zusammen mit Imke Wübbenhorst trainiert, nicht schon wieder in die Bredouille geraten. Schließlich hatte der Tabellendritte 1:3 bei Jena II verloren und beim 3:0-Heimsieg gegen Herford in Hälfte eins fahrlässig agiert. "Vielleicht ist es besser, wenn mal eine der Mannschaften, die mit dem Rücken zur Wand steht, das Spiel machen muss", sagt Schulte. "Wir sind einfach keine Mannschaft, die 90 Minuten lang das Spiel diktieren kann."

Auf jeden Fall erwarte sie von ihrem Team in Hohen Neuendorf eine hochkonzentrierte Leistung. "Beim Sieg in Bielefeld haben wir gesehen, was es ausmacht, wenn jede Spielerin 90 Minuten lang auf ihrer Position ihre Aufgaben erfüllt", sagt die 42-Jährige. "Und in der zweiten Hälfte gegen Herford sind wir mit Aggressivität und einfachem Spiel zum Erfolg gekommen. Man muss nicht immer alles fußballerisch lösen."

Zumal eine, die fußballerisch zu den Besten gehört, am Sonntag fehlen wird: Linda Bresonik liegt mit Fieber im Bett, was das Trainergespann vor arge Probleme stellen könnte: "Linda hat unserer Abwehr zuletzt Stabilität gegeben. Wir können nun nur hoffen, dass Nadine Luker am Sonntag wieder spielen kann, sonst müssen wir mit komplett neuer Innenverteidigung ran", sagt Schulte. Luker, die eine Fußverletzung außer Gefecht gesetzt hatte, sollte Donnerstag zum ersten Mal wieder mittrainieren.

In Hohen Neuendorf, wo die Cloppenburgerinnen 2013 den Aufstieg ins Oberhaus feierten, will sich der BVC nun oben in der Tabelle festsetzen. Das könnte klappen, spielen doch einige der BVC-Konkurrenten gegeneinander, zudem hat Hohen Neuendorf zuletzt dreimal hoch verloren (1:6 in Mönchengladbach, 0:9 zu Hause gegen Potsdam II und 1:5 in Bielefeld). Aber das galt ja auch für die Herforderinnen, bevor sie in Hälfte eins in Cloppenburg wirbelten. Dass also Hochmut in Hohen Neuendorf völlig fehl am Platz wäre, wissen die BVC-Spielerinnen genau...

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 403

FSV Gütersloh: Sensationelles Torfestival

2. Frauen-Bundesliga Nord: Emotionale Achterbahnfahrt beim bislang ungeschlagenen Spitzenreiter +++ Shpresa Aradini erzielt den Siegtrefferrnin der 91. Minute, nachdem aus einer Gütersloher 5:1-Führung ein 5:5 geworden war +++ Josephine Giard setzt sich mit drei Treffern an die Spitze der Torjägerliste

19.11.2017 - 290

Herforder Spiel in Wolfsburg abgesagt

Gästemannschaft 
wird in der VW-Stadt überrascht

19.11.2017 - 248

Arminia Frauen: Ein offener Schlagabtausch

2. Frauen-Bundesliga Nord: DSC Arminia verliert gegen Erstligaabsteiger Mönchengladbach mit 0:1

19.11.2017 - 231

BVC fliegt dank Flaws zu nächstem Erfolg


Hast du Feedback?