FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 16.06.17 09:30 Uhr|Autor: Volkhard Patten
1.171

BVC holt Gotfrit und Giebert

Fußball-Oberligist BV Cloppenburg hat zwei weitere Spieler verpflichtet: Von Carl Zeiss Jena kommt der 20-jährige Andrey Gotfrit, zudem wechselt ...

Faris Giebert (27) vom Kreisligisten SC Sternbusch zum Stadtrivalen. Dies gab der sportliche Leiter, Sebastian Schütte, am Donnerstag bekannt.

Gotfrit, der durch einen Umzug nach Cloppenburg für den BVC zum Thema geworden sei, wurde laut Schütte in den letzten sieben Jahren im Leistungszentrum in Jena ausgebildet. Er habe mit der U-17 und der U-19 in der Junioren-Bundesliga gespielt und sei in der abgelaufenen Saison Stammspieler in der U-23 der Blau-Gelben gewesen. Darüber hinaus sei Gotfrit, der sowohl im Sturm als auch im zentralen Mittelfeld einsetzbar sei, Auswahlspieler Thüringens gewesen.

Für die Offensive wurde auch der 27-jährige Giebert geholt. Er habe im letzten Halbjahr 14 Tore für den SCS erzielt. Dies brachte ihm Platz sieben in der Kreisliga-Torjägerliste ein.

Laut Schütte ist der BV Cloppenburg allerdings auch noch "in Gesprächen mit Spielern, die uns nochmal deutlich verstärken würden". Nun stelle sich die Frage der Finanzierung. "Ähnlich sieht es beim Thema Trainer aus, wo die Gespräche aus sportlicher Sicht beendet sind. Da kann es täglich eine Einigung geben", sagt der sportliche Leiter.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
31.07.2017 - 1.257

Ex-Vorstand ist aus dem Schneider

Landessozialgericht hebt Urteil des Sozialgerichts gegen den TuS Heeslingen auf

10.07.2017 - 1.189

TuS mit schlagkräftiger Mannschaft

5:1-Erfolg gegen Osterfeine – Erkenntnis nach Testspiel: 3-5-2-System macht Fortschritte

08.07.2017 - 1.040

BVC überzeugt im ersten Test

Giebert trifft gleich dreifach gegen Aurich

08.07.2017 - 908

Niedersachsen-Park-Cup geht in die siebte Runde

Oberligist Bersenbrück Favorit - Titelverteidiger Damme in Gruppe A

12.07.2017 - 261

BVC testet diesmal in Molbergen

18.08.2017 - 255

Feuerwehrmänner müssen Laterne löschen