FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 16.04.17 16:25 Uhr|Autor: Volkhard Patten
286
Union-Frauen entführen drei Punkte aus Cloppenburg
Die Frauen des BV Cloppenburg haben trotz einer ansprechenden Leistung ihr Heimspiel gegen Aufsteiger Union Berlin mit 0:2 verloren. Sollte Werder Bremen morgen sein Heimspiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg gewinnen, würde der Abstand bereits sieben Punkte betragen.

Die Gastgeberinnen begannen sehr druckvoll und setzten die Abwehr der Berlinerinnen von Beginn an unter Druck. Die Gäste standen sehr tief und verteidigten rund um den 16-Meter-Raum. Bereits in der achten Minute hätte die Führung für die BVC-Frauen fallen müssen. Nach einer Flanke von der linken Seite ging der Schuss von Lisa Josten aber an die Latte. Im Gegenzug gingen die Berlinerinnen dann mit dem ersten Angriff in Führung. Nach einer Ecke von der rechten Seite traf Hülya Kaya per Kopf ins Netz. Die Cloppenburgerinnen drückten aber weiter aufs Tempo, vor allem im Mittelfeld wurde der Ball schön laufen gelassen. Nur der letzte Pass in die Spitze wollte nicht gelingen. Besser machten es die Gäste: In der 28. Minute war es erneut Kaya, die nach einer Ecke ein Abstimmungsproblem in der Cloppenburger Hintermannschaft nutzte und per Kopf auf das Tor zielte. Daniela Löwenberg klärte auf der Linie. Löwenberg war es auch, wie in der 39. Minute von der linken Seite abzog, aber auch nur die Latte des Berliner Gehäuses traf. So wurde beim Stand von 0:1 aus Sicht der Gastgeberinnen die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Durchgang war der BVC das optisch überlegene Team.  das Tor machten aber die Berlinerinnen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld zog Heiseler aus 23 Metern ab. Meyer fälschte den Ball unhaltbar für Olthoff im Tor des BVC ab. Auch nach dem zweiten Treffer drängten die Gastgeberinnen die Union-Frauen weit zurück, ohne aber noch zwingende Torchancen zu kreieren. Die Gäste waren in der Schlussphase durch Konter gefährlich und hatten durchaus die Chance, den Sieg deutlicher zu gestalten.

BV Cloppenburg: Olthoff, Löwenberg, Johanning, da Silva Costa, Josten, Dalaf, Angrick, Meyer, Winczo, Kolar, Luker - Trainer: Schulte

1. FC Union Berlin: Hornschuch, Fröhlich, Weidt, Gierth, Wimmer, Orschmann, Mummert, Wolter Cosme, Heiseler (72. Janowitz), Trommer, Kaya - Trainer: Eismann

Schiedsrichter: Derlin (Bad Schwartau)

Tore: 0:1 Kaya (9.), 0:2 Heiseler (54.).


GALERIE BV Cloppenburg - 1. FC Union Berlin

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.04.2017 - 535

Kapitän Hoff rettet Spelle ein 1:1 in Braunschweig

Neuer Punkterekord der Emsländer in der Oberliga

23.04.2017 - 404

BV Cloppenburg sendet Lebenzeichen aus dem Tabellenkeller

23.04.2017 - 363

Gegen den FSV Gütersloh passt bei Arminia Bielefeld nichts

2. Frauen-Bundesliga: Bei der 1:3-Heimniederlage im Derby gegen Gütersloh können die Gastgeberinnen die Partie nur eine Stunde lang offen gestalten. Winter-Neuzugang Yaren fällt auf unbestimmte Zeit aus

21.04.2017 - 219

DSC Arminia strebt dritten Sieg gegen FSV Gütersloh an

2. Frauen-Bundesliga: Das Derby findet am Sonntag in der Schüco-Arena

23.04.2017 - 108

FSV Gütersloh ist OWL's Nummer eins

Zweitliga-Frauen des FSV Gütersloh besiegen im Derby in der Schüco Arena 
Arminia Bielefeld mit 3:1. Richter, Aradini und Hörenbaum erzielen die Treffer

23.04.2017 - 86

Katharina Prinz trifft dreifach

SV Meppen besiegt den SV Bramfeld mit 5:1