FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 13.11.17 21:06 Uhr|Autor: Robert Gertzen
2.595
Wie geht es beim BV Cloppenburg weiter? F: Gertzen

"Cebras" reagieren auf BVC-Krise

Vorstand des Fanclubs veröffentlicht Stellungnahme
Seit Jahren scheuen sie kaum Kilometer und Mühen, begleiten ihren Klub an fast jeden Ort dieser Welt und investieren neben Geld auch eine Menge an Leidenschaft - wenn der BVC spielt sind die "BV Cebras" meist nicht weit. Die aktuelle Krise beim Oberligisten BV Cloppenburg geht auch an den Fans nicht spurlos vorbei (wir berichteten), nun veröffentlicht der Vorstand des 1996 gegründeten Fanclubs eine Stellungnahme und stellt drei wichtige Fragen.

FuPa-Nordwest liegt die Stellungnahme vor, im genauen Wortlaut lautet diese wiefolgt:

"Unser BV Cloppenburg, den wir seit über 21 Jahren bedingungslos als Fanclub unterstützen, hat in den letzten Tagen wiederholt für negative Schlagzeilen gesorgt: 0:7-Niederlage in Wunstorf, ausstehende Gehaltszahlungen, Trainingsboykott, Rücktritt eines Präsidiumsmitglied – es gab, wie zuletzt so oft, reichlich Zündstoff. Doch unser Fanclub BV Cebras e.V. hält dem Verein allen Widrigkeiten zum Trotz weiterhin die Stange. Auch in Wunstorf haben 16 Unentwegte den Verein lautstark unterstützt. Zum Dank gab es eine einzige Leistungsverweigerung zu sehen. Die sportliche Situation ist das eine, viel schlimmer ist die (nicht vorhandene) Struktur des Vereins. Einige Präsidiumsmitglieder glänzen, auch bei vielen Heimspielen, nur mit Abwesenheit. „Neue“, engagierte Helfer werden verprellt. Es fehlt an Transparenz und Kommunikation. Die ganze Situation gipfelte mit dem Rücktritt von Daniel Plate, der sich in besonderer Weise für die Jugendarbeit und neu geschaffener Spielflächen im Stadion engagiert hat. Viel zu oft scheiterten seine Pläne und sein Engagement an eingefahrene Zustände und Meinungen im Präsidium, die eine weitere Zusammenarbeit unmöglich gemacht haben. Dazu kommen immer wieder die altbekannten Geldsorgen, die dem Vereinsimage ungemein schaden und nicht thematisiert werden dürfen. Keiner stellt sich vor die Mannschaft(en), um Gründe offenzulegen oder schnelle Abhilfe zu versprechen. Außerdem haben wir in Gesprächen mit Sponsoren festgestellt, dass der Verein hier viel verbrannte Erde hinterlassen hat. Wir fordern, dass das Präsidium rechtzeitig den freien Fall unseres Vereins stoppt und in einer Krisensitzung alle Themen schonungslos aufarbeitet. Hier gilt es, folgende Grundsatzfragen entscheidend zu klären: 

1) Kann der Verein dauerhaft gleichzeitig eine 1. Herren und 1. Frauen auf diesem hohen Niveau finanzieren? 

2) Wäre ein Neuanfang in einer evtl. tieferen Spielklasse eine Alternative, um finanziell zu gesunden? 

3) Wie kann das Vertrauen bei Sponsoren wiederhergestellt werden? 

Wenn diese Fragen nicht geklärt werden können, wäre einzig eine Vereinsauflösung mit Neugründung oder Fusion mit einem anderen Stadtverein eine Lösung des Problems. Dann wäre ein Neuanfang möglich. Unser Verein hat ein Großteil des Ruhms früherer Tage verspielt, nun gilt es den freien Fall zu stoppen.

Vorstand der BV Cebras e.V."

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.11.2017 - 1.109

Ausfallticker für Freitag, den 17. November

17.11.2017 - 541

Aktuell: Der Ausfallticker aus Ostwestfalen

Alle Absagen auf einen Blick +++ Hier erfahrt ihr alles +++ Hier erfahrt ihr alles +++ Hier erfahrt ihr alles

17.11.2017 - 213

Spiel des BV Cloppenburg gegen Heeslingen fällt aus

17.11.2017 - 205

Weihnachten in Kolumbien?

Spieler des Oberligisten TuS Bersenbrück starten Spendenaktion für Mitspieler Mena

17.11.2017 - 172

Jan Kreymborg brennt auf neue Aufgabe

17.11.2017 - 68

Teams der Stunde im Duell

Der neue Spitzenreiter Spelle erwartet Vorsfelde


Hast du Feedback?