FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 09:11 Uhr|Autor: Robert Kegler
517
Der MSV Börde (in rot) begrüßt am Samstag den Tabellennachbarn 1. FC Bitterfeld-Wolfen. F: Kleinert

Abstiegskampf beim MSV

Vorschau auf den 23. Spieltag +++ MSV Börde erwartet Kellerduell +++ Zeigt sich Merseburg erholt? +++ Primus reist zum Schlusslicht +++ Haldensleben kontra Ammendorf

Am 23. Spieltag der Verbandsliga Sachsen-Anhalt will der Tabellenführer aus Stendal den Vorsprung auf das Verfolgerfeld behaupten und somit einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft tätigen. Am Tabellenende schweben vier Mannschaften in argen Abstiegsnöten. An diesem Wochenende kommt es im Magdeburg zum direkten Duell zweier Kontrahenten um den Klassenerhalt.



Der 1. FC Lok Stendal konnte am Osterwochenende seinen Vorsprung auf die Verfolger wieder ausbauen und rangiert nun sechs Zähler vor dem punktgleichen Duo aus Halle-Ammendorf und Merseburg an der Tabellenspitze. An diesem Sonntag tritt die Lok bei Schlusslicht Askania Bernburg II an. Die vermeintlich klare Rollenverteilung in dieser Partie wurde Stendal bereits im Hinspiel nicht gerecht und sollte daher das Gastspiel an der Saale nicht unterschätzen. In der Hinrunde trotzte Bernburg dem Primus einen Punkt ab. Auch der Tabellenzweite aus Ammendorf greift erst am Sonntag ins Spielgeschehen ein und muss ebenfalls auf Reisen gehen. Allerdings ist die Aufgabe für die Schützlinge von Nils Böttcher anders als für Stendal ungleich schwerer. Der BSV gastiert beim heimstarken Haldensleber SC. Trotz der ersten Rückrunden-Niederlage am letzten Wochenende in Arnstedt trat der HSC bislang äußerst konstant auf und blieb daheim in der laufenden Spielzeit noch ohne Niederlage. Aber auch Ammendorf befindet sich aktuell in einer überragenden Form, was die Randhallenser am Gründonnerstag beim souveränen 3:0-Erfolg über IMO Merseburg demonstrierten.


 Der BBC 08 (in weiß) siegte im Hinspiel gegen Sangerhausen knapp mit 2:1.                                         F: Kalle Schmuck

Abstiegskampf am Samstag

In puncto Abstiegskampf richten sich an diesem Wochenende die Blicke nach Magdeburg und Sangerhausen. Der MSV Börde begrüßt in einem klassischen Sechs-Punkte-Spiel den Tabellennachbarn 1. FC Bitterfeld-Wolfen und könnte mit einem dreifachen Punktgewinn einen gewaltigen Schritt in Richtung Liga-Verbleib vollziehen. Nach dem überraschenden Auswärtserfolg in Piesteritz rangiert der MSV um Interimstrainer Tobias Ellrott sieben Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. "Nach den Erfolg in der Vorwoche gehen wir gestärkt in das Spiel und wollen nactürlich drei Punkte bei uns behalten. Der Gegner steht mehr unter Druck und wird sicherlich alles abrufen. Aber ich bin davon überzeugt, dass, wenn wir unser Spiel durchbringen, wir auch am Samstag erfolgreich sein werden", so Ellrott vor der Partie.  Nur drei Punkte beträgt hingegen der Vorsprung des 1. FC auf den Burger BC, der momentan den ersten Abstiegsrang innehat. Sollten die Schützlinge von Torsten Brinkmann die maximale Punktzahl aus der Landeshauptstadt entführen, wäre dies ein enormer Befreiungsschlag, zumal man in Wolfen seit fünf Spielen auf einen Sieg wartet. Im zweiten Kellerduell begrüßt der VfB Sangerhausen im Friesenstadion den BBC 08. Bei einem Heimsieg hätte der VfB zwölf Zähler zwischen sich und die Gäste aus dem Jerichower Land gebracht. Auf der Gegenseite muss der BBC zwingend punkten, um den Abwärtstrend von vier Pleiten in Serie zu stoppen.

Ebenfalls am Samstag begrüßt Merseburg die Fortuna aus Magdeburg und möchte nach der Niederlage im Topspiel wieder in die Erfolgsspur zurück. Zeitgleich erwartet der SV Dessau 05 die Gäste aus Arnstedt. Der 1. FC Romonta Amsdorf trägt zum dritten Mal in Folge eine Partie auf eigenem Platz aus und trifft auf Aufsteiger Blau-Weiß Zorbau. Am Freitagabend läuten Blau-Weiß Dölau und Grün-Weiß Piesteritz den 23. Spieltag der Verbandsliga ein.

Hier alle Paarungen in der Übersicht:

SV Blau-Weiß Dölau - FC Grün-Weiß Piesteritz (Fr 19:00)

Schiedsrichter: Tim Heyer (Halberstadt)

SV Dessau 05 - SV Edelweiß Arnstedt (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Karsten Fettback (Lok Stendal)

VfB Sangerhausen - Burger BC (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Frank Hildebrandt (HallescherFC)

VfB IMO Merseburg - SV Fortuna Magdeburg (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Franz Unger (Salz'kapelle)

1. FC Romonta Amsdorf - Blau-Weiß Zorbau (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Ronny Walter (Hartha)

Magdeburger SV Börde - 1. FC Bitterfeld-Wolfen (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Daniel Köppen (Rathenow)

Haldensleber SC - BSV Halle-Ammendorf (So 14:00)

Schiedsrichter: Torsten Felkel (Salzwedel)

TV Askania Bernburg II - 1. FC Lok Stendal (So 14:00)

Schiedsrichter: Christian Wesemann (Quenstedt)




Werde Teil der FuPa-Familie:

https://www.fupa.net/berichte/mitmachen-macht-fupa-so-besonders-296952.html

Die Spiele Deines Vereins im Liveticker präsentieren:

https://www.fupa.net/berichte/der-liveticker-das-herzstueck-von-fupa-431754.html

FuPa gibt es jetzt auch als App:
https://www.fupa.net/berichte/fupa-app-runterladen-und-loslegen-263792.html

FuPa Sachsen-Anhalt auf Facebook:
https://www.facebook.com/fupasachsenanhalt



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.179

Startschuss bei Union

Trainingsauftakt bei Verbandsliga-Aufsteiger Union Schönebeck

07.07.2017 - 1.099

Fupa-Teamcheck: SG Rot-Weiß Thalheim

Der FuPa-Teamcheck für die Saison 2017/18 +++ Verbandsligist SG Rot-Weiß Thalheim im Fokus

16.09.2017 - 867

Bittner-Show bringt Platz eins

Verbandsliga +++ Dessau gewinnt gegen Dölau +++ Elster und Schönebeck siegen in der Fremde +++ Zorbau mit Remis beim HSC

10.07.2017 - 858

Fupa-Teamcheck: SV Blau-Weiß Zorbau

Der FuPa-Teamcheck für die Saison 2017/18 +++ Verbandsligist SV Blau-Weiß Zorbau im Fokus

11.07.2017 - 787

Fupa-Teamcheck: FC Grün-Weiß Piesteritz

Der FuPa-Teamcheck für die Saison 2017/18 +++ Verbandsligist FC Grün-Weiß Piesteritz im Fokus

16.09.2017 - 575

Weißenfels gewinnt Favoriten-Duell

Landesliga Süd +++ Reppichau unterliegt mit 0:3 +++ Kelbra gewinnt Derby +++ Remis in Stedten und Bernburg +++ Landsberg gewinnt daheim

Tabelle
1. Lok Stendal 3040 67
2. Ammendorf 3062 66
3. Amsdorf 3054 63
4. Merseburg 3040 58
5. Dessau 05 3027 54
6. Zorbau (Auf) 3039 49
7. Dölau (Auf) 305 47
8. Haldensleben 306 41
9. Fortuna MD (Auf) 30-10 39
10. Arnstedt 30-17 37
11. Piesteritz 30-20 29
12.
MSV Börde 30-22 29
13.
Sangerhausen 30-24 29
14. Bitterfeld 30-41 21
15. Burger BC 30-45 21
16. Bernburg II 30-94 10
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Burger BC Burger BCAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Blau-Weiß Dölau SV Blau-Weiß DölauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Grün-Weiß Piesteritz FC Grün-Weiß PiesteritzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Magdeburger SV Börde Magdeburger SV BördeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Blau-Weiß Zorbau Blau-Weiß ZorbauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Bitterfeld-Wolfen 1. FC Bitterfeld-WolfenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Dessau 05 SV Dessau 05Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB IMO Merseburg VfB IMO MerseburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Fortuna Magdeburg SV Fortuna MagdeburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB 1906 Sangerhausen VfB 1906 SangerhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Lok Stendal 1. FC Lok StendalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
BSV Halle-Ammendorf BSV Halle-AmmendorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Romonta Amsdorf 1. FC Romonta AmsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Edelweiß Arnstedt SV Edelweiß ArnstedtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Haldensleber SC Haldensleber SCAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Askania Bernburg TV Askania BernburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen