Im Video: Bad Driburg und Kollerbeck/Rischenau mit Zittersiegen
Freitag 28.08.20 22:00 Uhr|Autor: Redaktion1.991
Holzhausen/Erwitzen hielt gegen den A-Ligisten gut mit. Foto: Aaron Reineke

Im Video: Bad Driburg und Kollerbeck/Rischenau mit Zittersiegen

Die erste Runde im Kreispokal Höxter ist fast vorbei. Insgesamt gab es nur wenig Überraschungen.
Die Favoriten setzten sich am Freitagabend größtenteils in der ersten Runde des Höxteraner Kreispokals durch. Die Bezirksligisten verzeichneten fast komplett verdiente Siege. Videos gibt es zu den Partien TuS Bad Driburg – FC Stahle sowie SV Holzhausen/Erwitzen – SG Kollerbeck/Rischenau. Zudem warten fünf Bilder-Galerien auf euch.


Bad Driburg
TuS Bad Driburg
3:2
FC Stahle
FC Stahle
 „Wir hatten zunächst die Kontrolle und hätten nach dem 1:0 nachlegen müssen. Stahle ist dann wacher geworden und hat die Räume gut zugestellt. Es war ein Pokalspiel wie man es sich wünscht. Wir haben ein gutes, spannendes und faires Spiel gesehen“, sagte TuS-Trainer Dennis Hustadt. Auch in dieser Partie gab es mit Jonas Wiechers-Wiemers einen dreifachen Torschützen. Stahle kam nach dem 0:2 nochmal zurück, hielt das Remis aber nicht bis zum Ende. „Es war ein gutes, intensives Pokalspiel mit zwei guten Mannschaften. Wir haben die erste Halbzeit etwas verpennt und dann taktisch etwas verändert. Nach der Pause hatten wir zwei Großchancen. Es war dann ein offenes Spiel“, resümierte FCS-Coach Andreas Struck.

VIDEOS TuS Bad Driburg - FC Stahle
Interview
Interview
Highlight TuS Bad Driburg


FC Neuenh/He
FC Neuenheerse/Herbram
0:6
Warburger SV
Warburger SV
 
 Im Kreisliga-Duell ließen die favorisierten Gäste überhaupt nichts anbrennen. Bereits zur Pause war die Partie mit dem 4:0 durch Valentin Gleibs entschieden. Nach dem Seitenwechsel legten noch Zymer Scroller und Kevin Laqua zum auch in der Höhe verdienten 6:0-Endstand nach.

Vinsebeck
TuS Teutonia Vinsebeck
7:0
SV Haarbrück/Jakobsberg
Haarb/Jakobs
 
 Wie auch der SV Dringenberg machte es Vinsebeck nach dem Pokal-Aus im Spiel der Vorsaison gegen den FCPEL richtig deutlich. „Bei uns war es 90 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Die erste Halbzeit war okay von uns, die zweite eher zum vergessen. Haarbrück hat die ganze Spielzeit lang sehr fair dagegengehalten“, meinte TuS-Trainer Maik Disse.

Godelheim
TuS Godelheim
0:4
Hersteller SC
Herstell SC
 
 „Zwischenzeitlich war es nicht so klar wie das Ergebnis klingt. Herstelle ist in der ersten Halbzeit viel gelaufen und unser Keeper Marc Lange hat uns ein paar Mal gerettet. Ehrlicherweise haben wir aber auch viele Chancen liegengelassen und hätten höher gewinnen müssen“, sagte TuS-Spielertrainer Thorsten Lammert. Ex-Landesliga-Kicker Patrick Grziwoz war mit einem Hattrick im zweiten Durchgang der beste Mann bei den Gästen.

SV Drenke
SV Drenke
1:0
SG Nethe A.B.O.
SG Nethe A.B.O....
 „Knapper, aber verdienter Sieg. In den ersten 20 Minuten waren wir haushoch überlegen, mussten dann verletzungsbedingt wechseln und haben etwas gebraucht, bis wir wieder ins Spiel gekommen sind. Hitziges Spiel, aber verdient gewonnen“, faste SVD-Trainer Marco Mancusi zusammen. Die Entscheidung besorgte Kai Piechatzek kurz nach der Pause.

FOTOS SV Drenke - SG Nethe A / Ottb.-Bruch.

Herlingh.
SSV Herlinghausen
0:7
SV Höxter
SV Höxter
 
 Die Gäste weilen aktuell im Trainingslager im Sauerland und schickten nicht ihr Top-Team zum B-Ligisten. Doch auch das angereiste Team hinterließ einen souveränen Eindruck. Im Pokal schlüpfte Elmar Gierse in die Trainerrolle. Nach einem Gespräch mit seinem Ersatz berichtete Coach Uwe Beck: „Elmar Gierse und die Jungs haben es souverän gelöst. Ich habe mir berichten lassen, dass wir es in der ersten Halbzeit mit frühem Pressing ordentlich gemacht haben und die Chancen gut genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit haben wir dann drei, vier Gänge runtergeschaltet, das Spiel kontrolliert und das Ergebnis verwaltet. Das Resultat ist total okay, die Mannschaft hat ihre Aufgabe erfüllt.“ Auch der Start ins Trainingslager sei super verlaufen – mit einer Treppenstufen-Einheit. „Ein gelungener Start ins Wochenende“, kommentierte Beck.

FC Groß/Eng
FC Großeneder/Engar
1:0
SG Altenbergen/Vörden
Altenbe./Vö.
 
 Es war eine der Überraschungen in der ersten Pokalrunde. Der B-Ligist aus dem Südkreis konnte den A-Ligisten durch den Treffer Jan Vering aus der Partie werfen.

SV Daseburg
SV Preußen Daseburg
5:3
SV Brenkhausen/Bosseborn
Brenkh./Bos.
 
 Beim B-Ligisten war es für das Team von Thorsten Diekmann ein richtig bitterer Abend. In der regulären Spielzeit kam der Gast nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Und im Elfmeterschießen traf der A-Ligist nur zweimal. Die Freude beim Underdog war entsprechend groß nach der Partie.

SV Sandebeck
SV Sandebeck
0:5
SV 21 Steinheim
SV Steinheim
 
 Der B-Liga-Aufsteiger machte es gegen den Ex-Kontrahenten aus der C-Klasse ganz souverän. Zur Halbzeitpause stand es bereits 4:0 für die Grün-Weißen. Das Team von Dieter Müller kam im zweiten Durchgang noch zu einem weiteren Treffer und zog locker in Runde zwei ein.

AL/Pö/Re
SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen
3:2
VfL Eversen
VfL Eversen
 
Was für ein Krimi zwischen den beiden B-Ligisten. Und ein Mann entschied dieses Spiel im Alleingang – Sascha Markus. Der Offensivmann der Rot-Weißen machte nach einem Doppelpack in Durchgang zwei kurz vor Schluss den Heimerfolg mit einem weiteren Treffer perfekt.

Holzh/Erwitz
SV Holzhausen/Erwitzen
0:1
SG Kollerbeck / Rischenau
SG Kollerbeck
 „Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Wir haben Kollerbeck als Spitzenteam der A-Liga richtig gut Paroli geboten. Wir hatten auch die ein oder andere Möglichkeit, die hätten wir aber einfach besser nutzen müssen. Dennoch bin ich mit der Leistung meiner Jungs mehr als zufrieden“, resümierte SV-Trainer Süleymane Öztürk. Der A-Ligist machte es in Holzhausen deutlich spannender als geplant. Der entscheidende Treffer gelang Niko Ritter kurz vor der Pause. „Nach der langen Pause ohne Pflichtspiel war es natürlich schwer wieder reinzukommen. Beide Mannschaften haben heute aber eine gute Leistung geboten. Unser Sieg geht auf Grund der Chancen unterm Strich in Ordnung“, fasste SG-Coach Andreas Niemann zusammen.

FOTOS SV Holzhausen/Erwitzen - SG Kollerbeck / Rischenau
VIDEOS Holzh/Erwitz - SG Kollerbeck
Interview
Chance SG Kollerbeck / Rischenau
Chance SV Holzhausen/Erwitzen

Hohenwepel
SV Borussia Hohenwepel
3:2
SG Niesen/Siddessen
SG Sid./Nie.
 
 Im B-Liga-Duell erwischte der Gastgeber einen perfekten Start mit zwei schnellen Toren. Doch die SG gab sich nicht auf und kam auch spät nochmal zurück. Doch der SVH verteidigte die 3:2 clever und buchte das Ticket für die nächste Runde.

SG Dalh/T-Ro
SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe
0:7
SG Bellersen - Aa-Nethetal - Bökendorf
Bellersen
Mit so einem deutlichen Ergebnis konnte man im Duell B-Liga-Süd gegen Nord nicht rechnen. Aufstiegskandidat Bellersen/Aa-Nethetal spielte stark in Tietelsen auf und führte zur Pause schon mit vier Toren Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel folgten noch drei weitere Buden für das Team von Heiko Bonan.

SV Herste
SV Herste
2:7
SV Dringenberg
Dringenberg
 
 Die Gäste schossen sich nach den bitteren Pokal-Aus im Halbfinale der Vorsaison etwas den Frust von der Seele. Doch ganz so perfekt lief es im ersten Durchgang zunächst nicht. Mit einem Ein-Tore-Vorsprung ging es nur in die Kabinen. Doch ab der 64. Minute setzte sich Klasse der Gäste durch. Mit 7:2 wurde es am Ende sogar noch sehr deutlich.

Langeland
VfL Langeland
1:4
SG Borgholz/​Nat./​Manrode
SG BoNaMa
 
 Zwischen den beiden B-Ligisten wurde als am Ende eine klare Angelegenheit für die Gäste. Langeland durfte nach dem 1:3-Anschlusstreffer nur drei Minuten hoffen – dann war die Partie mit dem 1:4 durch Christian Dierkes durch.

SG Nörde
SG Nörde/Ossendorf
1:5
SV Bonenburg
SV Bonenburg
 
 Der A-Ligist ließ in Nörde nichts anbrennen. Zwar stand es zur Pause nur 1:1, doch dann drehten Daniel Schäfers und Co. im zweiten Durchgang auf. Das 5:1 am Ende ging auch in der Höhe in Ordnung.

Lütmarsen
TuS Lütmarsen
1:3
SG TuS Erkeln / TuS Hembsen
SG TuS Erkeln
 Den Start in die Saison haben sich die Hausherren gegen den B-Liga-Kontrahenten anders vorgestellt. Die Partie war aber lange offen nach dem 1:1-Ausgleich durch Dennis Preuß. Die Gäste schraubten durch das 3:1 von Dominik Hellwig in der Schlussphase den Deckel drauf.

FOTOS TuS Lütmarsen - SG TuS Erkeln / TuS Hembsen

SV Bergheim
SV 30 Bergheim
5:6
FC Germete Wormeln
Germ Wormeln
 
 Fast schafften die Hausherren gegen den A-Ligisten die Überraschung. Nach 90 Minuten stand es 2:2. Seit dieser Saison gibt es keine Verlängerung mehr. Also musste die Entscheidung vom Punkt her. Die Gäste zeigten sich treffsicherer. Auch Keeper Sebastian Hoppe netzte ein.

Rolfzen/Som.
SpVg Rolfzen/Sommersell/Entrup
0:10
TuS Willebadessen
TuS Willebad
 
 Beim C-Ligisten machte es der B-Ligist richtig deutlich. Zweistellig konnte keine Mannschaft in der ersten Runde gewinnen. Mit dem 6:0 zur Pause war bereits alles klar. Doch der TuS schaltete keinen Gang zurück und machte es mit 10:0 ganz klar.

SV Albaxen
SV Germania Albaxen
2:5
FC Blau-Weiß Weser
FC BW Weser
„Es war ein unruhiges Spiel nach dem 1:0 und haben uns mit der ersten Chance für Albaxen das 1:1 gefangen – danach brauchten wir einen Moment. Am Ende hätten wir noch ein paar Tore mehr machen können“, sagte FCW-Trainer Marcus Menzel. Starke Geste nach dem 3:1: SVA-Keeper verletzte sich, Weser bekam das nicht mit und erzielte wenig später das Tor. „In der Halbzeit haben wir uns dann dazu entschieden, dass ein Spieler von Albaxen frei durchlaufen und ein Tor erzielen kann“, berichtet Menzel. Mit einem ganz so deutlichen Ergebnis durfte man im Vorfeld nicht rechnen. Albaxen hielt die Partie bis kurz nach der Pause offen. Doch dann machte Noah Rodermund einen Doppelpack innerhalb von ein paar Sekunden. Und dann war die Partie gelaufen.  

FOTOS SV Germania Albaxen - FC Blau-Weiß Weser

TiG Brakel
TiG Brakel
2:7
Spvg 20 Brakel
Spvg Brakel
 
 Im Stadtduell wurde es die erwartet klare Kiste. Schon nach 19 Minuten führte der Landesligist 3:0 und konnte die Partie ganz entspannt fortsetzen. „Wir haben in der ersten Halbzeit das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir sind auch in der Höhe verdient mit 5:0 in die Kabine gegangen. In der zweiten Hälfte hatte TIG zwar mehr Ballbesitz, war aber nicht so zwingend. Wir sind eine Runde weiter und jetzt freuen wir uns auf nächste Woche“, sagte Spvg.-Trainer Haydar Özdemir nach dem Duell mit seinem Ex-Klub.

SuS Rösebeck
SuS Rösebeck
2:5
FC Westheim-Oesdorf
Westheim-Oes
 
 Der SuS verpasste die Überraschung deutlich auf eigenem Terrain. Zur Pause war noch alles offen. Doch spätestens nach dem 4:2 durch Marcel Lohoff waren die Gäste nicht mehr aufzuhalten.

SF Calenberg
SF Calenberg
2:3
SV Nieheim-West
SV Nieheim-W
 
 Am Ende wurde es nochmal richtig spannend. Der gastgebende C-Ligist versuchte nach dem 2:3 durch Tim Pellny nochmal alles, kam aber nicht mehr zum Ausgleichstreffer.

Dössel/Lütge
SG Dössel/Lütgeneder
0:5
SV Fürstenau/Bödexen
Fürst./Böde.
 
 „Es war ein faires Spiel, das nur auf eine Kiste ging. Die Führung zur Pause war schon hochverdient. In der zweiten Hälfte hat sich Lütgeneder nur noch hinten reingestellt. Für uns war es eine gute Trainingseinheit“, sagte FüBo-Coach André Thiemann. Ab der 63. Minute waren die Gäste zwar noch am Drücker, konnten aber den sechsten Treffer nicht mehr nachlegen.

SG Scherfede-R.
SG Scherfede-R. / TuS Wrexen
3:6
VfR Borgentreich
Borgentreich
 
 Der A-Ligist hielt ordentlich mit, wurde am Ende aber nicht belohnt. Die SG führte sogar nach 49 Minuten mit 2:1, doch dann drehte Borgentreich auf und ließ den Gastgeber nicht mehr näher rankommen. „Ein wie erwartet schweres Spiel, da der Gegner hochmotiviert war. In den Anfangsphasen der beiden Halbzeiten musste die Mannschaft erst ins Spiel finden und ging jeweils in Rückstand. Am Ende war es jedoch ein verdienter Sieg, der vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, fasste VfR-Coach Christopher Brand zusammen.

SV Menne
SV Menne
1:4
SV 21 Germania Bredenborn
Bredenborn
 
 Die Gäste hatten es beim B-Ligisten besonders im ersten Durchgang nicht leicht. Doch nach der Pause konnte es der SVB durch das 3:1 von Ugur Uzun etwas ruhiger angehen lassen und den verdienten Sieg einfahren.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa - vor
News
Pokal-Knaller: Espelkamp - Rödinghausen

Westfalenpokal 2020/21 ausgelost! So sieht die erste Runde des neuen Wettbewerbs aus.

Keine drei Wochen liegt der Titelgewinn des RSV Meinerzhagen zurück, da richtet sich der Blick schon wieder nach vorne: Jetzt loste der Fußball- und Leichtathletik- ...

Rene Wenzel - vor
Krombacher-Kreispokal Höxter
Würgassens Ulli Nutt (am Ball) sorgte für Ordnung in der Defensive.
Im Video: Basdas-Dreierpack in Würgassen – PEL trotz Sieg traurig

Der FC Nieheim setzt sich beim A-Ligisten mit 6:1 durch. Der FC Peckelsheim-Eissen-Löwen verzeichnet viele Verletzte nach dem 3:1 bei Bühne/Körbecke.

Die Vorjahresfinalisten FC Nieheim und FC Peckelsheim-Eissen-Löwen machen den Einzug in die zweite ...

Rene Wenzel - vor
Krombacher-Kreispokal Höxter
Der FC Nieheim holt erneut den Kreispokal.
FC Nieheim verteidigt Titel dank Thorenmeier-Treffer

Beim Kreispokal-Finale hält der Außenseiter FC Peckelsheim-Eissen-Löwen das Spiel komplett offen. Das 2:1 für den Landesligisten geht am Ende aber absolut in Ordnung.

Ganz so deutlich wie man es vielleicht im Vorfeld erwartet hatte, wurde es beim ...

FuPa - vor
News
Die Bilder vom Wochenende!

Unsere Fotografinnen und Fotografen waren auf den regionalen Sportplätzen unterwegs und haben die Kameras zum Glühen gebracht.

Verrückt! Schon den zweiten Sonntag in Folge hatten wir Amateurfußball. Wir haben für euch die schönsten Bildergalerien i ...

Uwe Müller - vor
Bezirksliga Westfalen Staffel 3
Im Video: Vinsebeck macht es spannend gegen Dringenberg

Im Kreispokal setzt sich der Bezirksligist mit 3:2 gegen den A-Ligisten TuS Vinsebeck verdient durch

Am Ende verdient, aber dennoch knapp gewinnt der SV Dringenberg mit 3:2 beim TuS Vinsebeck in der 2. Runde des Krombacher-Kreispokals. 

Rene Wenzel - vor
Krombacher-Kreispokal Höxter
Dominik Kling (rechts) trifft beim Brakeler Sieg in Warburg.
Brakel siegt in Warburg, Bellersen schmeißt A-Ligisten raus

Eine Überraschung, zwei Pflichtsiege: Die nächsten drei Tickets für die dritte Runde sind vergeben.

Im Höxteraner Kreispokal sorgt B-Ligist SG Bellersen/Aa-Nethetal mit einem 2:0-Erfolg gegen die SG Kollerbeck/Rischenau für eine Überraschung. Lande ...

FuPa / NW - vor
Landesliga Westfalen - Staffel 1
Derbysieg für Aufsteiger RW Kirchlengern in Holsen

Ernüchterung in der Nachspielzeit in Steinhagen. SC Verl II verteidigt rnTabellenspitze. Spektakel beim Heimsieg der SV Eidinghausen-Werste. Klarer Sieg für Aufsteiger Heide-Paderborn.

Die Spvg. Steinhagen hat ihren ersten Punkt eingefahren. Freuen ...

Rene Wenzel - vor
Landesliga Westfalen - Staffel 1
Ahmet Aydincan (links) spielt nicht mehr für den FC Nieheim. Pascal Otte (rechts) steht nach einer Verletzung vorerst nicht zur Verfügung.
Ahmet Aydincan verlässt den FC Nieheim mit sofortiger Wirkung

Der Landesligist muss in Zukunft ohne den 25-jährigen Verteidiger auskommen. Pascal Otte fehlt nur zwei Wochen.

Der FC Nieheim verzeichnet überraschend mit sofortiger Wirkung einen Abgang. Verteidiger Ahmet Aydincan verlässt den Klub ohne neues Ziel. ...

Rene Wenzel - vor
Bezirksliga Westfalen Staffel 3
Wolfgang "Molly" Ditter (links) und SVH-Trainer Uwe Beck waren ein gutes Team.
SV Höxter trauert um "Molly": Er war die Seele des Vereins

Der Klub aus der Kreisstadt ist nach dem plötzlichen Tod einer Vereinsikone schockiert.

Der SV Höxter nimmt Abschied von Wolfgang „Molly“ Ditter. Der Mann für alles bei den Rot-Weißen verstarb völlig überraschend vor dem ersten Bezirksliga-Spiel nach ...

NW / FuPa - vor
News
Auszeit: Der heimische Fußball-Nachwuchs, hier im U-9-Turnier des VfL Ummeln, muss schweren Herzens auf die Hallenturniere verzichten.
Corona-Pandemie: Stopp aller Jugend-Hallenturniere

Der Westfälische Verband kommt zu einer Grundsatz-Entscheidung, die für die komplette Saison 2020/21 gilt.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) führt in der laufenden Saison 2020/21 keine Hallenturniere im Jugendfußball durch. Üb ...


FuPa Hilfebereich