Bonner SC verpflichtet Dominik Bilogrevic
Samstag 01.08.20 18:02 Uhr|Autor: General-Anzeiger Bonn/Matthias Kirch1.323

Bonner SC verpflichtet Dominik Bilogrevic

Trainingsauftakt beim Regionalligisten
Am Samstagvormittag ist der Bonner SC in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit gestartet. Später gab der Club einen weiteren Neuzugang bekannt.


Mit komplettem Kader hat der Bonner SC am Samstagvormittag die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Regionalliga West aufgenommen. Das Team von Trainer Thorsten Nehrbauer absolvierte ab 10 Uhr die erste gemeinsame Einheit vor rund 30 Zuschauern. Wegen der Corona-Pandemie war der sonst übliche direkte Kontakt mit den Spielern nicht möglich, der Trainingsplatz am Mondorfer Bach war komplett eingezäunt.

Vor dem Beginn der Einheit hielt der BSC-Vorstandsvorsitzende Dirk Mazurkiewicz auf dem Platz eine kurze Ansprache an die Mannschaft. Inhalt unter anderem: Die Vielzahl an Niederlagen gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf in der vergangenen Saison. "Ich habe den Jungs gesagt, dass wir uns so etwas nicht mehr erlauben dürfen", erzählte Mazurkiewicz. Denn mit dem nervenaufreibenden Kampf um die Klasse will der Club in der Saison 2020/21 nichts zu tun haben. "Unser Ziel ist es, einen großen Abstand zu den Abstiegsplätzen aufzubauen", sagte Mazurkiewicz, und kam auch in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Partien gegen die vermeintlich "Kleinen" der Liga zu sprechen: "Wenn wir diese Spiele nicht durch Qualität gewinnen können, müssen wir es eben durch Mentalität schaffen."

Zuversichtlich macht den Vorsitzenden vor allem die Tatsache, dass Trainer Nehrbauer und der Sportliche Leiter Mario Neunaber genügend Zeit hatten und noch haben, um gemeinsam eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. "Das ist ein fundamentaler Unterschied zum letzten Jahr. Da war Thorsten Nehrbauer bei der Kaderplanung noch nicht dabei", sagte Mazurkiewicz.

Nun aber hat der Coach großen Einfluss darauf, wer in der neuen Saison unter ihm spielen und trainieren wird. Einer, der offensichtlich die Anforderungen von Nehrbauer erfüllt, ist Dominik Bilogrevic. Der 21-Jährige wurde am Samstagnachmittag als Neuzugang präsentiert, er kommt für ein Jahr als Leihgabe vom SC Paderborn. In der vergangenen Saison bestritt der defensive Mittelfeldspieler als Kapitän 17 Spiele für die zweite Mannschaft der Ostwestfalen und erzielte dabei sechs Tore. Dreimal schaffte es der ehemalige kroatische U17-Nationalspieler sogar in den Bundesliga-Spieltagskader der Paderborner, blieb aber ohne Einsatz. Mario Neunaber bezeichnete Bilogrevic "als absoluten Wunschspieler für das defensive Mittelfeld".

Am Samstag auch mit dabei war Evangelos Skraparas. Der Stürmer, der im Winter zum BSC gestoßen war, darf sich bei der Mannschaft fit halten, hat laut Mazurkiewicz aber wohl keine Zukunft mehr beim Regionalligisten. Was die weitere Kaderplanung angeht, halte der Verein sich weitere Verstärkungen, vor allem in der Offensive, offen, so der Vorstandsvorsitzende. "Aktuell werden viele Talente aus zweiten Mannschaften angeboten."

Während der Kader schon zum Großteil steht, gibt es beim Thema Zuschauer noch viel Unklarheit. Nach aktuellem Stand dürfen bei Sportveranstaltungen ohne Hygienekonzept bis zu 300 Zuschauer dabei sein. Zwar hat der BSC ein solches Hygienekonzept verfasst, um eine Besucherzahl von bis zu 1000 Personen im Sportpark Nord möglich zu machen, doch eine Antwort von der Stadt steht dazu noch aus. Mit Blick auf die aktuelle Corona-Lage meinte Mazurkiewicz, dass im Moment "Ungewissheit die einzige Gewissheit" sei. Sicher scheint dagegen: Eine Regionalliga-Saison mit nur maximal 300 Zuschauern pro Partie oder sogar Spiele vor leeren Rängen wird es aus finanziellen Gründen nicht geben.

FuPa Hilfebereich