FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 03.09.17 21:48 Uhr|Autor: Marcel Fennel877
Langenlonsheims (rot) Malte Quitsch (vorne) und Matthias Ginzel behindern sich hier im Sechzehner. Am Ende flutschte der Ball vier Mal ins Ippesheimer Netz.

Frische Luft im Tabellenkeller

SG Weinsheim und SC Birkenfeld holen erste Siege +++ SGE II8:1 gegen BSV

REGION. Kollektives Aufatmen im Tabellenkeller der Fußball-Bezirksliga Nahe! Sowohl die SG Weinsheim (4:1 gegen den FC Brücken) als auch der SC Birkenfeld (4:3 gegen den VfL Weierbach) konnten am Sonntag die ersten Punkte in dieser Runde einfahren und sich somit vom Ende des Tableaus entfernen. Ganz oben profitierte die Zweite der SG Eintracht Bad Kreuznach von den Patzern der Konkurrenten aus Hackenheim (2:2 gegen Merxheim) und Hoppstädten (0:1 gegen die SG Alsenztal) und schob sich durch den 8:1-Kantererfolg über den Bollenbacher SV zwischen beide Teams auf Platz zwei.



SV Türkgücü Ippesheim TSV Langenlonsheim/Laubenheim 0:4 (0:1). „Bedingt durch unsere Ausfälle konnte wir leider nicht viel nach vorne machen“, bekannte Ippesheims Trainer Cihan Ceylan. Die Gäste dagegen zeigten besonders bei Standardsituationen ihre Gefährlichkeit und gingen durch eben eine solche auch in Führung. Nico Richter netzte für die Kombinierten zum 0:1-Pausenstand ein. In Durchgang zwei sorgte Malte Quitsch mit seinem Doppelpack für klare Verhältnisse, ehe Marcel Filomela wiederum nach einem Standard für das Endresultat sorgte. „Vielleicht ist das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausgefallen“, merkte Ceylan an.

GALERIE SV Türkgücü Ippesheim - TSV Langenlonsheim


SG Weinsheim FC Brücken 4:1 (0:1). „Unser Sieg war über die 90 Minuten gesehen verdient“, atmete Weinsheims Coach Hans-Peter Zimmermann nach dem ersten Saisondreier erleichtert auf. Obwohl sein Team schon zu Beginn der Partie die bessere Mannschaft gewesen war und sich einige Chancen erspielt hatte, lag es zur Pause durch Pascal Geibels abgefälschten Freistoßtreffer aus Minute 23 mit 0:1 hinten. Nach dem Wechsel dauerte es eine Viertelstunde, ehe Nico Kuss den überfälligen Ausgleich markierte. In der Schlussphase waren es dann Luca Valerius (80.), Jonas Stellwagen (82.) und erneut Kuss (90.+2), die mit ihren Toren den Heimsieg unter Dach und Fach brachten.

SG Eintracht Bad Kreuznach II Bollenbacher SV 8:1 (4:0). „Wir haben in der ersten Halbzeit einen überragenden Ball gespielt“, freute sich SGE-Coach Ercan Ürün über die Leistung seiner Mannschaft, dessen Überlegenheit sich in einem 4:0 zur Pause manifestierte. Henrik Sperling (9./FE und 20.) und Ivaylo Tsurev (17. und 32.) trafen jeweils im Doppelpack. Sperling war es auch, der in der 62. Minute für das 5:0 verantwortlich zeichnete. Elyas Daadi (79. und 82.) und Amare Fitwi (84.) erhöhten in der Schlussphase auf 8:0, ehe Eric Pitroff 120 Sekunden vor Ultimo das Ehrentor für den BSV glückte. „Wir hätten sogar noch höher gewinnen können“, merkte Ürün abschließend an.

GALERIE SG Eintracht 02 Bad Kreuznach II - Bollenbacher SV


SC Birkenfeld VfL Weierbach 4:3 (1:2). Die Birkenfelder starteten gut in die Begegnung und gingen nach 10 Minuten durch Christian Jahn in Führung. „Danach haben wir den Faden verloren“, monierte SCB-Coach Helge Dietze, dessen Elf durch Gegentreffer von Jannik Peitz (16.) und Stefan Schlosser (20.) zur Halbzeit mit 1:2 hinten lag. Fünf Minuten nach Wiederbeginn stellte Noah Sauerwein mit dem 2:2 wieder alles auf Null, ehe Julian Rüttnauer die Hausherren in Minute 76 erneut nach vorne brachte. Nachdem Peitz in der 80. Minute wieder für ausgeglichene Verhältnisse gesorgt hatte, war es Fabian Petry, der mit seinem Eigentor zwei Minuten vor Schluss die Partie endgültig zugunsten der Hausherren entschied.

TuS Mörschied SV Winterbach 2:4 (1:1). „Der Sieg der Winterbacher geht in Ordnung. Sie waren kämpferisch sehr stark und haben ihre Chancen effektiv genutzt“, fasste Mörschieds Abteilungsleiter Rainer Becker die 90 Minuten zusammen. Die genaue Torfolge: 1:0 Pascal Stauch (28.), 1:1 Fabian Wurmehl (29.), 1:2 Lukas Höft (53.), 2:2 Christian Abraham (68.) , 2:3 Benedikt Bernd (71.), 2:4 Matteo Kunz (76.).

SG Hoppstädten SG Alsenztal 0:1 (0:1). Dank Serdar Yildiz (14.) ist der SG Alsenztal der erhoffte Befreiungsschlag in der Bezirksliga Nahe geglückt. „Wer seine Chancen nicht nutzt, verliert eben solche Spiele“, kommentiert Hoppstädtens Abteilungsleiter Kai Weber-Gemmel. Fünf Mal trafen die Hausherren Aluminium. Die Gastgeber waren in der ersten Hälfte eigentlich das klar überlegene Team, das Tor fiel jedoch nach gut einer Viertelstunde auf der Gegenseite. SGA-Torjäger Serdar Yildiz stand wieder einmal genau richtig und duschte damit die Einheimischen eiskalt.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.10.2016 - 2.118

Platzverweis zurückgenommen

Karadeniz II und Monzingen können Spiel beenden +++ SG Fürfeld steckt im Abstiegskampf +++ Guldentaler zurück in der Erfolgsspur

09.09.2017 - 1.321
1

Unverhofft kommt ...

DERBY ...die Eintracht zu drei Punkten / Waldalgesheimer nutzen ihre Überlegenheit nicht

30.10.2016 - 1.270

Derby-Tore im Dutzend

SG Weinsheim schlägt den VfL Sponheim 8:4 +++ Türkgücü deklassiert die Rehborner +++ Hüffelsheimer verpassen Überraschung

10.09.2017 - 1.145

Die »Zweiten« auf den ersten Plätzen

Eintracht II und Idar II führen Tabelle an +++ Türkgücü düpiert Alsenztal +++ Vier Treffer und drei Platzverweise in Schmittweiler

09.04.2017 - 1.143

Top Fünf rücken noch enger zusammen

SG Schmittweiler bezwingt im Verfolgerduell SG Hoppstädten +++ TSV, Eintracht II und Karadeniz siegen +++ Bretzenheim 0:10

08.05.2016 - 1.100

Es geht wohl nur noch um Rang zwei

Tabellenführer Alsenztal bewahrt seinen Fünf-Punkte-Vorsprung zwei Spieltage vor Schluss

Tabelle
1. SG Hoppstädten 1417 30
2. TuS Hackenh. 1413 27
3. Mörschied 1312 25
4. Idar-Ober... II 1311 25
5. SG Eintra... II 1316 23
6. Bollenbach 132 22
7. Weierbach 1311 20
8. Winterbach 14-4 20
9. SG Schmittweile... 14-6 19
10.
Alsenztal (Ab) 14-18 17
11.
Vikt. Merxh. 13-5 16
12.
TSV Langenlonsh... 139 15
13.
Türk Ippesh. (Auf) 13-7 14
14. Brücken 14-21 9
15. Weinsheim 13-12 8
16. Birkenfeld (Auf) 13-18 8
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Bezirksliga Nahe
Wer gewinnt das Kellerduell?
Endlich mal durchatmen
Ein "besonderer" Sieg
Bollenbacher SV Bollenbacher SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Weierbach VfL WeierbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC 1928 Brücken FC 1928 BrückenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Weiersbach SV WeiersbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Mörschied TuS MörschiedAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hoppstädten TuS HoppstädtenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Birkenfeld SC BirkenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-Roth SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-RothAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 1905/20 Weinsheim SG 1905/20 WeinsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Viktoria Merxheim FC Viktoria MerxheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Reiffelbach/Roth FSV Reiffelbach/RothAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Winterbach SV WinterbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Alsenztal SG AlsenztalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Eintracht 02 Bad Kreuznach SG Eintracht 02 Bad KreuznachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Langenlonsheim/Laubenheim TSV Langenlonsheim/LaubenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hackenheim TuS HackenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Türkgücü Ippesheim SV Türkgücü IppesheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC 07 Idar-Oberstein SC 07 Idar-ObersteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Cihan Ceylan  (32)
Henrik Sperling
Jonas Stellwagen  (22)
Pascal Geibel  (34)
Fabian Wurmehl
Matteo Kunz
Benedikt Bernd
Serdar Yildiz  (30)
Pascal Stauch
Nico Richter
Marcel Filomela
Nico Kuss  (22)
Jannik Peitz  (23)
Stefan Schlosser  ()
Christian Abraham
Noah Sauerwein  (21)
Julian Rüttnauer  (29)
    Fabian Petry
    Malte Quitsch
    Madhanie Amare Fitwi
    Lukas Höft
    Luca Valerius  (20)
    Ivaylo Tsurev  (20)
    Elyas Sebastian Daadi

    Hast du Feedback?