FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 09.07.17 19:00 Uhr|Autor: Jochen Werner574
Markierte im Test gegen Karbach den einzigen Treffer der Binger: Philipp Schrimb. Archivfoto: Edgar Daudistel

Hassia kommt oft einen Schritt zu spät

Verbandsligist verliert gegen klassenhöheren FC Karbach 1:5

BINGEN. Eine Nummer zu groß war Fußball-Oberligist FC Karbach für das Verbandsligateam von Hassia Bingen. Im Testspiel in Kümdchen bei Simmern setzte sich die Mannschaft aus dem Hunsrück deutlich 5:1 (1:0) gegen die Rheinhessen durch. 



Karbach habe sich stark präsentiert, anerkannte Hassias Co-Trainer Sandro Schlitz und fügte hinzu, „das Ergebnis geht voll und ganz in Ordnung.“ Gerade von der ersten Elf habe er mehr erwartet, jedoch sei man nie richtig ins Spiel und oft einen Schritt zu spät gekommen. Dazu wurden bei den beiden ersten Gegentoren (20., 50.), die nach Standards fielen, Geschenke verteilt, weil es im Abwehrzentrum keine Zuordnung gab.

Keeper Kay Schotte pariert Handelfmeter

Auszeichnen konnte sich bei der Hassia vor allem Kay Schotte im Tor durch eine spektakuläre Fußabwehr nach einem Handelfmeter. Das einzige Tor für die Binger markierte Philipp Schrimb (65.) zum zwischenzeitlichen 1:3. Da hatte Schlitz bereits kräftig durchgewechselt, gleich acht Mann auf einmal ausgetauscht, um allen Akteuren Spielpraxis zu geben. Angetan war er dabei vor allem von Justin Siems, dessen Spielberechtigung erst seit Freitag vorlag. In seinem ersten Spiel in den Reihen der Aktiven sei der 17-Jährige engagiert und couragiert aufgetreten, habe in den letzten 25 Minuten eine richtig gute Partie geliefert, so Schlitz.

Das nächste Testspiel der Hassia findet am kommenden Donnerstag (13. Juli) um 19 Uhr statt. Gegner ist auf dem Kunstrasen am Hessenhaus Bezirksligist SV Italclub Mainz.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.10.2017 - 504

FC Nackenheim steht im Halbfinale

KREISPOKAL 100 Zuschauer sehen dramatische Schlussphase der regulären Spielzeit / Hassia II draußen

29.10.2017 - 445

Johannes Jost liegt goldrichtig

Derby-Nachlese +++ Hassia-Vize tippt korrekten Ausgang +++ Stimmen zum Spiel

18.11.2017 - 426

Trainerschmiede Wartberg

Ehemalige RWO-Spieler als Übungsleiter im Umfeld sehr beliebt

16.11.2017 - 407

Dauerbrenner ist verschnupft

Linksverteidiger Fabian Scheick stand jede Minute auf dem Platz, muss aber vor dem Winnweiler-Spiel pausieren

27.08.2017 - 399

Ein Pflichtsieg im Schongang

HASSIA BINGEN: Fußball-Verbandsligist feiert ungefährdeten 4:0-Erfolg gegen den SV Herschberg

17.11.2017 - 291

Ohne Liesenfeld zum Vorletzten

HASSIA BINGEN Fußball-Verbandsligist muss beim Ludwigshafener SC auf seinen Torjäger verzichten


Hast du Feedback?