FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 12.10.17 20:00 Uhr|Autor: Uwe Schwerer (BZ)518
Yannick Anzaldi. | Foto: Bettina Hess

Yannick Anzaldi: „Platz eins wäre ein Traum“

Bezirksligatipp mit Yannick Anzaldi vom FV Rammersweier
Zufriedenheit mit dem Start herrscht beim FV Rammersweier und seinem Torwart Yannick Anzaldi. Das neuformierte Team von Spielertrainer Umberto Volcano steht nach neun Spieltagen mit 16 Punkten auf dem vierten Platz.

„Bisher ist es gut gelaufen“, stellt Yannick Anzaldi fest. „Wir hatten zwei Spiele, die wir hätten gewinnen müssen, in denen wir aber  unsere Leistung nicht gebracht haben: gegen Ettenheim und Ichenheim. Wenn wir die auch gewonnen hätten, dann sähe es sogar noch besser aus.“ Am Wochenende haben die Rammersweierer ein Topspiel  vor der Brust: Am Sonntag kommt mit dem FV Langenwinkel einer der heißen Titelanwärter der Bezirksliga auf den Sportplatz im Offenburger Ortsteil. „Bei einem Erfolg wären wir vorne ganz dick dabei“, sagt der Torhüter, der in der  zweiten Saison beim FVR spielt.
In der Jugend trug er das Trikot des Offenburger FV, danach hielt er sechs  Jahre lang Bälle für den SV Berghaupten, danach ein Jahr beim ASV Nordrach, und darauf zwei Jahre beim Zeller FV. Er ist Kaufmann im Gesundheitswesen und arbeitet in Offenburg in einem Rehazentrum. Der Name Anzaldi hat einen guten Klang in der regionalen Fußballszene: Sein Bruder Stefano trägt das Trikot des OFV, der andere Bruder Anthony steht im Aufgebot des FVR.  


Das Ziel für diese Saison formuliert der FVR-Tormann  so: „Wir haben eine komplett neue Mannschaft, es geht primär darum, den Zusammenhalt finden. Das ist uns  bis dato gut gelungen. Wir wollen von  Spiel zu Spiel schauen.“ Dennoch riskiert  er auch einen Gedanken an die Tabellenspitze: „Das Ziel ist immer, oben mitzuspielen. Aber wir haben viele junge Spieler in der Mannschaft, deswegen ist es schwer, immer eine konstant gute Leistung abzurufen.“
Den Titel traut er dem FV Sulz zu, dem er bescheinigt „eine sehr gute Mannschaft“ zu haben. „Für uns wäre ein Platz unter den ersten Fünf  sehr gut, Platz zwei wäre optimal und Platz eins wäre ein Traum.“

Yannick Anzaldi tippt den Spieltag:

SC Offenburg - SV Rust (Sa 16:00)
Der SCO wird gewinnen, er ist in einer guten Verfassung, auch Spielmacher Narek Sermanoukian kommt in Fahrt – 4:1.

 

SV Oberwolfach - SC Lahr II (Sa 17:00)
Oberwolfach steht etwas unter Druck und muss daheim etwas reißen – 2:1.

 


FV Sulz - SV Fautenbach (So 15:00)
Eigentlich einfach. Erster gegen Letzter. Fautenbach hatte einen Trainerwechsel, trotzdem ist das eine klare Sache –  4:0.

 

FV Ettenheim - FV Urloffen (So 15:00)
Bei  Urloffen ist die Anfangseuphorie so langsam weg. Außerdem ist ihr Topstürmer Schwab  wohl verletzt. Trotzdem können sie in Ettenheim etwas holen –  2:2.

 

SV Haslach - SV Niederschopfheim (So 15:00)
Nach dem Trainerwechsel haben wir die Stärke der  Niederschopfheimer im Pokal zu spüren bekommen. Sie reisen  nach Haslach mit breiter Brust – 1:3.

 

SF Ichenheim - FV Ebersweier (So 15:00)
In Ichenheim zu gewinnen, ist schwer. Die spielen einen ziemlich körperbetonten Fußball, was Ebersweier nicht so liegt. Deswegen werden die dort keinen Dreier holen – 1:1.

 

FV Unterharmersbach - FSV Seelbach (So 15:00)
Die Unterharmersbacher sind mit Ambitionen in die Runde gegangen, vorne mitzuspielen. In der Offensive sind sie sehr stark, deshalb gehe ich davon aus, dass sie zu Hause gewinnen – 3:0.

 

FV Rammersweier - FV Langenwinkel (So 15:00)
Wir sind daheim noch ungeschlagen.  Ich hoffe, dass wir diese Serie fortsetzen können. Am Dienstag waren im Caracalla in Baden-Baden und haben uns erholt und entspannt. Ich hoffe, dass wir mit einer positiven Haltung in dieses Topspiel gehen – 2:0.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
05.10.2017 - 340

Yannick Männle: "Der zweite Platz wäre ein Erfolg"

Bezirksligatipp mit Yannick Männle vom FV Langenwinkel

08.10.2017 - 294

Sulz kassiert in Niederschopfheim die erste Saisonniederlage

Ebersweier schlägt Oberwolfach +++ Fautenbach gegen Offenburg chancenlos +++ Seelbach bezwingt Ettenheim

15.10.2017 - 202

Spitzenreiter FV Sulz wird seiner Favoritenrolle gerecht

5:2 gegen Liga-Schlusslicht SV Fautenbach +++ Aufsteiger Langenwinkel bleibt durch einen 1:0-Auswärtssieg in Rammersweier Zweiter