Fußballerinnen stellen sich neu auf
Samstag 11.07.20 18:00 Uhr|Autor: RP / Tobias Krell490
Foto: Heiko van der Velden

Fußballerinnen stellen sich neu auf

Nach dem gesicherten Klassenerhalt geht es bei den Bundesliga-Fußballerinnen von Bayer 04 um die ersten Weichenstellungen für die kommende Spielzeit.
Nach dem geglückten Klassenerhalt feilen Bayers Fußballerinnen weiter am Kader für die neue Spielzeit. Und dazu gehören neben den bislang drei Neuverpflichtungen auch die Abgänge. Gleich ein halbes Dutzend Spielerinnen wird den Verein verlassen.


Schon seit einigen Wochen bekannt ist der Abschied von Merle Barth und Lena Uebach, die sich beide dem Ligakonkurrenten Turbine Potsdam anschließen. Dazu werden auch Laura Sieger, Karoline Heinze, Saskia Meier und Katharina Prinz nicht mehr im Leverkusener Trikot auflaufen.

Ein wirklich bitteres Jahr hat aus dem Quartett Heinze hinter sich. Die 26-Jährige, die vor zwei Jahren vom USV Jena unters Bayer-Kreuz wechselte, beendet nach einem Jahr voller Schmerzen ihre Karriere. Seit Saison-Beginn litt sie an einer Muskelsehnenverletzung mit Knochenödem und daraus resultierenden Rückenschmerzen. Dem aktiven Sport sagt sie darum nun auf Wiedersehen und konzentriert sich auf ihr Master-Studium in „Sport, Medien und Kommunikation“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

Ein Wiedersehen in der Bundesliga gibt es definitiv mit Keeperin Laura Sieger, die zum Aufsteiger SV Meppen wechselt. Eine Klasse tiefer sucht Eigengewächs Katharina Prinz ihr Glück. Sie konnte sich nach ihrer Rückkehr nach Leverkusen in der Winterpause 2017/2018 nicht auf Dauer durchsetzen und läuft künftig in der Regionalliga West für den 1. FFC Recklinghausen auf. Noch unklar ist, wohin es Saskia Meier zieht. Die 23-jährige Verteidigerin kam 2017 vom SC Sand. Ob und bei welchem Klub es für sie weitergeht, ist nicht bekannt.

Den sechs Abgängen stehen bislang drei Neuverpflichtungen gegenüber. Von der SGS Essen wechselt Nina Brüggemann an den Rhein. Vom polnischen Klub Górnik Łęczna kommt Sylwia Matysik und vom FC Basel Lara Marti. Auch bei den anderen Klubs nimmt der Transfermarkt nun Fahrt auf – und einige Ex-Leverkusenerinnen sind beteiligt.

Kathrin Hendrich wechselt vom Vize-Meister FC Bayern zum Champion Wolfsburg, Marina Hegering von der SGS Essen widerum nach München. Theresa Panfil wechselt nach der Fusion in Frankfurt vom 1. FFC zur Eintracht. Isabelle Linden (1. FC Köln) beendet ihre Karriere. Dafür verpflichtet der FC mit Sharon Beck (SC Freiburg) die nächste Ex-Leverkusenerin und soll dem Vernehmen nach auch vor der Verpflichtung von Turid Knaak (SGS Essen) stehen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

RP / Maarten Oversteegen - vor
2. Bundesliga Frauen
VfR Warbeyen: "Das Ziel ist die Zweite Bundesliga"

Der Trainer des Frauen-Regionalligisten spricht vor dem Start über die Perspektive seines Teams.

Die erste Frauen-Mannschaft des VfR Warbeyen startet am kommenden Sonntag, 13 Uhr, mit einer Heimpartie in die Saison 2020/2021 der Regionalliga. Die Beg ...

Emslandsport - vor
Frauen-Bundesliga
„Es darf nur einen Sieger geben“

SVM-Frauen eröffnen Pokalrunde in Berlin

Meppen Die Fußballerinnen des SV Meppen eröffnen am heutigen Samstag die erste Runde des DFB-Pokals. Sie treten um 14 Uhr im Volksparkstadion Mariendorf beim Berlin-Ligisten BSV Grün-Weiss Neukölln an. Die Bun ...

RP / David Beineke - vor
Frauen-Bundesliga
Nationalteam der U19-Frauen trainiert in Uedesheim

In Uedesheim trainiert die Frauen-Nationalmannschaft der Altersklasse U19.

Seit vergangener Woche Donnerstag gibt es hohen Besuch auf der Bezirkssportanlage in Uedesheim. Dort ist die Frauen-Nationalmannschaft der Altersklasse U19 zu Gast, um ein einw ...

Emslandsport - vor
Frauen-Bundesliga
SVM-Frauen feiern Heimpremiere

Bis zu 500 Zuschauer vor Ort

Meppen Das wird ein Fest: Die Frauen des SV Meppen tragen am Sonntag (14 Uhr) ihr erstes Bundesliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte aus – und das sogar vor Zuschauern. Gegner 1. FFC Turbine Potsdam kommt mit einer ehemalig ...

Emslandsport - vor
Frauen-Bundesliga
Ihlenburg verpasst Fußballmärchen hauchdünn

Frauen des SV Meppen holen einen Punkt zum Bundesligaauftakt beim MSV Duisburg

Duisburg Erstes Bundesligaspiel, erster Punkt: Die Frauen des SV Meppen haben die Rückfahrt aus Duisburg mit zufriedenen Gesichtern auf sich genommen. Eine erst 17-Jährige ...

SGS Essen - vor
Frauen-Bundesliga
SGS empfängt Eintracht Frankfurt

Frauen-Bundesliga: SGS Essen - Eintracht Frankfurt.

Am Wochenende kommt es zu einer Premiere: Erstmals tritt die SGS Essen in der Frauen-Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt an. So heißt der 1. FFC Frankfurt nämlich seit einer Fusion im Juli.

Uwe Bauschert - vor
Frauen-Bundesliga
Lena Uebach (links), hier noch im Trikot der Sportfreunde Siegen, fällt aufgrund einer Knie-Blessur länger aus.
Knie-OP stoppt Lena Uebach

Gebürtige Freudenbergerin fällt von Turbine Potsdam fällt mehrere Monate au

RP / Joachim Schwenk - vor
2. Bundesliga Frauen
Kämpferherzen wollen in die Bundesliga

Der Sportliche Leiter Sven Rickes stellt im Sportausschuss die Pläne des Talentförderzentrums im Frauenfußball vor. Politik und Verwaltung unterstützen das Projekt. Die Frage ist, wie schnell und vor allem wo es umgesetzt werden kann.

In der Sache ...

Münchner Merkur (Würmtal) / Michael Grözinger - Re - vor
U17-Juniorinnen KF 01
Die Zeit zu Hause in Planegg genießt Clara Schöne in diesen Monaten sehr. Trotzdem ist sie zeitlich schon wieder ordentlich eingespannt.
Clara Schöne über Männer- und Frauenfußball, Homophobie und Doping

„Warum wird das so in den Dreck gezogen?“

Clara Schöne spricht nach ihrem Karriereende über die Zeit im professionellen Fußball. Der zweite Teil des großen Interviews.

SGS Essen - vor
Frauen-Bundesliga
SGS gewinnt Testspiel gegen Zwolle

Nach zwei Niederlagen in der Liga tankt die SGS Essen neues Selbstvertrauen: Im Testspiel gegen PEC Zwolle gab es einen verdienten 2:1-Erfolg.

Dabei ging es für das Team von Markus Högner denkbar schlecht los: Der SGS fehlte in Hälfteeins in vielen Ak ...

Tabelle
1. FC Bayern 210 6
2. E. Frankfurt 26 6
3. Wolfsburg 26 6
4. Bayer 04 23 6
5. Potsdam 22 4
6. SC Freiburg 22 3
7. SV Meppen (Auf) 20 2
8. MSV Duisburg 2-2 1
9. Hoffenheim 2-5 0
10. SGS Essen 2-5 0
11. Werder (Auf) 2-8 0
12. SC Sand 2-9 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich