Ein Spiel auf Augenhöhe
Freitag 04.10.19 15:58 Uhr|Autor: Bernd Drienko 84

Ein Spiel auf Augenhöhe


Im Spitzenspiel der Oberliga Baden-Württemberg trafen unsere Mädels auf den kämpferisch und spielerisch erwartet starken Gegner, den letztjährigen Vizemeister TSV Tettnang.

Das Duell fand absolut auf Augenhöhe statt, die Spielerinnen beider Lager schenkten sich nichts und fighteten um jeden Ball.
Nach einem Eckball ließ Annika ihre Gegnerin mit einer Täuschung aussteigen und feuerte aus 20 m mit links aufs Tor. Der Ball ging nur um Zentimeter übers Tor. Donzdorf blieb am Drücker, sah sich aber immer wieder Gegenangriffen ausgesetzt. Nach einem erkämpften Ball im Mittelfeld spielte Annika auf Lena, die sich aus 25 m ein Herz fasste und den Ball wunderschön in den Winkel setzte. Ein tolles Tor zum 1:0 für Donzdorf (20.).
Das Spiel hatte Rasse und Klasse, obwohl das spielerische Element durch des kämpferischen Einsatz beider Mannschaften mitunter auf der Strecke blieb.
Nach einem toll vorgetragenen Konter, konnte die Tettnanger Stürmerin an Paulina vorbei den Ball zum 1:1 in die Maschen setzen. Wiederholt traten Leichtsinnsfehler in der Donzdorfer Defensive auf und dieses Mal führten sie zum Gegentreffer (29.). Donzdorf blieb aber dran und sprintete in Person von Luisa, nachdem sie sich im Mittelfeld gegen zwei Gegnerinnen durchsetzte, auf das Tor zu. Im Strafraum konnte sie nur durch ein Foul gebremst werden! Den fälligen Strafstoß durch Annika konnte Tettnangs Torhüterin zwar abwehren, gegen den Nachschuss von Juli (40.) ins lange Eck, hatte sie jedoch keine Chance. So stand es zur Pause 2:1 für Donzdorf.

In Abschnitt 2 legte Donzdorf los wie die Feuerwehr. Nach einem weiten Freistoß auf Joana, verarbeitete diese den Ball perfekt und verpasste mit einem fulminantan Schuss aufs Tor das 3:1, da die Tettnanger Torhüterin den Ball gerade noch über die Latte lenken konnte. Donzdorf hatte weitere Chancen durch Anna, Luisa und Lena S., welche jedoch nicht zum Torerfolg führten.
Tettnang setzte immer wieder Nadelstiche und brachte unsere Abwehr in Not. Eine weit geschlagene Flanke aus der Abwehr, fand ihren Abnehmer in der lauernden Stürmerin Teresa Prosen, die mit einem prächtigen Schuss ihren zweiten Treffer zum 2:2-Ausgleich erzielte (60.).
Das Spiel stand auf Messers Schneide, es war nun einfach Kopfsache! Derjenige würde gewinnen, der den Sieg mehr wollte. Unsere Mädels hatten dieses Nervenkostüm am heutigen Tag und boten dem starken Gegner immer wieder die Stirn.
Ein scharf getretenen Eckball von Luisa verängerte Pascale mit einem herrlichen Kopfball zum 3:2. Der Sieg war eingefahren (71.).

Drittes Spiel, dritter Sieg!
Aber unser heutiger Gegner TSV Tettnang hatte uns eindeutig am meisten gefordert und die toll eingestellte Tettnanger Abwehr konnte Tore durch unsere Stümerin Joana verhindern.

Es spielten:
Paulina Drienko, Samira Steiner, Anna Meißner, Lisa Groeneveld, Pascale Mangold (1), Luisa Reiser, Annika Bischoff, Lena Andric (1), Sofia Zachariadis, Joana Bauer, Lena Scheiring, Juli Liegl (1), Lea Marie Frey, Jessi Kinkel.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. FC Donzdorf 1142 30
2. TSV Tettnang 1020 23
3. SV Eutingen 1116 23
4. Hegau 97 16
5. Karlsruhe 1114 18
6. SC Sand 117 17
7. FC Ellwangen 10-2 14
8. Frommern 111 15
9. FFV Heidnhm 11-13 7
10. Viernheim 10-25 3
11. Mingolsheim 11-67 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich