FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 15.04.15 23:10 Uhr|Autor: Lutz Schinköth533
Aus dem Tiefstart in den Vollsprint
SG Idesheim/Gilzem peilt den Aufstieg in die B-Klasse an

Nach Rang vier im Vorjahr ist die SG Idesheim/Gilzem nun auf dem besten Weg, nach gefühlten Ewigkeiten wieder in die B-Liga aufzusteigen. Das Team von Neutrainer Alexander Paffrath hat fünf Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz und nur noch zwei Hammergegner vor der Brust. Der TV sprach mit Alexander Paffrath.

 



Idesheim/Gilzem. Es sieht gut aus für die Truppe aus der Südeifel. Die SG Idesheim/Gilzem schickt sich an, im nächsten Jahr die B-Liga zu bereisen. Dabei verlief der Start alles andere als gut. Die ersten zwei Pflichtspiele der Saison gingen verloren, andere machten die Musik. „Doch wir haben an den richtigen Stellen angesetzt und kontinuierlich weitergearbeitet“, sagt der neue Trainer Alexander Paffrath, den es im Sommer beruflicherseits aus Birkenfeld in die Region zog. Ursprünglich war von den beiden Vorständen das Ziel Tabellenführung ausgegeben worden, doch Paffrath mahnte von Beginn an, keine allzu großen Erwartungen zuzulassen. „Für mich war es wichtig, oben mitzuspielen und die Jungs sich entwickeln zu lassen. Das Umfeld und die Vereine waren ja Neuland für mich.“ Paffrath hat sechseinhalb Jahre beim SC Birkenfeld gespielt und auch dort als Trainer im Jugendbereich gearbeitet. Von Frank Wagner wurde eine intakte Mannschaft übergeben. „Mein Vorgänger hat gute Arbeit geleistet. Er hat die Viererkette eingeführt und technisch guten Fußball spielen lassen. Wir beide haben die gleiche Philosophie“, sah Paffrath gute Voraussetzungen, das Engagement in der Fremde erfolgreich in die Hände zu nehmen. Es sei auch ein Kennenlernprozess für ihn, sagt der Coach. Die Mannschaft ziehe mit und sei positiv eingestellt. Zu den Leistungsträgern gehören Kapitän und Abwehrchef Stefan Jonas, Mittelfeld-Regisseur Pascal Espinosa und die gesamte Abteilung Attacke. Mit Oliver Bartz, Kevin Pütz, Patrick Dichter und Nico Birkel (mit 19 Toren zweitbester Torjäger der Liga) hat Paffrath eine ganze Armada an torgefährlichen Spielern. „Wir haben viele unterschiedliche Torschützen und sind breit und kompakt aufgestellt. Mit diesem Fakt sind wir schwerer auszurechnen. Zumal wir defensiv sehr stabil stehen.“ Das Team weiß die beste Abwehr der Liga hinter sich. Alexander Paffrath: „Vorn gewinnst du Spiele, das ist auch gut so, doch in der Abwehr werden oft die Meisterschaften entschieden.“ Diese alte Weisheit gewinnt umso mehr an Bedeutung, weil der Spitzenreiter mit Speicher und Nusbaum nur noch zwei potentielle Mitkonkurrenten vor der Brust hat. Speicher ist Zweiter, wäre aber nicht aufstiegsberechtigt, weil deren Erste B-Ligist bleiben wird. Und Nusbaum? Das Team von Manfred Peters wäre zwar aufstiegsberechtigt, aber hat bereits neun Zähler Rückstand. „Die zwei Spiele nach der Winterpause gegen DIST und gegen Metterich waren richtungsweisend, und wir konnten diese auch positiv gestalten. Wir werden nicht locker lassen und wollen die Spannung im Team erhalten, denn wir sind lange noch nicht durch“, weiß der 41-Jährige. Die beiden nächsten Spiele (gegen Stahl, 7:2-Sieg und Kruchten) werden deshalb mit „vollster Konzentration“ angegangen. „Diese Mannschaften spielen defensiver, da müssen wir geduldig sein und dürfen keine Konter bekommen.“ Sollten auch diese Partien mit der Maximalpunktzahl enden, stünde dem Abenteuer B-Liga wohl nichts mehr im Wege. (L.S.). 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.07.2014 - 384

90 Jahre Fußball-Leidenschaft

Seit 1924 kämpfen Spieler in Gilzem ums runde Leder - Jubiläumsfest beginnt am Donnerstag

03.05.2015 - 376

Kreisliga C-3: Der 24. Spieltag im Überblick

26.04.2015 - 289

Kreisliga C-3: Der 23. Spieltag im Überblick

10.05.2015 - 289

Kreisliga C-3: Der 25. Spieltag im Überblick

19.04.2015 - 214

Kreisliga C-3: Der 22. Spieltag im Überblick

21.04.2017 - 204

Idesheimer Serie soll gegen Spitzenreiter Bitburg halten

Theo Kaiser hat ein junges Topteam geformt.