Ex-Abbacher rückt auf Trainerbank
Mittwoch 29.01.20 18:00 Uhr|Autor: Redaktion Regensburg1.312
Maximilian Hupfloher (links) sammelte im Trikot des TSV Bad Abbach Erfahrung in der Landesliga. Foto: Brüssel

Ex-Abbacher rückt auf Trainerbank

Maximilian Hupfloher steigt als Co-Spielertrainer in Pirkensee-Ponholz wieder ein

Zwei frühere Bad Abbacher Kicker übernehmen beim Kreisligisten ATSV Pirkensee-Ponholz das Kommando. Nachdem Urban Wazlawik (32) als Spielertrainer für die neue Saison zugesagt hat, rückt mit Maximilian Hupfloher ein weiterer Ex-TSV-Akteur an seine Seite. Der 24-Jährige, der seine Karriere schon beenden wollte, wird Co-Spielertrainer und stößt schon im Frühjahr zum Team der Kreisliga 2 Regensburg.




Der künftige Chefcoach Wazlawik erlebte beim TSV Kareth-Lappersdorf und FC Tegernheim herausragende Jahre, ehe er 2016 zu Bad Abbach wechselte. Der 32-jährige Mittelfeldspieler trainierte bis vor Kurzem den FSV Steinsberg, wo er weiterhin auch die Schuhe schnürt.

Wie Wazlawik stand auch Verteidiger Hüpfloher 2016/17 und 2017/18 bei Bad Abbach auf dem Platz. Beim VfB Bach und dem Landesligisten SC Ettmannsdorf verbrachte er seinen ersten Herrenjahre. Der 24-Jährige sah nach seiner Abbach-Zeit das Karriereende heraufziehen. Im Frühjahr 2019 spielte er zuletzt einige Partien für den VfB Straubing. „Ich sollte beruflich in den Raum Oberbayern Nord versetzt werden und da hätte ich mich ausschließlich auf meinen Beruf und meine Familie konzentriert.“

Doch vor kurzem kam die überraschende, „positive“ Nachricht, dass er in der Region Regensburg landen wird. „Nun kann ich mein Hobby, das ich seit dem dritten Lebensjahr ausübe, meinen Beruf und meine Familie unter einen Hut bringen, was mich unglaublich glücklich macht. Ich freue mich, bald wieder auf den Fußballplatz zurückkehren zu können.“

Der ATSV Pirkensee-Ponholz ist nur fünf Minuten von seiner Haustür entfernt. „Der familiäre Verein mit vielen jungen, talentierten Spielern war auch ein Grund dort einzusteigen. Natürlich ist auch Urban Wazlawik ein großes Argument für mich. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm, da wir in Bad Abbach sehr gut zusammen ausgekommen sind, ich fußballerisch sehr viel Respekt vor ihm habe und man als junger Spieler viel von ihm lernen kann. Ich glaube, wir können da schon was aufbauen.“

Bereits zur Rückrunde wird sich Hupfloher ins Training eingliedern und der Mannschaft von außen zur Seite stehen. Trotz Spielberechtigung will er noch nicht aktiv eingreifen. „Ich möchte richtig fit werden und mir vor dem Sommer keine Verletzung zuziehen, die mich einschränken könnte. Der Hauptgrund ist, dass ich bis März noch beruflich in Augsburg bin.“


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Florian Würthele - vor
Kreisliga 2
Beratzhausens Trainer Stephan Buckow (Mitte) neben der sportlichen Leitung Klaus Meyer.
Noch fehlt ein Stück auf die Spitzenteams

Immer wieder klopfte der TSV Beratzhausen an der Tabellenspitze an, der Aufstieg ist aber kein Thema – und war es eigentlich auch nie.

Im engen Aufstiegsrennen der Kreisliga 2 Regensburg hatte auch der TSV Beratzhausen im bisherigen Saisonverlauf im ...

Markus Schmautz - vor
Kreisliga 1
Spielertrainer Martin Landeck (l.) hat die Aufgabe, den SV Wiesent zum Liga-Verbleib zu führen.
Vier Spiele, null Punkte im Jahr 2020

Wiesent schwebt in Abstiegsgefahr +++ Trainer Martin Landeck und Abteilungsleiter Peter Baumann stellten sich unseren Fragen

Der SV Wiesent, ein Urgestein der Kreisliga 1, konnte bis zur Winterpause 2019 nur 20 Zähler holen. Im Kalenderjahr 2020 kamen ...

Redaktion Regensburg - vor
Kreisklasse 1
Nico Beigang soll den SV Wenzenbach (l.) zurück in die Kreisliga schießen.
Kreisliga-Rückkehr für Wenzenbach ist nah

Ex-Profi Nico Beigang und der stellvertretende Abteilungsleiter Matthias Beier sind optimistisch

Zwar konnte der SV Wenzenbach nur fünf Punkte aus den vier Punktspielen im Jahr 2020 holen, dennoch beträgt der Vorsprung auf den Rangzweiten aus Pfatter ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 2
Viele Jahre, unter anderem in Lappersdorf und Vilzing, spielte Urban Wazlawik (hinten) auf Landesligaebene.
Urban Wazlawik träumt vom Aufstieg

Der ehemalige Landesligakicker ist jetzt Spielertrainer bei Pirkensee-Ponholz. Dort will er das junge Team weiterentwickeln.

Nach seiner ersten Trainerstation im Herrenbereich, in Steinsberg, ist Urban Wazlawik jetzt beim ATSV Pirkensee-Ponholz als Sp ...

Redaktion Regensburg - vor
Kreisliga 1
Trainer Armin Stich soll die junge Obertraublinger Elf in die Bezirksliga führen.
Obertraubling will aufsteigen

Abteilungsleiter Oliver Schleelein spricht über den ständigen Kampf um die eigenen Jugendlichen und über die Ziele des Vereins

Der SV Obertraubling ist bekannt für seine gute Jugendarbeit. Trainer Armin Stich darf in seiner Kreisliga-Mannschaft Jah ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 2
Jubelnde Parsberger, hier Kapitän Matthias Pröbster im letzten Spiel vor der Winterpause in Matting – ein Bild, dass Trainer Weber auch im neuen Jahr zu Gesicht bekommen mag.
Stefan Webers Einstand glückte

Mit Ehrgeiz, aber auch dem nötigen Demut, möchten die Parsberger die Kreisliga halten. Corona grätschte den Plänen dazwischen.

Das ist doch mal ein Einstand: Zehn von zwölf möglichen Punkten holte Stefan Weber mit seinem TV Parsberg nach dem Re-St ...

Redaktion Regensburg - vor
Kreisklasse 2
Selahattin Aslan ist guter Dinge.
Die Kreisliga ist das Ziel

Selahattin Aslan und sein Team sind zufrieden +++ Im Frühjahr ist alles möglich +++ Auf der Suche nach Sponsoren

Nach 22 Spieltagen steht der SV Türk Genclik Regensburg in der Kreisklasse 2 mit 40 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang. Natürlich möch ...

Markus Schmautz - vor
A-Klasse 1
Brennbergs Trainer Erwin Fichtl befindet sich mit seiner jungen Mannschaft in einer Phase des Umbruchs.
Der Umbruch wurde erfolgreich eingeläutet

Brennbergs Urgestein Erwin Fichtl sieht optimistisch in die Zukunft mit seiner blutjungen Mannschaft

Beim SSV Brennberg wurde nach dem Abstieg in die A-Klasse im Sommer 2019 ein großer Umbruch eingeläutet. Mit Erwin Fichtl trat zudem ein neuer Trainer ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 2
Der Torjäger vom Dienst: Chris Freisleben (l.) bringt es für Pielenhofen-Adlersberg auf 145 Tore in 164 Ligaspielen.
Die Saison lieber heuer fertig gespielt

Pielenhofens Trainers Robert Huber spricht über das sportliche Abschneiden seiner Mannschaft und die Auswirkungen von Corona.

In der nunmehr neunten Saison nacheinander kämpft der FC Pielenhofen-Adlersberg in der Regensburger Kreisliga um Punkte und ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 2
Hat gut Lachen: Matthias Pfeifer feierte mit seinen Breitenbrunnern den erstmaligen Triumph im Regensburger Totopokal.
Den Kreispokalsieg als Highlight

Der SV Breitenbrunn trumpfte im Pokal auf – während es in der Liga zuletzt nicht perfekt lief.

Nur kurz konnten die Fußballer des SV Breitenbrunn zwischen den beiden Pausen ihrem Hobby nachgehen. Zwischendrin gelang ihnen „mal so im Vorbeigehen” de ...

Tabelle
1. Beilngries 2212 41
2. Viehhausen (Ab) 2130 40
3. Ramspau 2215 38
4. ASV Undorf 221 38
5. Pielenhofen 229 37
6. Beratzhausen 22-4 36
7. Pirkensee-P 22-1 34
8. Breitenbrunn 213 32
9. Riedenburg 22-5 31
10. TSV Großberg (Auf) 221 27
11. TV Hemau 212 25
12. TV Parsberg 22-11 23
13. Velburg (Auf) 21-19 17
14. SG Oberndorf (Neu) 22-33 11
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich