Spektakel in Pfeddersheim
Sonntag 30.04.17 20:30 Uhr|Autor: Robin Natusch432
Die TuS Worms-Weinsheim III spielte beim SV Pfeddersheim 6:6 (1:4).Archivbild: Uhrig

Spektakel in Pfeddersheim

6:6 gegen Weinsheim III +++ Aufstiegsplätze so gut wie vergeben +++ 27. Spieltag der C-Klasse Worms
WORMS. Die C-Klasse Worms nimmt ihren Lauf. Die Nibelungen und Blau-Weiß gewinnen weiter und lassen nichts anbrennen. Die TSG Bechtheim erkämpft sich gegen FT/Alemannia 02 Worms beim 3:3-Remis einen Punkt, während die andere TSG aus Heppenheim gegen TuS Monsheim II einen 7:0-Kantersieg einfährt.


TSV Rhenania Rheindürkheim II - SV Rheingold Hamm 0:3 (0:1)
Die Siegesserie hält an. Der SV Rheingold Hamm gewinnt in Rheindürkheim und befindet sich weiterhin im Rennen um den Relegationsplatz, wenn auch nur als klarer Außenseiter. Bei den Gästen schossen Robin Hofmann (43.), Sven Mager (64.) und Dennis Meier (83.) die Tore. Die Rhenania stagniert damit weiter auf Rang zehn und wird nach oben keine Sprünge mehr machen können. 
  


FSV Osthofen II - TSV Flörsheim-Dalsheim 1:5 (0:1)
,,Bis zur 60. Minute waren wir gleichwertig. Dann sind wir ein wenig zusammengebrochen'', bilanzierte FSV-Teambetreuer Thomas Gundert. Die Tore für den TSV erzielten Tobias Zachmann (24.) Yannick Keim (ET,60.), Albin Krasniqi (62.), Michael Falter (80.), sowie Deniz Tur (86.). Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Benjamin Platt (46.) den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste. TSV-Torwart Kevin Klingel wurde aufgrund eines Handspiels außerhalb des 16ers frühzeitig des Feldes verwiesen.
  


SV Pfeddersheim II - TuS Worms-Weinsheim III 6:6 (1:4)
In Pfeddersheim erlebten die Zuschauer ein wahres Spektakel. Trotz zwischenzeitlichem 3-Tore-Rückstand kommen die Hausherren zurück und sichern sich einen Punkt. Die Tore für die Hausherren machten Patrick Schober (18.), Emre Özdemir (46., 84.), Georg Röß (59.,89.) und Sven Dresel in der Nachspielzeit. Für die Gäste erfolreich waren Felenc Molnar (3., 6.,90.), Till Zimmer, Mutlu Akbiyik und Angelo Wächter (47.). ,,Das ist heute ein glücklicher Punkt für uns'', freute sich SVP-Pressesprecher Armin Fertsch über den Last-Minute-Punkt.

   
  


VfR Alsheim II - ASV Nibelungen Worms 0:3 (0:1)
Souveräne Vorstellung der Spitzenreiter. Mit einem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg machen sie einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg. Treffsicher zeigten sich dabei Marvin Sanders (26.), Andre Diehm (50.) und Oliver Breth (88.). ,,Die erste Halbzeit war ganz gut bei uns, in der zweiten haben die Nibelungen dann etwas aufgedreht'', so VfR-Pressesprecher Siegfried Mainka.
  


FSV Abenheim II - FC Blau-Weiß Worms 0:3 (0:2)
Ob dem FC Blau-Weiß Worms der Relegationsplatz noch zu nehmen ist? Das darf stark bezweifelt werden! Nach den drei Punkten in Abenheim haben sie nun fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Rheingold Hamm, bei noch drei Rest-Spieltagen. Erfolgreich für die Gäste waren Dennis Lorenz (17.), Michael Müller (35.), sowie Patrick Lim (85.). ,,Das war ein gutes C-Klassenspiel, aber gerade in der ersten Halbzeit war Blau-Weiß deutlich stärker'', resümierte FSV-Pressesprecher Walter Meisel.
  


TSG Heppenheim - TuS Monsheim II 7:0 (3:0)
Dominanz pur! ,,Das hätten wir sogar noch höher gewinnen können, sind aber natürlich hochzufrieden mit dem Ergebnis'', so TSG-Trainer Carsten Klöter. Das Spiel war bereits zur Halbzeit durch Treffer von Tobias Zulauf (30.), Zacharias Rödder (35.) und Matthias Burg (43.) so gut wie entschieden. Nach dem Seitenwechsel trafen noch Sebastian Becker (65.), Tobias Zulauf (70.), Jerome Eisenhart (72.) und Christopher Raquet (80.).

   
   

TSG Bechtheim - FT/Alemannia 02 Worms 3:3 (2:1)
Remis in Bechtheim. Die Siegesserie von FT/Alemannia 02 Worms wird von der TSG durchbrochen. Die ersten beiden Tore fielen per direktem Freistoß. Zunächst war es Mihai-Cosmin Serban in der 10. Minute, ehe Etem Firat postwendend ausglich (12.). Mit dem Pausenpfiff ging die TSG durch Muhammet Firat (45.) in Führung. Die Gäste kamen nun stark aus der Kabine und durch Mikel Kurt (46.) zum Ausgleich. In der 69. konnte die FTA dann Dank Ercan Ural sogar in Führung gehen, ehe Bechtheim durch Spielertrainer Saban Firat (72.) wieder postwendend ausglich. ,,Mit dem Punktgewinn sind wir in jedem Fall zufrieden'', zeigte sich Saban Firat freudig über das Remis.
   


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich