FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 29.12.15 07:26 Uhr|Autor: je1.059

SSV Jahn Regensburg überzeugt erneut

Regionalliga-Nachwuchs sichert sich zum vierten Mal in Folge den Titel des U13-Schierer-Cups
Am Ende war es wie in jedem Jahr. Auch in der Saison 2015/2016 sicherte sich am Ende der SSV Jahn Regensburg verdient den Titel des U13-Schierer-Cups. Der Regionalliga-Nachwuchs verdrängte den SC Eltersdorf sowie den FC Amberg auf die weiteren Plätze. Die zahlreichen Zuschauer bekamen hochklassigen Jugendfußball zu sehen, hatten sich Mannschaften aus insgesamt fünf Regierungsbezirken angesagt. Mannschaften wie der FC Gundelfingen oder die SpVgg Bayreuth Oberfranken werteten das Turnier merklich auf. Nach einer spannenden Vorrundenphase mussten sich die Teams in einer Finalrunde beweisen:

Vorrundengruppen:

In der Vorrundengruppe A dominierte der SC Eltersdorf das Geschehen. Der Bayernliga-Nachwuchs gewann zunächst das Auftaktspiel gegen Burgweinting (4:1), siegte dann knapp und dennoch verdient gegen den ASV Cham (1:0), um auch im letzten Spiel der SpVgg Landshut beim 3:0 die Grenzen klar aufzuzeigen. Dahinter erreichte der SV Burgweinting den zweiten Platz, der sowohl Cham (3:1) als auch Landshut (2:1) nieder hielt. Landshut erreichte Platz 3, weil man das direkte Duell gegen den enttäuschenden Gastgeber ASV Cham knapp mit 1:0 gewann.

 

Gruppe A:

ASV Cham – SpVgg Landshut 0:1

0:1 Nabil Moussaoui

SV Burgweinting – SC Eltersdorf 1:4

0:1 Philipp Denk, 0:2 Kevin Ortius, 0:3 Max Schuller, 1:3 Anton Rimböck, 1:4 Daniel Schalonsky

SC Eltersdorf – ASV Cham 1:0

1:0 Philipp Denk

SV Burgweinting – SpVgg Landshut 2:1

1:0 Atakan Sönmez, 1:1 Nabil Moussaoui, 2:1 Anton Rimböck,

ASV Cham – SV Burgweinting 1:3

1:0 Yannick Attenberger, 1:1 Bojan Lucic, 1:2 Anton Rimbeck, 1:3 Bojan Lucic,

SpVgg Landshut – SC Eltersdorf 0:3

0:1 Thomas Noah, 0:2 Leopold Heim, 0:3 Heim Leopold

 

1.Platz:          SC Eltersdorf                  8:1 Tore             9 Punkte

2.Platz:          SV Burgweinting             6:6 Tore             6 Punkte

3.Platz:          SpVgg Landshut              2:5 Tore             3 Punkte

4.Platz:          ASV Cham                        1:5 Tore             0 Punkte

        

In der Gruppe B setzte sich mit seiner rustikalen Spielweise der Regionalliganachwuchs des FC Amberg an die Spitze. Dabei konnte vor allem Paul Götz auf sich aufmerksam machen, der mit acht Treffern bereits in der Vorrunde den Grundstein für die Torjägerkanone legen konnte. Zwei Siege über die JFG Kronberg Kickers und dem ASV Neumarkt sowie dem abschließenden Remis gegen die JFG Zwieseler Winkel sorgten für klare Verhältnisse. Platz 2 sicherte sich der ASV Neumarkt, der die beiden anderen Gruppenspiele knapp für sich entscheiden konnte. Trotz eines beherzten Auftrittes reichte es für die JFG Zwieseler Winkel nur zu einem dritten Platz, die JFG Kronberg Kickers mussten sich der höherklassigen Konkurrenz deutlich geschlagen geben und mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen.

 

Gruppe B:

JFG Kronberg-Kickers – FC Amberg 1:6

0:1, 0:2, 0:3, 1:4, 1:5, 1:6 alle Paul Götz, 1:3 Benedikt Reil

ASV Neumarkt - JFG Zwieseler Winkel 2:1

0:1 Jonas Pfeffer, 1:1 Sebastian Haas, 2:1 Silas Henke

JFG Zwieseler Winkel – JFG Kronberg Kickers 5:0

1:0 Thomas Schober, 2:0 Jonas Pfeffer, 3:0 Maximilian Kreuzer, 4:0 Ludwig Weinberger, 5:0 Pfeffer Jonas

FC Amberg – ASV Neumarkt 3:1

1:0 Paul Götz, 2:0 Paul Götz, 3:0 Kejan Burus, 3:1 Niclas Niemann

JFG Kronberg Kickers – ASV Neumarkt 0:2

0:1 Julian Hörner, 0:2 Sebastian Haas,

FC Amberg – JFG Zwieseler Winkel 1:1

1:0 Tim Eder, 1:1 Thomas Schober

 

1.Platz:          FC Amberg                       10:3 Tore           7 Punkte

2.Platz:          ASV Neumarkt                5:4 Tore             6 Punkte

3.Platz:          JFG Zwieseler Winkel     7:3 Tore             4 Punkte

4.Platz:          JFG Kronberg Kickers     1:13 Tore           0 Punkte

 

Eine komplizierte Situation brachte die Vorrundengruppe C hervor. Der SSV Jahn Regensburg gewann alle drei Spiele souverän und zeigte tollen Fußball. Sowohl gegen die SpVgg Bayreuth als auch den 1.SC Feucht und den TSV Kareth-Lappersdorf setzte sich die Niebler-Truppe durch. Auf den Plätzen 2-4 musste letztlich eine Sondertabelle entscheiden. Kareth, Bayreuth und Feucht hatten in den direkten Duellen jeweils einmal gewonnen und einmal verloren, so dass die Ergebnisse der Jahn-Partien rausgerechnet und eine eigene Sonder-Tabelle berechnet werden musste. So setzte sich die SpVgg Bayreuth letztlich auf den zweiten Platz, Kareth-Lappersdorf erreichte den dritten Rang und der 1.SC Feucht musste trotz eines ordentlichen Auftrittes den vierten Platz hinnehmen.

 

Gruppe C:

SSV Jahn Regensburg – SpVgg Bayreuth 3:0

1:0 Nataniel Brown, 2:0 Valentin Seebauer, 3:0 Amir Hedider

TSV Kareth-Lappersdorf – 1.SC Feucht 4:1

0:1 Paul Grabendorfer, 1:1 Luis Peter, 2:1 Luis Weigert, 3:1, 4:1 Simon Meier

1.SC Feucht – SSV Jahn Regensburg 0:1

0:1 Nathaniel Brown,

SpVgg Bayreuth – TSV Kareth Lappersdorf 3:0

1:0 Eigentor, 2:0 Fagzoh Mustafa, 3:0 Fagzoh, Mustafa

SSV Jahn Regensburg – TSV Kareth Lappersdorf 4:1

1:0 Valentin Seebauer, 1:1 Luis Petz, 2:1 Lukas Mrozek, 3:1 Valentin Seebauer, 4:1 Simon Trauner

SpVgg Bayreuth – SC Feucht 0:1

0:1 Shant Aramgan

 

1.Platz:          SSV Jahn Regensburg    8:1         9

2.Platz           SpVgg Bayreuth                            3:4         3 (1.Platz Sondertabelle)

3.Platz:          TSV Kareth-Lap.                            5:8         3 (2.Platz Sondertabelle)

4.Platz:          1.SC Feucht                      2:5         3 (3.Platz Sondertabelle)

 

Die SpVgg SV Weiden gewann die Vorrundengruppe D. Die von NLZ-Leiter Manfred Lederer betreute Truppe konnte zum Auftakt die SG Quelle Fürth besiegen, ehe gegen Gundelfingen ein 4:1-Sieg gelang. Nach dem abschließenden 2:2 gegen Dingolfing in der letzten Vorrundenbegegnung konnte der Bayernliga-Nachwuchs den Gruppensieg festmachen. Dahinter musste der direkte Vergleich über die Platzierung entscheiden, den die SG Quelle Fürth knapp gegenüber dem FC Dingolfing (1:0) für sich entschied. Mit vier Punkten zog sich aber auch der FC Dingolfing achtbar aus der Affäre und überzeugte mit technisch starken Spielern. Platz 4 blieb dem FC 1920 Gundelfingen vorbehalten, dem die weite Anreise zum Turnier wohl in den Knochen steckte.

 

Gruppe D:

SG Quelle Fürth – SpVgg Weiden 0:1

0:1 Lukas Winderl

FC Gundelfingen – FC Dingolfing 1:2

0:1 Jonas Hoffmann, 0:2 Jonathan Kravchenko, 1:2 Luca Binswanger

FC Dingolfing – Quelle Fürth 0:1

0:1 Timo Kräftner,

SpVgg Weiden – FC 1920 Gundelfingen 4:1

1:0 Hendrik Müller, 1:1 Luca Binsuanga, 2:1 Lukas Winderl, 3:1 Felix Neumann, 4:1 Eigentor        

Quelle Fürth – FC Gundelfingen 0:0

SpVgg Weiden – FC Dingolfing 2:2

0:1 Leon Eckhardt, 1:1 Laurentin Göhlert, 1:2 Leon Eckhardt, 2:2 Lukas Winderl,

 

1.Platz:          SpVgg SV Weiden           7:3         7

2.Platz:          SG Quelle Fürth                            1:1         4

3.Platz:          FC Dingolfing                   4:4         4

4.Platz:          FC Gundelfingen             2:6         1

 

Finalrunde:

Gruppe 4:

Um die Plätze 12-16 spielten die Teams der Gruppe 4, in der sich letztlich der SC Feucht durchsetzte. Während die Kronberg Kickers viel Lehrgeld bezahlen musste und dennoch nicht enttäuschten, konnten die Gastgeber aus Cham mit ihrem Auftritt nicht zufrieden sein. Gundelfingen platzierte sich durch einen finalen 2:0-Sieg auf dem 13.Platz und machte sich im Anschluss auf die weite Heimreise.

 

ASV Cham – JFG Kronberg Kickers 4:1

0:1 Lucas Bielmeier, 1:1 Yannick Attenberger, 1:2 Yannick Attenberger, 1:3 Spichtinger Fabian, 1:4 Wittenzellner Jonas,

SC Feucht – FC Gundelfingen 2:1

0:1 Süß David, 1:1 Paul Massari, 2:1 Paul Massari

JFG Kronberg Kickers – SC Feucht 3:5

1:0 Quirin Wittenzellner, 1:1 Mirkan Gün, 2:1 Bielmeier Lucas, 2:2 Paul Grabendorfer, 2:3 Shant Aramgan,2:4  Lennart Frisch,3:4 Leon Rauscher, 3:5 Paul Grabendorfer

FC Gundelfingen – ASV Cham 3:1

1:0 Lukas Gufler, 2:0 Lukas Schön, 2:1 Spichtinger Fabian, 3:1 Süß David

ASV Cham – SC Feucht 1:1

1:0 Jonas Wittenzellner, 1:1 Mirkan Gün,

FC Gundelfingen – JFG Kronberg Kickers 2:0

1:0 Hendrick Saßen, 2:0 Süß David

 

Gruppe 3:

Mit vier Bezirksoberligisten war die Gruppe 3 durchaus stark besetzt. Der FC Dingolfing konnte sich dabei mit fünf Punkten knapp vor die JFG Zwieseler Winkel setzen, die zwar ebenfalls fünf Punkte erreichte und auch den direkten Vergleich nicht verlor, aber auf Grund des schlechteren Torverhältnisses den zweiten Platz in der Finalgruppe erreichte. Mit dem TSV Kareth-Lappersdorf und der SpVgg Landshut folgten die nächsten Traditionsvereine auf den weiteren Plätzen.

 

SpVgg Landshut – JFG Zwieseler Winkel 2:3

0:1 Pfeffer Jonas, 0:2 Schober Thomas,1:2 Jakob Bauer, 1:3 Weinberger Ludwig, 2:3 Forstmeier Jonas

TSV Kareth -Lappersdorf – FC Dingolfing 0:3

0:1 Hölzl Johannes, 0:2 Leon Eckhardt, 0:3 Leon Eckhardt

TSV Kareth-Lappersdorf – SpVgg Landshut 5:3

1:0 Simon Meier, 2:0 Luis Petz, 2:1 Nabil Moussaoi, 3:1 Luis Weigert, 4:1 Simon Meier, 5:1 Luis Petz, 5:2 Jakob Bauer, 5:3 Nabil Moussaoi

JFG Zwieseler Winkel – FC Dingolfing 1:1

1:0 Jonas Pfeffer, 1:1 Leon Eckhardt,

SpVgg Landshut – FC Dingolfing 1:1

0:1 Daniel Sidonkov, 1:1 Nabil Moussaoui,

TSV Kareth-Lappersdorf – JFG Zwieseler Winkel 1:1

0:1 Manuel Ernst, 1:1 Simon Meyer

Gruppe 2:

Die Plätze 5-8 wurden in der Gruppe 2 ausgespielt, in der am Ende der im Bezirk Mittelfranken aufspielende ASV Neumarkt die Nase vorne hatten. Den Rot-Schwarzen gelangen drei Siege in den drei Partien und ließen damit Burgweinting, Quelle Fürth sowie Bayreuth das Nachsehen. Hinter dem ASV belegte die SpVgg Bayreuth den zweiten Platz und gewann die beiden weiteren Partien. Die runderneuerte Truppe des SV Burgweinting sicherte sich im Endklassement Platz 7, wohin gegen die SG Quelle Fürth mit Platz 8 Vorlieb nehmen durfte.

 

SV Burgweinting – ASV Neumarkt 0:1

0:1 Niklas Niemann,

SpVgg Bayreuth – SG Quelle Fürth 4:2

1:0 Ezgoh Mustafa, 2:0 Felix Landgraf, 3:0 Eigentor, 3:1 Yannik Reintsch, 3:2 Timo Kräftner, 4:2 Eigentor

SG Quelle Fürth – SV Burgweinting 1:2

1:0 Timo Kräftner, 1:1 Dennis Dema, 1:2 Hankin Kirill,

ASV Neumarkt – SpVgg Bayreuth 2:1

1:0 Lukas Zeltner, 1:1 Felix Landgraf, 2:1 Fabian Pötzl,

SV Burgweinting – SpVgg Bayreuth 0:1

0:1 Felix Landgraf

SG Quelle Fürth – ASV Neumarkt 1:2

0:1 Fabian Pözl, 1:1 Yvon Yapi, 1:2 Lukas Zeltner,

 

Gruppe 1:

Spannung pur bot die „Meistergruppe“, in der sich die Erstplatzierten der Vorrunde miteinander messen durften. Deutlich unter die Räder kam dabei der Nachwuchs der SpVgg SV Weiden, die mit einem Torverhältnis von 0:9-Toren und keinem Punktgewinn am Ende auf dem undankbaren vierten Platz landeten. Platz drei sicherte sich der FC Amberg mit dem finalen 1:0-Sieg über Weiden und erreichte damit einen starken dritten Platz. Im Duell um Platz 1 lief es auf einen Zweikampf zwischen dem SC Eltersdorf und dem SSV Jahn Regensburg hinaus. Während den Oberpfälzern bereits ein Remis für den Turniersieg reicht, benötigte Eltersdorf nach dem späten 3:3-Ausgleich gegen Amberg einen Sieg. Und die Grün-Weißen gingen auch in Führung, doch der starke Marco Kronawitter erzielte noch den verdienten Ausgleich. Zwar nahm der SC damit dem Jahn die einzigen beiden Verlustpunkte ab, am verdienten Turniersieg der Regensburger änderte dies aber nichts.

 

SC Eltersdorf – FC Amberg 3:3

0:1 Paul Götz, 1:1 Max Schuller, 1:2 Max Schuller, 2:2 Roman Leifridt, 2:3 Paul Götz, 3:3 Noah Thomas

SSV Jahn Regensburg – SpVgg Weiden 5:0

1:0 Justin Mrozek, 2:0 Justin Mrozek, 3:0 Marco Kronwitter, 4:0 Nathaniel Brown, 5:0 Simon Trauner,

SpVgg Weiden – SC Eltersdorf 0:3

0:1 Kevin Ortius, 0:2 Noah Thomas, 0:3 Phillipp Nierlich

FC Amberg – SSV Jahn Regensburg 0:2

0:1 Mrozek Justin, 0:2 Marco Kronerwitter

SC Eltersdorf – SSV Jahn Regensburg 1:1

1:0 Thomas Noah, 1:1 Marco Kronawitter

SpVgg Weiden – FC Amberg 0:1

0:1 Tim Eder

 

Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Jugendleiter Andreas Klebl nicht nur den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und den anwesenden Mannschaften für deren Erscheinen, viel mehr ehrte er auch die siegreichen Mannschaften und die besten Einzelspieler. Mit insgesamt zehn Turniertreffern avancierte Paul Götz vom FC Amberg zum Torschützenkönig, den Pokal für den besten Torhüter nahm Felix Schütz von der SG Quelle Fürth entgegen. Als bester Spieler wurde von den anwesenden Trainern eindeutig Nathanael Brown vom Turniersieger SV Jahn Regensburg ausgezeichnet. Nach dem gemeinsamen Siegerfoto wünschte Klebl allen Mannschaften einen guten Nachhause-Weg und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

Endplatzierung:

1.Platz: SSV Jahn Regensburg

2.Platz: SC Eltersdorf

3.Platz: FC Amberg

4.Platz: SpVgg SV Weiden

5.Platz: ASV Neumarkt

6.Platz: SpVgg Bayreuth

7.Platz: SV Burgweinting

8.Platz: SG Quelle Fürth

9.Platz: FC Dingolfing

10.Platz: JFG Zwieseler Winkel

11.Platz: TSV Kareth-Lappersdorf

12.Platz: SpVgg Landshut

13.Platz: 1.SC Feucht

14.Platz: FC 1920 Gundelfingen

15.Platz: ASV Cham

16.Platz: JFG Kronberg Kickers

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
05.09.2017 - 1.556

»Wir müssen in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen«

FC Dingolfing mischt nach schwachem Saisonstart die Bezirksliga West auf und grüßt von Tabellenplatz zwei

14.12.2015 - 1.197

SSV Jahn verteidigt Titel beim U17-Gebhardt-CHAMpions-Cup

Drittliga-Nachwuchs setzt sich im Neun-Meter-Schießen gegen Obertraubling durch +++ JFG Osser-Hoher-Bogen triumphiert beim regionalen Turnier

20.08.2017 - 1.122

Töging mit Paukenschlag - SEF fertigt Erlbach ab

Zusammenfassung der Landesliga Südost

02.08.2017 - 1.122

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Amberg/Weiden dabei ist!

17.09.2017 - 1.112

Pielenhofen last-minute an die Spitze

Ein hart umkämpftes Topspiel geht mit 3:2 an den FC +++ Zwei Chancen, zwei Tore: Velburg gelingt erster Saisonsieg +++ Immens wichtig: Undorf holt Big Points im Kellerduell

17.12.2015 - 713

D-Jugend-Turniere bei Schierer-Hallentagen

Reines U12-Turnier am Samstag mit Topteams +++ Sonntag folgen zwei regionale Vergleiche

Interessante Links
Allgemeines
U13-Schierer-Cup
ASV Cham ASV ChamAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
JFG Kronberg-Kickers JFG Kronberg-KickersAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Weiden SpVgg WeidenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Jahn Regensburg SSV Jahn RegensburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Amberg FC AmbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Landshut SpVgg LandshutAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Gundelfingen FC GundelfingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Burgweinting SV BurgweintingAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Kareth-Lappersdorf TSV Kareth-LappersdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
JFG Zwieseler Winkel JFG Zwieseler WinkelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Bayreuth SpVgg BayreuthAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Dingolfing FC DingolfingAlle Vereins-Nachrichten anzeigen