FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.11.17 11:14 Uhr|Autor: Andreas Wischnewski
72
F: Karl

Cham erkämpft sich wichtigen Landesliga-Punkt gegen Würzburg

Torreiches Unentschieden in der Flyeralarm-Arena +++ Reisinger und Fuchs die Torschützen

Im zweiten Spiel nacheinander ging es für den Nachwuchs des ASV Cham gegen ein Team aus Würzburg. Nach dem Sieg in der Vorwoche knöpften die ASV-Kicker diesmal den FC Würzburger Kickers einen Punkt ab. Danach sah es aber zunächst nicht aus, lag man zwischenzeitlich mit zwei Toren zurück.



FC Würzburger Kickers - ASV Cham 3:3 (1:1)

Bereits im ersten Durchgang entwickelte sich eine sehenswerte Partie in der U17 Landesliga Bayern Nord zwischen den Kickers und dem ASV Cham. Cham agierte von Beginn im Angriffspressing und kam zu den ersten guten Möglichkeiten. Eiber (8.) scheiterte am Pfosten und Mühlehner (13.) köpfte den Ball nach einer Ecke direkt in die Arme des FC-Torhüters. Bis dato waren die Gäste das klar bessere Team. In der 22. Minute schaffte es der ASV aus vier Versuchen im Gewühl heraus nicht, die Kugel aus kürzester Distanz über die Linie zu bugsieren. Anschließend das erste gefährliche Ausrufezeichnen der Gastgeber deren Abschluss am Pfosten endete. Chams Eiber scheiterte kurz darauf aus gut 18 Metern mit dem dritten Aluminiumtreffer. Nach einer halben Stunde fiel der unglückliche Rückstand für den ASV. Ein Klärungsversuch landete bei Kaufmann der nur noch einschieben musste. Cham ließ sich davon jedoch nicht schocken und antwortete noch vor der Pause mit dem Ausgleich. Reisinger (38.) drückte eine Bücherl-Ecke über die Linie. Der zweite Durchgang begann dann denkbar schlecht für den ASV. Zunächst vergab Kaufmann auf Seiten der Würzburger frei vor Keeper Gschwendtner und im Gegenzug scheiterte Fuchs nach Balleroberung ebenfalls am Schlussmann. Die darauffolgende Ecke köpfte Fuchs um Zentimeter drüber. Anstatt der längst überfälligen Führung rutschte Reisinger (43.) der Ball beim Klärungsversuch einer Flanke über den Spann und landete im eigenen Netz. Cham war nun etwas geschockt und Würzburg kam zu mehr Spielanteilen. In der 62. Minute traf Horn nach einer Freistoßflanke gar zum 3:1. Ein gravierender Torwartfehler der Gastgeber brachte den ASV dann zurück in die Partie. Fuchs (64.) staubte ab und stellte somit den Anschluss her. Der vorherige Unglücksrabe Reisinger war es dann, der in der 69. Minute schön freigespielt wurde und überlegt zum 3:3 einschob. Damit bügelte er seinen Fehler wieder aus und bescherte dem ASV Cham einen wichtigen Punktgewinn in der Fremde.

Aufgrund der langen Verletztenliste standen auch diesmal wieder fünf Spieler des jüngeren Jahrgangs für den ASV auf dem Platz. Zudem sind die Moral und der Einsatzwille hervorzuheben. Mit dem Punktgewinn bleibt man weiterhin in Reichweite zu den Mittelfeldplätzen.   



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.11.2017 - 457

Chamer 7:0-Kantersieg im Pandurenpark

Max Drexler und Michal Hvezda treffen jeweils dreifach für den ASV. Der SV Raigering war phasenweise völlig überfordert.

21.11.2017 - 204

Viele Karten, aber kein unfaires Derby

SV Michelsdorf als Aufsteiger im Soll mit 17 Punkten nach 20 Spielen. Topfavorit FC Furth i. Wald setzt sich ab mit Derbysieg.

19.11.2017 - 189

Panduren erhalten eine derbe Abreibung

Der SV Raigering geht vor heimischer Kulisse mit 0:7 gegen den ASV Cham unter.

15.11.2017 - 38

Überraschender Auswärtssieg der U17 in Bamberg

Wasserwerkelf gewinnt beim FC Eintracht mit 6:3 +++ Endlich das Potenzial wieder abgerufen +++ Beste erste Halbzeit der Saison

16.11.2017 - 27

U17 geht zuversichtlich ins Oberpfalzderby

Weidener erwarten den ASV Neumarkt +++ Defensive muss gegen gefährlichen Gästeangriff an Stabilität zulegen +++ Dreier würde Luft nach unten bringen

16.11.2017 - 21

U17 Landesliga Nord - Der 11. Spieltag

Alle Spiele des 11. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?