FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 24.02.17 16:43 Uhr|Autor: Stephan Stähler (Groß-Gerauer Echo)84
F: Patten

Akin netzt gleich sechs Mal ein

Verrücktes 7:7 bei Türk Rüsselsheim gegen Italia Groß-Gerau / Wolfskehlens Reserve erfolgreich
Zahlreiche Treffer sind in den letzten Testspielen im Kreis Groß-Gerau vor Beginn der Restrückrunde gefallen. Den Vogel ab schossen dabei Türk Gücü Rüsselsheim und Italia Groß-Gerau. Beim wilden 7:7 traf Italias Cihat Akin gleich sechs Mal.

SV Klein-Gerau SV Geinsheim 0:1 (0:1). Durch einen Treffer von Simon Heider setzten sich die Verbandsliga-Kicker beim B-Ligisten nur mit Mühe durch. In beiden Halbzeiten waren die Gastgeber um Trainer Thorsten Scheer, ehemaliger Torhüter und Trainer von Geinsheim, gleichwertig, konnten aber gute Torchancen nicht verwerten.

TV Crumstadt FTG Pfungstadt 1:3 (1:1). In einem Vergleich zweier B-Ligisten spielten die Riedstädter lange gut mit, mussten sich aber in der zweiten Halbzeit geschlagen geben. Vor der Pause hatte Timo Wittmann den Ausgleich erzielt. Nach der Pause hatten die Gastgeber die besseren Gelegenheiten, hatten aber in der Endphase noch das Nachsehen.

TSV Wolfskehlen II TuS Griesheim 3:2 (1:1). Mit einer guten Leistung verdienten sich die Riedstädter den Erfolg. Nachdem die Griesheimer in den ersten 45 Minuten noch mithalten konnten, sorgten nach der Pause Shafia Ahmad Pal (2) und Fabian Dietz für den Sieg.

Türk Gücü Rüsselsheim AC Italia Groß-Gerau 7:7 (5:3). Beide Mannschaften traten nicht in bester Besetzung an und schienen auf Defensivarbeit keine Lust zu haben. In der interessanten Begegnung war der Groß-Gerauer Cihat Akin mit sechs Treffern bester Akteur. Zudem traf Matthaeus Ceglarek für den A-Ligisten. Für Türk waren Gökhan Akkus (4), Enes Alpar (2), Seong Won Seo und Emre Eroglu erfolgreich.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Interessante Links
Cihat Akin  ()