"Irgendwann wird es ganz schwer alle wieder zurückzuholen.“ 
Donnerstag 12.11.20 17:14 Uhr|Autor: FuPa Thüringen703
Foto: Beate Pauli

"Irgendwann wird es ganz schwer alle wieder zurückzuholen.“ 

Vielerorts können in Thüringen die Jugendlichen und Kinder unter 18 Jahren auf den Trainingsplatz zurück.  Dass das bei Vereinen wie dem JFC Gera gut ankommt, liegt auf der Hand. Wir sprachen mit dem Vorsitzenden Steffen Hadlich.
Seit Mittwoch sind die Teams des JFC Gera zurück auf dem Trainingsplatz. „Das ist ganz wichtig und wir sind sehr froh, dass wir wieder trainieren dürfen. Zum Glück sind wir diesbezüglich anderen Bundesländern einen Schritt voraus“, freut sich Steffen Hadlich, der zudem meint, dass Sport an der frischen Luft durchaus präventiv ist und förderlich für die Gesundheit sein kann. Da sieht der Vorsitzende beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln größere Gefahrenherde für Infektionen als auf dem Fußballplatz.


Speziell ist Hadlich auch deshalb über die jüngste Öffnung für den Nachwuchs erleichtert, weil bei den diversen Zwangspausen immer die Gefahr besteht, dass sich die jungen Kicker vom Fußball abwenden. „Das ist so. Da entschleunigt man automatisch und sie widmen sich der Konsole oder dem Handy. Irgendwann wird es ganz schwer alle wieder zurückzuholen.“ 

Logisch, die Hygienekonzepte gilt es noch wie vor einzuhalten. Das tut man beim JFC Gera ziemlich akribisch, bestätigt Hadlich. „Mehr als wir diesbezüglich gemacht haben und machen, geht nicht, denke ich“, so der Vorsitzende mit Blick auf die Einhaltung der Konzepte.

Natürlich hofft man auch beim JFC, dass es im Dezember mit den Pflichtspielen weiter gehen kann. „Ich hoffe, dass nochmal gespielt wird. Man muss sich auch mal in die Übungsleiter und Spieler hineinversetzen. Nur trainieren ist irgendwann demotivierend. Bei den Vereinen mit Kunstrasen könnten dann sicher noch ein paar Spiele gemacht werden. Gerade wenn wir einen milden Winter haben...“, so Steffen Hadlich, der mit seinen Mitstreitern nun alle Hände voll zu tun hat, die abgesetzten Spiele aus dem November neu einzutakten. „Im November wurden bei uns an die 100 Spiele abgesagt. Der Aufwand die alle neu zu terminieren ist riesig. Die Zeiten für die Sportanlagen müssen bei der Stadt beantragt werden und auch der gegnerische Verein muss den Termin einrichten können. Da ist die Logistik schon groß, gerade wenn alle ehrenamtlich arbeiten“, weiß Hadlich. 

Der JFC-Boss bemerkt aber auch, dass alles mit den Infektionszahlen steht und fällt. Wenn da keine Entspannung in Sicht ist, macht es in seinen Augen auch keinen Sinn die Rückkehr in die Punktspiele übers Knie zu brechen bzw. zu erzwingen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

LR-online.de / Jan Lehmann - vor
Regionalliga Nordost
Rollt in der Regionalliga 2020 doch kein Ball mehr?
2020 kein Spiel mehr in der Regionalliga Nordost?

Zwei Länder sind bisher gegen eine Fortsetzung.

Die Regionalliga Nordost will eigentlich am 4. Dezember wieder in den Spielbetrieb zurückkehren. Teile der Politik sprechen sich strikt gegen den Wiederbeginn aus.

RP / hel - vor
Kreisliga C, Quali-Gruppe 3, Düsseldorf
Fünf Jahre Sperre nach Faust­schlag gegen Schiedsrichter

Kreisliga-Spieler aus Düsseldorf wird lange gesperrt.

Das Sportgericht des Fußballkreises Düsseldorf hat Elmaz A. vom FC Kosova II wegen einer Tätlichkeit mit einer fünfjährigen Spielsperre belegt.

Patrick Marr/ PM TFV - vor
A-Junioren Verbandsliga Staffel 1
Nachwuchs: Spiele noch vor Weihnachten ins Auge gefasst

Im Nachwuchs sollen nach Möglichkeiten noch dieses Jahr zwei Spieltage stattfinden. Für das Jahr 2021 ist ein früherer Start als ursprünglich geplant...

Der Vorsitzende der Nachwuchsspielkommission des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), Patrick Ma ...

Silke Wentingmann-Kovarik - vor
Landesklasse Süd
In Brandenburg wird 2020 kein Fußball mehr gespielt.
Spielbetrieb in Brandenburg ruht bis Jahresende

Vorzeitige Winterpause des FLB und der Kreise beschlossen.

Es ist amtlich. Der Fußball-Landesverband Brandenburg und die Kreise haben die vorzeitige Winterpause beschlossen.

FuPa Thüringen - vor
A-Junioren Verbandsliga Staffel 1
Fleckenteppich im Thüringer Nachwuchsfußball

Ja oder nein?! Wo darf jetzt überhaupt im Nachwuchs trainiert werden? Wir haben ein aktuelles Bild über die Lage im Thüringer Jugendfußball eingeholt.

In den 17 Landkreisen und sechs kreisfreien Städten sind die Regelungen, ob trainiert werden da ...

FuPa Thüringen - vor
Kreisoberliga Mittelthüringen
Torjäger-Tabelle: Goalgetter von der Thüringenliga bis Kreisoberliga

In der Corona-Zwangspause haben wir uns mal die Quoten der besten Stürmer Thüringens angeschaut und in einer Gesamt-Tabelle gebündelt...

Gemessen an den Toreschnitt pro Begegnung haben wir eine entsprechende Rangliste erstellt. Hier führen Torjäger ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

FuPa Thüringen - vor
Regionalliga Nordost
Ab sofort: Training im Nachwuchs und bei Regionalligisten möglich

Die angekündigten Lockerungen im Thüringer Amateurfußball wurden mit einer angepassten Sonderverordnung bereits umgesetzt.

Das Gesundheits- und Sportministerium setzten die vom Landtag angeregte Änderungen zur Thüringer Sonder-Verordnung mit sofort ...

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...


FuPa Hilfebereich