Laufband ohne Schwerkraft - Das Reha-Wunder aus dem Weltall
Anzeige|Donnerstag 19.11.20 10:00 Uhr|Autor: Redaktion1.471
Laufen ohne Schwerkraft: Profifußballer Marco Holz im "Luftsack" auf dem Antigravitations-Laufband Foto: Saller

Laufband ohne Schwerkraft - Das Reha-Wunder aus dem Weltall

Der neue Therapiestandart in Rehabilitation und Training nun im Physiotherapie und Rehazentrum Marquardt in Plattling!

Für die besten Athleten der Welt und Sportvereine wie zum Beispiel Real Madrid, FC Bayern München oder Manchester United ist das Anti-Schwerkraft-Laufband ein wesentlicher Bestandteil des Konditions-und Rehabilitationsprogramms und steht nun auch den Amateur- und Profisportlern sowie Patienten im Physiotherapie & Rehazentrum Marquardt zur Verfügung.




Kurz nach einem Kreuzbandriss oder Achillessehnenriss wieder joggen? Wenige Tage nach der Implantation eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks ohne Gehhilfen loslaufen? Das kann man kaum glauben, weil’s klingt wie aus einem Science-Fiction-Roman.

Doch es ist feinste NASA-Technik und heißt „Alter G“. Es ist ein computergesteuertes Laufbandsystem, auf dem das Körpergewicht bis fast zur Schwerelosigkeit reduziert werden kann – und ist im Süden Bayerns nun einmalig und steht im Physiotherapie & Rehazentrum Marquardt in Plattling.

Marco Holz Profifußballer des Drittligisten Türkgücü München hat das Reha-Wunder aus dem Weltall getestet.

Der "Alter G" wurde in den USA für die Vorbereitung von Astronauten auf den Weltraum entwickelt. Von dort hat es den Weg über das Training für extrem Übergewichtigen sowie Sportler mit Verletzungen wie Muskelfaserrissen in die Reha genommen“, erklärt Geschäftsinhaber Marquardt und drückt Marco Holz eine Neoprenhose mit Reißverschluss in die Hand.

Im "Alter G" wird der Reißverschluss mit dem Luftsack des Geräts verbunden. Seine Beine stehen in einer luftdichten Kammer auf dem Laufband. Kurz kalibrieren und er wird durch die eingepumpte Luft (Überdruck) auf die Zehenspitzen gehoben.
Das Laufband (stufenlos verstellbar vom langsamen Gehen bis zum ambitionierten Joggen) setzt sich in Bewegung. Anfangs läuft Marco noch mit 100 Prozent seines Gewichts, doch dann "reduziert" Reha-Experte Marquardt per Knopfdruck sein Körpergewicht immer weiter. "Bei 50 Prozent fühle ich mich wie Michael Jackson beim "Moonwalk", bei 30 Prozent wie ein Känguru in einer Raumkapsel und bei 20 Prozent laufe ich wie auf einem Wolkenteppich schwärmt Marco. Meine Beine scheinen schwerelos, jeder Schritt - ich bin immerhin 12 km/h schnell - wird so sanft abgefedert, dass ich glaube, keine Gelenke zu haben" sagt der Profifußballer. 
Verblüffend: Es stellt sich ein Trainingseffekt ein: "ich laufe wie sonst auch, fühle mich nur unendlich viel leichter" erzählt Holz. 
Genau das wollen wir erzielen, erklärt der Reha-Experte Marquardt der selbst jahrelang im Profifußball als Physiotherapeut unter anderem beim damaligen Drittligisten Wacker Burghausen als physiotherapeutischer Leiter im NLZ des FC Ingolstadt und beim Karlsruher SC in der 2. Bundesliga tätig war.

„Nach Unfall, Sportverletzung, Gelenk-OP oder Schlaganfall sowie bei Arthrose und weit verbreiteten Bandscheiben-Problemen kommen die Sportler oder Patienten so im wahrsten Sinne des Wortes schnell auf die Beine.
Sie laufen eigenständig, machen die gewohnten Schritt- und Abrollbewegungen, das aber mit der erleichternden Anti-Gravitations-Technologie. Die Sportler und Patienten haben keine Angst vor Stürzen, machen keine »Schonbewegungen«, sondern sind überglücklich, aus eigener Kraft laufen zu können!

Erweiterte Trainings- und Therapiemöglichkeiten durch das Ganganalysesystem

Das Echtzeit Feedback mit räumlich-zeitlicher Gangcharakteristik berücksichtigt die Gewichtsverteilung, die Schrittlänge, die Standzeit und die Schrittfrequenz im Seitenvergleich. Unsere Patienten bekommen so von uns Physiotherapeuten eine direkte Rückmeldung zur Korrektur ihres Gangbildes.

Ihre Gangqualität wird dokumentiert, so wird die direkte Auswirkung der Therapie auf das Gangbild nachgewiesen, so Marquardt.

Die Auswertung der aktuellen Trainingseinheit erfolgt in Form eines Berichts und der aufgezeichneten Videosequenzen. Die Speicherung der Ergebnisse kann auf einem USB-Stick oder per Versand als E-Mail-Anhang an den Arzt des Patienten erfolgen.

Die Nachfrage der Ärzte, Patienten und Sportler wird immer größer seit das Alter G Laufband im Juli im Physiotherapie & Rehazentrum in Betrieb genommen wurde so Marquardt. Deshalb sind wir stolz diese Therapiemöglichkeit nun unseren Sportlern sowie auch Patienten anbieten zu können.

Das Gefühl im Alter G schwerelos Laufband kann man nicht beschreiben, man muss es erleben, es ist unglaublich was das für ein tolles Gefühl ist in diesem Laufband zu trainieren. Für uns Fußballprofis hat das den großen Vorteil, dass wir nach einer Verletzung keine Kraft, Muskulatur und vor allem keine Zeit verlieren. So kann man relativ schnell wieder ins Mannschaftstraining ohne Leistungseinbrüche zurückkehren, schwärmt Marco Holz.

Du willst auch das Gefühl der Schwerelosigkeit erleben? Dann komm zu uns ins ALTER G - schwerelos Laufband.

Übrigens: Die Kassen können die Behandlungskosten als spezielle Form der Physiotherapie bei Vorerkrankungen übernehmen. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem KGG Rezept. Ansonsten gibt es noch eine Zehnerkarte für Selbstzahler.

Mehr Informationen und Terminvereinbarung unter 09931-981800

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

Pressemitteilung FSA - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
FSA geht vorzeitig in die Winterpause

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt weitet die Spielpause vorzeitig bis zum Jahresende aus

Der Vorstand des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) hat auf der heutigen Vorstandssitzung beschlossen, den Spielbetrieb bis Jahresende auszusetzen und in ...

Backnanger Kreiszeitung / Steffen Grün - vor
Regionalliga Südwest
Aspachs Ex-Keeper Constantin Frommann hat einen neuen Verein gefunden.
Vereinslose Zeit vorbei

Drittligisten holen Ex-SG-Fußballer Frommann und Kwadwo

Zwei Ex-Spieler des Fußball-Regionalligisten Großaspach haben neue Vereine gefunden. Das gilt zum einen für Keeper Constantin Frommann, der in der Vorsaison vom Sportclub Freiburg an die SG Sonn ...

Münchner Merkur / tz / Christoph Seidl - vor
Süper Lig - Türkei
Efkan Bekiroglu lebt in Alanya seinen Traum: „Die Leute bieten dir sogar einen Tee an, wenn du deinen Pass verlängerst“, erzählt der 25-Jährige. Das Foto mit Kumpel Arif Ekin entstand nach seiner Unterschrift bei Alanyaspor.
Bekiroglu: „Mein Trainer nennt mich Aslanim - mein Löwe“

Interview: Ex-Löwe über sein neues Leben in der Türkei

In der A-Jugend verbannte ein Trainer Efkan Bekiroglu in die zweite Mannschaft. „Effe“ musste „Gruppe“ spielen, die Liga unter der Kreisklasse. Heute ist er Profi in der Türkei. ...

Mathias Willmerdinger - vor
3. Liga
Andreas Pummer nimmt in der jüngeren Vergangenheit von Türkgücü München eine ganz besondere Rolle ein.
4 Aufstiege in Folge: »Ich wurde für verrückt erklärt«

Türkgücüs Co-Trainer Andreas Pummer nimmt eine ganz besondere Position beim aufstrebenden Drittligisten ein

Ohne ihn wäre wohl Türkgücü München nicht in der 3. Liga: Als Co-Trainer steht Andreas Pummer zwar zumeist im Hintergrund, doch der 38-Jähr ...

Münchner Merkur / Jörg Bullinger - vor
3. Liga
Mehmet Ekici war vor seinem Durchbruch als Jugendspieler in der 3. Liga für den FC Bayern am Ball. 
Ausgebildet beim FC Bayern: Türkgücü München jagt Ex-Nationalspieler

Nächster Hochkaräter für die  3. Liga?

Türkgücü München bereitet den nächsten Transferhammer vor. Der Drittliga-Aufsteiger steht offenbar kurz vor der Verpflichtung eines türkischen Ex-Nationalspielers.

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz/jb - vor
Regionalliga Bayern
Reiner Maurer (li.) kritisiert Türkgücü-Präsident Hasan Kivran für die Art und Weise der Trennung im Sommer.
„Kein Anstand und Respekt“ - Maurer tritt gegen Hasan Kivran nach

Als TV-Experte bei Türkgücü München gegen TSV 1860

Reiner Maurer hat sich noch einmal zur Trennung von Türkgücü München geäußert. Am Rande des Derbys zwischen seinen Ex-Vereinen kritisiert er Hasan Kivran.

Münchner Merkur / Matthias Horner - vor
3. Liga
Alexander Schmidt: Gegen Saarbrücken musste der Türkgücü-Coach zwei unpopuläre Entscheidungen treffen.
Türkgücü: „Unpopuläre Maßnahmen“ - Schmidt erklärt Saarbrücken-Ärger

Wechsel-Zoff nach Spitzenspiel

Türkgücü wackelte, blieb aber auch gegen Saarbrücken ungeschlagen. Coach Schmidt griff während dem Spiel ein. Er spricht selbst von „unpopulären Maßnahmen“.

Jonas Weber - vor
3. Liga
Marktwerte von Türkgücü München: Sararer und Fischer legen kräftig zu

Zwei Spieler verlieren leicht

Fast der komplette Kader von Türkgücü München hat einen Gewinn im Marktwert erzielt.  Die größten Gewinner sind Sercan Sararer und Kilian Fischer.

Tabelle
1. Saarbrücken (Auf) 1310 25
2. SG Dynamo (Ab) 138 25
3. Ingolstadt 133 23
4. TSV 1860 139 20
5. SC Verl (Auf) 119 20
6. F.C. Hansa 126 20
7. SV Wehen Wie (Ab) 133 19
8. Türkgücü Mün (Auf) 114 18
9. Viktor. Köln 13-4 18
10. HallescherFC 12-4 18
11. SV Waldhof 114 15
12. KFC Uerding. 13-4 15
13. VfB Lübeck (Auf) 12-1 14
14. FC K´lautern 13-3 14
15. Haching 11-5 13
16. Zwickau 12-3 12
17. FC Bayern II 12-5 12
18. Magdeburg 13-8 12
19. MSV Duisburg 13-12 10
20. SV Meppen 10-7 9
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich