Aus der Bundesliga in die Landesliga: Pinguine verpflichten Unioner
Dienstag 02.02.21 12:00 Uhr|Autor: Brian Schmidt56.202
Michael Parensen (Bildmitte) hier noch im DFB-Pokal für den 1. FC Union Berlin gegen Drittligist SC Verl. Foto: Jens Dünhölter

Aus der Bundesliga in die Landesliga: Pinguine verpflichten Unioner

Die Union-Legende ist ab sofort spielberechtigt.
Michael Parensen wechselt vom 1. FC Union Berlin zu Polar Pinguin.


Michael Parensen hat erst im vergangenen Sommer seine aktive Profikarriere beendet. Seit 2009 spielte der Abwehrspieler ununterbrochen für den 1. FC Union Berlin und stieg mit den Köpenickern von der 3. Liga bis in die Bundesliga auf. Neun Mal kam er nach dem Bundesliga-Aufstieg noch zum Einsatz. In der 2. Bundesliga stand er 207 Mal auf dem Spielfeld. In seiner Jugendzeit spielte Parensen unter anderem für den SC Paderborn und Borussia Dortmund, wechselte später in die Reserve des 1. FC Köln.

Nun ist die aktive Karriere vorbei und der 34-Jährige hat seinen Lebensmittelpunkt weiterhin in Berlin. Sein Hobby vollständig an den Nagel hängen wollte Parensen aber nicht. Durch zwei Freunde, die beim Landesligisten Polar Pinguin spielen, wurde der Kontakt hergestellt. Schon kurz nach dem Saisonstart der Saison 2020/21 trainiert der Abwehr-Routinier beim Siebtligisten mit. Nun hat er auch das Spielrecht erhalten. Spielertrainer Simon Falke zeigt sich begeistert: "Wir sind super happy über diese Verpflichtung. Er hat schon des Öfteren bei unseren Spielen zugeschaut und sagte, er würde irgendwann auch für Polar Pinguin auflaufen. Er ist schon etwas länger bei uns, doch irgendwie ist es am Spielerpass gescheitert. Trotzdem er seine Karriere in der Bundesliga im Sommer beendet hat, war er bis November für den Amateurfußball gesperrt. Wir werden sehen, wie oft er für uns zum Einsatz kommt. Er sagte aber bereits, er habe sich nicht bei uns angemeldet, um nur zu trainieren."

Wenn die Saison im Amateurbereich wieder fortgesetzt wird, kann sich der Landesligist Polar Pinguin auf eine mega Verstärkung freuen. Parensen selbst sei überrascht vom Niveau der Mannschaft und des Trainings, wie Spielertrainer Simon Falke gegenüber FuPa Berlin berichtet: "Michael Parensen ist ein unglaubliches Vorbild, als Spieler und charaktermäßig. Ich bin Spielertrainer und zocke selbst immer mit und obwohl er jahrelange Erfahrung im Profibusiness hat, hat er sich noch nie über die Trainingsmethoden beschwert. Er hat sich super eingereiht und sieht sich als normaler Spieler, ich versuche natürlich ihn öfter zu fragen, was besser laufen könnte. Er war überrascht, wie taktisch wir als Landesligist arbeiten und war vom Niveau positiv angetan. Zur Zeit absolvieren wir nur Zoom-Trainings und Läufe, bei denen er eigentlich auch immer dabei ist. Insgesamt ein absolutes Vorbild."


Zum Spielerprofil: Michael Parensen

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Berlin / mp - vor
Regionalliga Nordost
Bekai Jagne bei einem seiner letzten Auftritte für Tennis Borussia Berlin.
Der leise Abschied des Bekai Jagne

Der Stürmer muss mit 23 Jahren seine Laufbahn beenden

Knapp anderthalb Jahre hat Bekai Jagne kein Spiel mehr absolviert. Dabei hatten Tennis Borussia und zuletzt der SC Staaken große Hoffnungen in den jungen, talentierten Stürmer gesetzt. ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
DFB-Präsident Fritz Keller (re.) und BFV-Präsident Dr. Rainer Koch haben einen offenen Brief verfasst
Keller und Koch wenden sich an die deutsche Fußballfamilie

Die beiden führenden DFB-Funktionäre nehmen in einem offenen Brief Stellung und fordern eine zeitnahe Rückkehr von Kindern und Jugendlichen auf die Plätze

DFB-Präsident Fritz Keller und der 1. DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch wenden sich in eine ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Amateurfußballer sehnen die Rückkehr auf den grünen Rasen herbei.
BFV-Planspiele - Heikles Thema Relegation

Sofern die Regierung grünes Licht für den Amateurfußball gibt, will der Verband den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit geben: Im Gespräch sind mindestens drei Wochen

Normal wäre am vergangenen Wochenende die turnusgemäße Tagung aller BFV ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Ein zeitnahe Rückkehr auf den grünen Rasen scheint für die Amateurfußballer weiterhin noch in weiter Ferne zu sein
SPD-Vorschlag dämpft Hoffnungen - Inzidenzwert von unter 35 maßgebend

Geht es nach einem Vorschlag der SPD-geführten Länder, ist ein Training in Kleingruppen frühestens ab dem 22. März möglich +++ Die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb im Optimalfall ab dem 19. April

Ein dauerhafter Inzidenzwert von 35 ist die magi ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Kilian Jakob (in rot) gab eine vielversprechende Heimpremiere gegen den 1. FC Magdeburg.
Kilian Jakob und der verhängnisvolle Druck: »Ich wollte zu viel«

Bei Türkgücü München will der 23-Jährige seine ins Stocken geratene Karriere wieder in Schwung bringen

Fast ein Jahr war Kilian Jakob von der Bildfläche verschwunden, jetzt hat der 23-Jährige bei Türkgücü München sein Debüt in der 3. Liga gegebe ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann macht sich für Lockerungen im Bereich Amateursport stark
BFV begrüßt Aussagen von Innenminister Herrmann

Die Hoffnung auf eine Rückkehr auf den grünen Rasen wächst +++ Am Montag werden im Rahmen des BFV-Totopokals die Qualifikationsduelle der bayerischen Drittligisten ausgelost

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wertet die jüngsten Äußerungen von I ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Training in Kleingruppen könnte ab Montag, den 8. März wieder möglich sein.
Trotz Lockdown-Verlängerung: Ersehntes Signal für Amateursport?

Beschlussvorlage: Sport im Freien mit bis zu 10 Personen soll ab Montag wieder möglich sein

Am morgigen Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, wie es ab kommenden Montag in Deutschland weitergehen soll. Bis ...

FuPa Berlin / mp - vor
Berlin-Liga
Kann ohne vier weitere Spieler planen: Said Müller
Brandenburg 03 in Zukunft ohne Vier

Neben den bereits bekannten, hat die Mannschaft vier weitere Abgänge zu verzeichnen

Insgesamt sieben Abgänge hatte der FC Brandenburg 03 in dieser Transferperiode zu verzeichnen. Vier davon haben nach FuPa Berlin-Angaben direkt einen neuen Verein ge ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
Wie sollen die Regelungen für den Trainings- und Spielbetrieb aussehen? Aktuell tappen die Vereine noch im Dunkeln
Das ist der Zeitplan für den Re-Start im Amateurfußball in Bayern

Bayerische Staatsregierung gibt erste für den Breitensport geltende Eckpunkte bekannt

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wendet sich nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz, die sich auf einen Stufenplan für mögliche Lockerungen der Corona- ...

Tabelle
1. Co. Wittenau 520 15
2. Stralau 412 10
3. SSC Teutonia 410 9
4. BFC Preussen 47 9
5. TSV 1897 36 7
6. Weißensee 42 7
7. Conc. Britz 4-1 6
8. Wacker 21 (Auf) 4-3 6
9. Hermsdorf (Auf) 31 5
10. KöpenickerFC 3-3 4
11. Friedenau 4-5 4
12. SC Staaken II 40 3
13. Gatow 3-6 3
14. Pinguin (Auf) 4-8 3
15. Schmöckwitz 5-5 2
16. Tur Abdin 4-16 1
17. Mahlsdorf II 4-11 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich