FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 23.06.17 15:30 Uhr |Autor: Dirk Meier 627

Kevin Baer will sich in Schweinfurt beweisen

Aus der U19 des 1. FC Nürnberg ins Willy-Sachs-Stadion: Defensivakteur verstärkt die Klaus-Elf
Abwehrspieler Kevin Baer wechselt von der U19 des 1. FC Nürnberg zum Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 und verstärkt ab sofort die Defensive der Schnüdel. Der 19-Jährige wurde seit 2006 beim 1. FC Nürnberg ausgebildet und hat dort alle Jugendmannschaften durchlaufen. In Schweinfurt startet der gebürtige Mittelfranke aus Neustadt/Aisch seine Karriere im Herrenbereich unter Profibedingungen.

Kevin Baer ist seit dem Trainingsauftakt bei der Mannschaft und konnte FC-05-Trainer Gerd Klaus in den ersten Einheiten überzeugen: "Kevin ist ein sehr schneller und aggressiver Spieler mit viel Potential. Er kommt aus dem Nürnberger Nachwuchs und wurde sehr gut ausgebildet. Wir werden ihn an die Mannschaft ranführen und hoffen, dass er den Sprung zum Stammspieler bei uns schaffen wird." Kevin Baer freut sich auf seine neue Herausforderung in Schweinfurt: "Nach elf Jahren in Nürnberg war es an der Zeit, was Neues zu probieren. Schweinfurt hat eine super Mannschaft mit viel Potential, was man am Erreichen des DFB-Pokals sieht. Meine ersten Eindrücke hier in Schweinfurt sind durchweg positiv. Sowohl die Trainingsbedingungen im Willy-Sachs-Stadion, wie auch das Training gefallen mir sehr gut. Mir wurde mein Einstieg in Schweinfurt vom Trainerteam wie auch von der Mannschaft sehr einfach gemacht, ich fühle mich sehr wohl hier. Ich möchte natürlich so schnell wie möglich Fuß fassen im Herrenbereich und werde jede Trainingseinheit und jedes Spiel nutzen, mich anzubieten."
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.11.2017 - 1.460

SVS-Punktekonto soll weiter wachsen - mit Dullinger als Chef

22. Spieltag: Vorletzte Partie im Kalenderjahr 2017: Schalding gastiert auswärts beim Rangdritten Nürnberg II +++ Coach Stefan Köck beruflich verhindert +++ Martin Tiefenbrunner gelbgesperrt

23.11.2017 - 331

Nur ein Sieg zählt: Bayern-Amateure empfangen Schlusslicht

23. Spieltag - Freitag: Erinnerungen ans Hinspiel: Unterföhring würde nur zu gerne erneut die "Roten" ärgern

23.11.2017 - 211

Rosenheim wirft gegen die Löwen "alles in die Waagschale"

Vor der Begegnung am Sonntag

23.11.2017 - 173

VfR Garching: Erster Dreier gegen die SpV Bayreuth?

Kampf um die Punkte im Duell der Tabellennachbarn

23.11.2017 - 72

Wunschzettel in Memmingen: Endlich mal wieder ein Heimsieg

FC Memmingen hat die Ingolstädter Reserve zu Gast


Hast du Feedback?