Geisterspiel im Ludwigspark
Samstag 17.10.20 13:02 Uhr|Autor: Verein/Fried36
Frust pur bei Hachings Felix Schröter - in Hintergrund bejubelt der 1. FC Saarbrücken das Siegtor in der Nachspielzeit. Foto: Sven Leifer

Geisterspiel im Ludwigspark

1.FC Saarbrücken: Keine Zuschauer gegen Unterhaching
Der 1. FC Saarbrücken hat auf die steigenden Corona-Zahlen und die damit zusammenhängenden behördlichen Anordnungen reagiert und richtet das Sonntag-Heimspiel gegen die SpVgg. Unterhaching ohne Zuschauer aus. 


Der zunehmende europaweite Pandemiedruck hat nun auch das Saarland erreicht. Laut den örtlichen Gesundheitsbehörden ist im Zuständigkeitsbereich des Regionalverbandes Saarbrücken die kritische Inzidenzmarke überschritten. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf das Heimspiel des 1. FC Saarbrücken am Sonntag gegen die SpVgg. Unterhaching. Die bislang erlaubte Obergrenze von 900 Zuschauern ist drastisch reduziert worden. Das gültige Hygienekonzept muss an die aktuell verschärfte Pandemielage angepasst und neu mit den verpflichtend einzubindenden Behörden abgestimmt werden. Diese Umstellung ist weder in der Kürze der Zeit noch mit der gebotenen Sorgfalt zur Sicherung der Gesundheit unserer Zuschauer und des spieltagsbegleitenden Personenkreises zu bewerkstelligen. Mit großem Bedauern, aber auch mit dem notwenigen Respekt und Verantwortungsbewusstsein für gesellschaftliche Realitäten hat der 1. FC Saarbrücken sich daher

dazu entschlossen, das Spiel gegen Unterhaching als sogenanntes„Geisterspiel“ohne Zuschauer durchzuführen. Das Risiko einer Verschärfung der örtlichen Corona-Pandemie ist durch die Zusammenkunft mehrerer Hundert Menschen einfach zu hoch. Eine kurzfristige Reduzierung der erlaubten Zuschauerzahl hätte auch bedeutet, dass eine erneute Auswahl des Zuschauerkreises notwendig geworden wäre. Hierzu hätte es definitiv keine faire Lösung gegeben. Der 1. FC Saarbrücken maßt sich nicht an, aus einer begeisterten Fanschar von 900 Kartenbesitzern diejenigen auszuwählen, die letztendlich ins Stadion dürfen und die anderen unwillkürlich zu enttäuschen. Der Verein bittet die Zuschauer und Fans um Verständnis für diese Entscheidung, die auch mit Blick auf die dramatisch steigenden Fallzahlen bei unseren französischen Freunden im Nachbarland und in den angrenzenden Kreisen getroffen wurde. Wir alle tragen in diesen Zeiten mit unserem eigenen Verhalten die Verantwortung für eine Eindämmung der Epidemie und die baldige Rückkehr zur Normalität. Bitte bleiben Sie deshalb an diesem Sonntag dem Ludwigspark fern und reisen nicht an. Sie tragen dadurch mit dazu bei, dass von Spielen des 1. FC Saarbrücken keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung ausgeht. Der

Kaufpreis für die Eintrittskarten wird selbstverständlich vom 1. FC Saarbrücken zurückerstattet. Die Kartenkäufer  müssen dahingehend nichts tun, denn der Ticketanbieter, die Reservix GmbH, wird am Montag auf die Ticketkäufer zukommen und die geleisteten Zahlungen rückabwickeln. Der 1. FC Saarbrücken bedankt sich für das Verständnis und hofft, dass diese für  alle sehr einschneidende Zeit bald ein Ende hat.

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
3. Liga
1860-Cheftrainer Michael Köllner (mi.) nahm sich eine ganze Stunde Zeit, um mit Dieter Rebel (re.) und FuPa-Redakteur Mathias Willmerdinger (li.) über verschiedenste Themen zu plaudern.
»Den nächsten Schritt machen? Ich hasse diese Formulierung«

Das große Interview mit Michael Köllner - Teil 2: Buchautor, die Kehrseite des Profizirkus' und verpasste Grundschul-Klassentreffen

Gute Laune beim TSV 1860. Der Saisonstart ist Löwen-Dompteur Michael Köllner und seiner Mannschaft gelungen. Im ...

VfB Homberg / PjG - vor
Regionalliga West
VfB Homberg verpflichtet Ex-Liverpool-Spieler Samed Yesil

Samed Yesil spielte schon für den Liverpool FC und KFC Uerdingen.

Der VfB Homberg hat nach der schweren Verletzung von Alexandros Armen - der Angreifer fällt wegen eines Kreuzbandrisses wohl für den Rest der Saison aus - reagiert und ist zum Ende de ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
Regionalliga Bayern
Geschäftsführer Max Kothny und Türkgücü München gehen erneut den Rechtsweg.
Türkgücü-Rechtsstreit: „BFV versucht alles, um Schweinfurt für den DFB-Pokal zu melden“

Justiz-Streit zwischen Türkgücü München und BFV

Der Justiz-Streit geht weiter: Türkgücü hat beim Bayerischen Obersten Landesgericht ein Verfahren gegen den Verband und dessen Versuch, eine Entscheidung vor einem Schiedsgericht zu erwirken, eingele ...

Mathias Willmerdinger - vor
3. Liga
Vertrag verlängert, Saisonstart geglückt - da kann man schon mal applaudieren: Michael Köllner.
Herr Köllner, sind sie neidisch auf Türkgücüs Alexander Schmidt?

Großes Interview mit dem Löwen-Coach, der seinen Vertrag an der Grünwalder Straße jüngst verlängert hat - Teil 1

Es herrschte mal wieder Untergangsstimmung. Als Löwen-Ikone Daniel Bierofka im November 2019 - von internen Querelen aufgerieben - ...

mwi / ts - vor
3. Liga
Lass dich herzen: Sascha Mölders umarmt Daniel Wein. Die Löwen sind dank eines 4:1-Heimsiegs an die Tabellenspitze der 3. Liga geklettert.
Löwen neuer Tabellenführer - Unterhaching springt auf Rang 2

4. Spieltag: Ingolstadt geht beim Viktoria Köln mit 0:2 baden +++ FC Bayern II kommt beim KFC Uerdingen nicht über ein 1:1 hinaus +++ Nullnummer im leeren Olympiastadion

Auch ohne die erhofften Fans im Rücken hat der TSV 1860 München am Samstagnach ...

tz / Münchner Merkur - Patrick Mayer - vor
3. Liga
Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.
Nach Löwen-Dusel: Frau von Mölders attackiert den BR auf Social Media

"Ich finde es eine Frechheit"

Der TSV 1860 München bleibt in der 3. Liga Tabellenführer. Und doch gibt es Ärger: Ivonne Mölders, Spielerfrau von Sascha Mölders, teilt bei Facebook gegen den BR aus - ausgerechnet gegen den Kommentator, der ei ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Türkgücü verkauft 3000 Karten: „Hätte mir gewünscht, dass die Stadt ehrlich kommuniziert“

Spiel im Video - Türkgücü München - Keine Fans im Olympiastadion

München – Türkgücü München kann also auch anders. Es war am Samstag kein Fußballspektakel wie an den ersten drei Spieltagen. So verhallte auch das vereinzelte Geklatsche im weiten Um ...

FuPa Sachsen-Anhalt - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Vom Profi-Vertrag in Magdeburg zum Verbandsligisten Eintracht Elster

Verbandsliga +++ Der SV Eintracht Elster begrüßt Angreifer Marvin Temp vom 1. FC Magdeburg

Verbandsligist SV Eintracht Elster darf sich über namhaften Zuwachs freuen. Mit Marvin Temp wechselt ein junger Spieler, der zuletzt beim 1. FC Magdeburg mit ...

Münchner Merkur / Redaktion Fussball Vorort - vor
Regionalliga Bayern
Geschäftsführer Max Kothny und Türkgücü München gehen erneut den Rechtsweg.
Türkgücü München leitet Verfahren gegen BFV-Entscheidung ein

Die Posse um den DFB-Pokal geht weiter

Türkgücü München leitet gegen das vom BFV angestrebte Schiedsverfahren nun selber ein Verfahren ein. Das gibt der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
Fristlose Kündigung für Großkreutz

Der Streit zwischen dem KFC Uerdingen und Kevin Großkreutz eskaliert weiter. Am Donnerstag bekam der Weltmeister von 2014 vom Klub die endgültigen Trennungspapiere. Der Fall wird das Gericht weiter beschäftigen.

Als sich Kevin Großkreutz und der KF ...


FuPa Hilfebereich