FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 12.06.17 19:54 Uhr|Autor: Ute Thiel / 1. FC Pirna237

Einen Spalt stand sie offen, die Tür zur Landesklasse

1. FC Pirna spielt unentschieden gegen Motor Freital / Hausherren verpassen Chance auf Titel und Aufstieg knapp
Ein paar Spieltage lang durfte der 1. FC Pirna hoffen, in die 7. Spielklasse aufzusteigen. Allerdings musste man dabei auf ein Straucheln des, bis zum letzten Saisonspiel punktgleich liegenden, Empor Hartmannsdorf spekulieren. Vorweg: Hartmannsdorf tat uns aber nicht den Gefallen und siegte erwartungsgemäß in Reinhardtsdorf. Damit schlug die Tür vor unserer Nase zu.

Trainer Kleinschmidt stellte unaufgeregt unsere Männer vor der Hitzeschlacht gegen die angereisten Gäste von Motor Freital ein und forderte ein sauberes und unverkrampftes Offensivspiel „zu machen“. Entgegen vorherigen Spielen wurde er wegen Ausfällen von Thon und Schiebe zu Umstellungen in der Defensivabteilung gezwungen. Zentral wurde Carsten Herzog als Abwehrchef eingesetzt und von Eric Rößler und Jan Künzelmann an den Flanken ergänzt. Paul Pöschel und Daniel Rösner an den Außenbahnen und „Keks“ Leibinnis hinter den Spitzen Theo Tamousis und Mahmoud Zamel komplettierten die Startelf.

Von Anfang an bemühten sich die Pirnaer eine zeitige Führung herauszuspielen, was allerdings an der Umsetzung scheiterte. So z.B. Leibinnis‘ zu hoch getretenen Abschluss in der 7., Theos Schuss neben den gegnerischen Pfosten in der 12. Minute, einen weiteren verköpften (Henke-Eck-)Ball Theos in der 15. Minute, Mahmoud Zamels zu zaghaften Versuch in der 22. Minute….. bis es den Befreiungsschlag in der 30. Minute gab. Tamousis stellte die 1:0-Führung her. Dabei beließ er es nicht. Kurz darauf setzte er eine Flanke von Rösner annehmend neben das Motor-Tor, In der 37. Minute bekam Jan Künzelmann die Chance, die Führung auszubauen. Ein von Henke getretener Freistoß prallte von Freitals Mauer ab und Jan beförderte den Abpraller (leider) über das gegnerische Gehäuse. In der 45. Minute nahm Theo Henkes Eckball mit dem Kopf an und zirkelte ihn ins Gästetor 2:0.

Der Trainer kritisierte in der Pause zu harte Zuspiele und hohe Ballannahmen. Ansonsten äußerte er im Großen und Ganzen Zufriedenheit. Dass Motor sich seinen bei uns nicht so einfach abstellen lassen wollte, mussten wir in der 47. Minute erleben. Pirnas Abwehr unkonzentriert und etwas nachlässig, verlor den Ball und Vitan Memetai schoss den Anschlusstreffer 2:1.

Die Hitze forderte auf beiden Seiten Tribut, Spieler wurden ausgewechselt, aber aufgeben wollte kein Team. Pirna, einen Sieg - Motor den Ausgleich im Visier. Letzteres glückte Sascha Fluß in der 61. Minute 2:2

Nun kam noch einmal Hektik auf das Feld. Eine Viertelstunde vor Abpfiff ersetzte Daniel Matouschek den heute etwas glücklosen Mahmoud Zamel und Ales Fiala löste Ronald Kretzschmar ab. Motor erlöste den Anschlusstorschützen Memetai und ließ Avdi Kryeziu auflaufen.

Brenzlig wurde es für den 1. FC noch einmal in der 83. Minute als Benny Wein weit aus seiner Kiste herauseilte und den gegnerischen Ball vom Rasen kratzte. Zweimal wurde Theo noch unsanft gestreckt. Einen Freistoß setzte er selbst auf die Mauer, den anderen Freistoß, von Henke auf das Tor gezielt, fälschte ein Gegner noch mit dem Fuß ab. Matouschek, ebenfalls gefoult worden, setzte den zugespielten Freistoß von Henke halbhoch neben das Tor, einen weiteren erfolgversprechenden Abschluss von ihm erwischte der Keeper am Pfosten. Eine Minute vor Abpfiff bestrafte Hubald sein Team, als er für ein Foul an Daniel Rösner Gelb-Rot sah. Sollte es noch einen Sieg für Pirna geben? Ales Flanke fing Matouschek mit der Brust ab, der Ball sprang zu Künzelmann, der auf Theo ablegte. Dessen Kracher wurde nur Millimeter von Keeper Möllers Fingerspitzen an die Lattenunterkante geleitet und sprang raus.

Auch den Trost, wenigstens punktgleich mit Hartmannsdorf den zweiten Platz zu belegen, gab es für Pirna heute nicht.

Fazit: eine großartige Saison- mit Herbstmeistertitel- der Pirnaer vom Altrottwerndorfer Platz!!!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
14.06.2017 - 3.407

Alle Auf- und Absteiger im Überblick!

Immer wieder dieselben Rechenspiele am Saisonende. Was wäre, wenn. Wir verschaffen uns einen Überblick über die Auf- und Absteiger von der Sachsenliga bis zur Kreisoberliga.

09.08.2017 - 436

Umfrage: Wer wird Meister in der KOL Sächsische Schweiz?

Unser Voting zum Saisonstart / Stimmt ab für Euren Favoriten

13.06.2017 - 300

Hartmannsdorfer feiern Titel und Aufstieg - der Videobericht

Nach 5:1 bei der SG Reinhardtsdorf behauptet sich der Tabellenführer an der Spitze / Nächste Saison Landesklasse / Bewegte Bilder vom Spiel und der anschließenden Sause auf dem Platz

27.06.2017 - 239

Hartmannsdorf lockt meiste Fans ins Stadion

Zuschauer-Statistik der abgelaufenen Saison sieht den Meister der KOL Sächsische Schweiz mit weitem Vorsprung vorn / Pirna-Copitz II Schlusslicht

13.06.2017 - 149

Dorfhain dreht zum Abschluss noch mal richtig auf

Elf der Woche in der KOL Sächsische Schweiz / Sechs Teams vertreten / 286 Abstimmungen

16.08.2017 - 142

Freital und Heidenau bei Elf der Woche vorn

Ihr habt gewählt / Erstes All-Star-Team der KOL Sächsische Schweiz steht / Fünf Teams vertreten