TSV 1860 München: Sascha Mölders fehlt gegen Magdeburg
Dienstag 26.01.21 09:36 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Ludwig Krammer543
Sascha Mölders fehlt den Löwen am Mittwoch in Magdeburg. Foto: imago

TSV 1860 München: Sascha Mölders fehlt gegen Magdeburg

Top-Stürmer muss Gelbsperre absitzen

Sascha Mölders fehlt dem TSV 1860 München mit einer Gelbsperre am Mittwoch gegen den 1. FC Magdeburg. Kenau Staude ist dagegen weiterhin ein Transferthema bei den Löwen.




Münchner Merkur / tz / Christoph Klaucke, 23.01., 10:24 Uhr
Mehr anzeigen
  • Sascha Mölders fehlt mit einer Gelbsperre am Mittwoch gegen Magdeburg.
  • Michael Köllner hat mehrere Optionen den Top-Stürmer zu ersetzen.
  • Keanu Staude ist weiterhin ein Transferthema bei den Münchner Löwen.

 

München – Was wären die Löwen nur ohne Sascha Mölders ?“, lautet die oft dahingeseufzte Fan-Frage, wenn die blaue Torwalze mal wieder zum Sieg getroffen hat. Nüchterne Antwort bei 13 Saisontoren: Ganz sicher kein Aufstiegsaspirant. Beim morgigen Gastspiel in Magdeburg stellt sich die Frage für 90 Minuten ganz real. Erstmals in dieser Saison wird Wurstsemmel-Freund Mölders am Fernseher zuschauen müssen, wenn seine Kollegen um Drittliga-Punkte kämpfen. Die fünfte Gelbe Karte beschert dem knapp 36-Jährigen eine Pause in der englischen Woche; den Kapitän zu ersetzen, ist eine der Herausforderungen für Michael Köllner. „Sascha hat schon länger vier Gelbe Karten mit sich herumgetragen, es war klar, dass er irgendwann fehlen wird“, sagt der Trainer. Der Tabellen-17. setze auf eine defensive Fünferkette. „Da müssen wir ohnehin schauen, mit welcher Offensivstruktur wir auflaufen.“

Mehrere Optionen Mölders zu ersetzen

Option 1: Mölders wird in einem 4-1-4-1 positionsgetreu ersetzt. In diesem Fall würde Winterzugang Merveille Biankadi den Mittelstürmer geben. Eine Rolle, die die Heidenheim-Leihgabe zuletzt 2019 bei Hansa Rostock spielte. In den drei Partien gegen 1860 (2:1), Münster (1:0) und Fortuna Köln (1:1) gab’s zwar sieben Punkte – allerdings ohne Biankadi-Tor.

Option 2: Köllner lässt ohne klassischen Mittelstürmer spielen und schiebt die schnellen Stefan Lex und Fabian Greilinger nach vorne. Der Torabschluss indes zählt weder beim Eittinger noch beim Niederbayer zu den herausragenden Qualitäten.

Option 3: Dass Köllner ein Talent wie Lorenz Knöferl, 17, in die Startelf wirft, erscheint ähnlich unwahrscheinlich wie ein weiterer Zugang bis Mittwoch. Mit Blick auf eine mögliche Mölders-Verletzung wäre die Verpflichtung des vertragslosen Keanu Staude, 23, aber vielleicht nicht die schlechteste Idee. Der Ex-Profi von Arminia Bielefeld (86 Zweitligaspiele, 6 Tore), der bei den Würzburger Kickers keine Perspektive mehr sah, könne „offensiv fast alle Positionen bekleiden, auch eine falsche Neun“, sagte sein Berater Cliff Asare auf Nachfrage.

Keanu Staude weiterhin Thema bei den Löwen

Zu den Transfergerüchten wollte sich Asare, ein Cousin des Ex-1860-Stürmers Prince Owusu, nicht äußern. Es gebe „mehrere Anfragen“, mehr sei Stand jetzt nicht zu sagen. Köllner hatte es am Sonntag so formuliert: „Ich kenne den Spieler schon länger. Er ist jetzt auf dem Markt, aber ich kann nichts bestätigen. Es ist die Aufgabe von Günther Gorenzel, ob jetzt transfermäßig noch was passiert.

Die Köllner-Bilanz ohne Mölders in der Startelf ist ausgeglichen: Bei der einzigen Gelbsperre in der vergangenen Saison gab’s einen 3:1-Sieg in Uerdingen (mit Owusu und Nico Karger als torloser Doppelspitze). Eine Woche drauf ließ Köllner Mölders eine Stunde auf der Bank und verlor mit Lex und Owusu 0:1 gegen Rostock. Erfahrungen mit Konsequenzen?

(Ludwig Krammer)

FOTOS 1. FC Magdeburg - TSV 1860 München
FOTOS 1. FC Magdeburg - TSV 1860 München

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Kein Spiel für Feingeister: Türkgücü-Kapitän Sercan Sararer (r.) traf spät zum 1:1.
Türkgücü München enttäuscht bei Dayats Debüt - Präsident Kivran tobt

Aufsteiger reicht Unterlagen für 2. Liga ein

Das Unentschieden gegen den FSV Zwickau dämpft die Aufstiegshoffnungen von Türkgücü München. Die Lizenzunterlagen für die 2. Liga hat der Klub trotzdem eingereicht. München – In den letzten Tagen wo ...

Münchner Merkur / Fussball Vorort FuPa Oberbayern - vor
3. Liga
Max Kothny (r.) und Roman Plesche suchen nach einem Nachfolger für Alexander Schmidt.
Türkgücü München: Zwei Optionen für die Nachfolge von Alex Schmidt

Max Kothny über Gedankenspiele des Klubs

Türkgücü München gewinnt unter Interimscoach Andi Pummer gegen Magdeburg. Nach dem Spiel äußert sich Max Kothny über die Pläne des Aufsteigers auf der Trainerposition. ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Amateurfußballer sehnen die Rückkehr auf den grünen Rasen herbei.
BFV-Planspiele - Heikles Thema Relegation

Sofern die Regierung grünes Licht für den Amateurfußball gibt, will der Verband den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit geben: Im Gespräch sind mindestens drei Wochen

Normal wäre am vergangenen Wochenende die turnusgemäße Tagung aller BFV ...

Jörg Bullinger - vor
3. Liga
Alexander Schmidt (li.) hat nach Ansicht von Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny zuletzt zu defensiv aufgestellt.
Türkgücü München: Max Kothny rechnet mit Ex-Trainer Alex Schmidt ab

„Aufstellung hätte man besser machen können“

Max Kothny hat sich vor der Partie gegen den 1. FC Magdeburg zur Entlassung von Alexander Schmidt geäußert. Der Ex-Coach von Türkgücü München kommt dabei nicht gut weg. ...

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
FCN? N für Noah oder Niederrhein

Analyse: Roman Gevorkyan hat die Anteile des KFC Uerdingen übernommen. Wer ist das? Welche Ziele verfolgt der Investor aus Armenien? Warum fließt immer noch kein Geld? Sind die Sorgen der Fans berechtigt? Wir geben einige Antworten.

Der KFC Uerdinge ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Rotes Trikot - viel blaue Vergangenheit: Timo Gebhart ist vom TSV 1860 zum FC Memmingen zurückgekehrt.
»Ich habe viele Fehler gemacht«: Das große Interview mit Timo Gebhart

Rückkehr nach Memmingen, Abschied von 1860, Blick auf die Karriere: Der 31-Jährige steht ausführlich Rede und Antwort

Er war der Königstransfer der Regionalliga Bayern im vergangenen Spätsommer: Der Fußball-affine Teil des Freistaats horchte auf, a ...

Mario Gjevukaj/ nms - vor
3. Liga
Serdar Dayat hat angegeben, 2009 ein Praktikum bei Peter Neururer (li.) gemacht zu haben. Laut Neururer hat er aber unter ihm nie angefangen zu arbeiten
Dayat als Türkgücü-Trainer: Für Peter Neururer „ein absoluter Skandal“

Ungereimtheiten wegen Fußballlehrer-Lizenz

Um die Fußball-Lehrerlizenz von Türkgücü Münchens Coach Serdar Dayat gibt es Ungereimtheiten. Peter Neuruer, langjähriger Bundesliga-Trainer, spricht von einem Skandal. ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Ein zeitnahe Rückkehr auf den grünen Rasen scheint für die Amateurfußballer weiterhin noch in weiter Ferne zu sein
SPD-Vorschlag dämpft Hoffnungen - Inzidenzwert von unter 35 maßgebend

Geht es nach einem Vorschlag der SPD-geführten Länder, ist ein Training in Kleingruppen frühestens ab dem 22. März möglich +++ Die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb im Optimalfall ab dem 19. April

Ein dauerhafter Inzidenzwert von 35 ist die magi ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Training in Kleingruppen könnte ab Montag, den 8. März wieder möglich sein.
Trotz Lockdown-Verlängerung: Ersehntes Signal für Amateursport?

Beschlussvorlage: Sport im Freien mit bis zu 10 Personen soll ab Montag wieder möglich sein

Am morgigen Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, wie es ab kommenden Montag in Deutschland weitergehen soll. Bis ...

Tabelle
1. FC Bayern II (Auf) 3816 65
2. Würz.Kickers 3811 64
3. Braunschweig 3811 64
4. Ingolstadt (Ab) 3821 63
5. MSV Duisburg (Ab) 3820 62
6. F.C. Hansa 3811 59
7. SV Meppen 3812 58
8. TSV 1860 389 58
9. SV Waldhof (Auf) 385 56
10. FC K´lautern 385 55
11. Haching 38-3 51
12. Viktor. Köln (Auf) 38-6 51
13. KFC Uerding. 38-14 48
14. Magdeburg (Ab) 387 47
15. HallescherFC 38-2 46
16. Zwickau 38-5 44
17. CFC (Auf) 38-6 44
18. Pr. Münster 38-13 40
19. Großaspach 38-34 32
20. FC CZ Jena 38-45 23
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich