FC Bayern rettet mit Last-Minute-Doppelschlag Tabellenführung
Samstag 20.06.20 18:00 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Matthias Horner2.009
Torjäger Otschi Wriedt erzielte in der 86. Minute den 2:1 Anschlusstreffer per Foulelfmeter. Foto: MIS

FC Bayern rettet mit Last-Minute-Doppelschlag Tabellenführung

34. Spieltag der 3. Liga: 1. FC Magdeburg vs. FC Bayern II
München – Wo soll das nur enden? In der zweiten Liga jedenfalls nicht, so viel steht fest. Seit Mittwoch führt Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II zwar die Tabelle an, ein Durchmarsch aber ist nicht möglich, da die kleinen Bayern nicht aufstiegsberechtigt sind.


  • Gegen Magdeburg holen die kleinen Bayern trotz 2:0 Rückstand bis zur 86. Minute noch einen Punkt.
  • Otschi Wriedt per Foulelfmeter (86.) und Timo Kern (90+1) erzielten die Tore für die Münchner.
  • Durch den Punktgewinn bleiben die Bayern-Amateure Tabellenführer der 3. Liga.

Durchaus ärgerlich für Bayerns Nachwuchsleiter Jochen Sauer, der sich „schon wünschen würde, dass zweite Mannschaften in die zweite Liga aufsteigen dürfen“. In Italien oder Spanien etwa, gibt der 47-Jährige zu bedenken, sei dies „seit vielen Jahren üblich“, was für die Ausbildung „sehr förderlich“ wäre. Noch aber ist der Zugang zum Bundesliga-Unterhaus versperrt für die „Bayern-Amateure“.

FC Bayern 2 gegen den 1. FC Magdeburg im Live-Ticker

Am Samstag (14 Uhr) könnte die beste Mannschaft der Rückrunde beim 1. FC Magdeburg das neue Saisonziel erreichen: jene 59 Punkte aus der Saison 2008/09 zu übertreffen, die das bisher beste Abschneiden der kleinen Bayern in der 3. Liga darstellen. Aktuell steht die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß bei 57 Zählern. Während viele Teams in dieser entscheidenden Saison-Phase einen tonnenschweren Rucksack mit auf das Feld schleppen, fühlt sich das Reisegepäck der Münchner beim Trip in die Hauptstadt Sachsen-Anhalts federleicht an.

Die abstiegsgefährdeten Magdeburger trennten sich in der Vorwoche von Trainer Claus-Dieter Wollitz und arbeiteten sich seither unter dessen Nachfolger Thomas Hoßmang mit vier Punkten aus zwei Partien aus der Abstiegszone. Am Samstag aber treffen sie auf die derzeit beste Mannschaft der Liga – mit dem treffsichersten Torjäger: Nach seinem Dreierpack am Mittwoch beim 5:1-Heimerfolg über den SV Meppen führt Angreifer Kwasi Okyere Wriedt die Torschützenliste mit nun 22 Treffern souverän an. Ein dankbarer Gegner sind die kleinen Bayern im Moment gewiss nicht.

MATTHIAS HORNER


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Sascha Köppen - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Der Amateurfußball ruht ab dem 2. November

Schon am Mittwochvormittag hatten wir darüber berichtet, dass dem Amateursport eine Pause bis mindestens zum Ende des Monats droht, und zwar für den Trainings- und Spielbetrieb im Fußball, weil alle Sportanlagen geschlossen werden müssen. Diesem Vors ...

FuPa Sachsen-Anhalt - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Vom Profi-Vertrag in Magdeburg zum Verbandsligisten Eintracht Elster

Verbandsliga +++ Der SV Eintracht Elster begrüßt Angreifer Marvin Temp vom 1. FC Magdeburg

Verbandsligist SV Eintracht Elster darf sich über namhaften Zuwachs freuen. Mit Marvin Temp wechselt ein junger Spieler, der zuletzt beim 1. FC Magdeburg mit ...

tz / Münchner Merkur - Patrick Mayer - vor
3. Liga
Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.
Nach Löwen-Dusel: Frau von Mölders attackiert den BR auf Social Media

"Ich finde es eine Frechheit"

Der TSV 1860 München bleibt in der 3. Liga Tabellenführer. Und doch gibt es Ärger: Ivonne Mölders, Spielerfrau von Sascha Mölders, teilt bei Facebook gegen den BR aus - ausgerechnet gegen den Kommentator, der ei ...

Münchner Merkur / tz / Johanna Grimm - vor
3. Liga
Neu bei Türkgücü München. Kerem Kauvuk kommt vom FC Deisenhofen.
Kerem Kavuk zu Türkgücü: Deisenhofen behält Ablöse nicht - Ex-Vereine baff

FCD gibt großen Anteil einfach weiter

Das gab es so noch kaum - die Ausbildungsgebühr wird an ehemalige Vereine weitergegeben. Eine Chance für die Ausbildung im Jugendfußball?

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
Regionalliga Bayern
Geschäftsführer Max Kothny und Türkgücü München gehen erneut den Rechtsweg.
Türkgücü-Rechtsstreit: „BFV versucht alles, um Schweinfurt für den DFB-Pokal zu melden“

Justiz-Streit zwischen Türkgücü München und BFV

Der Justiz-Streit geht weiter: Türkgücü hat beim Bayerischen Obersten Landesgericht ein Verfahren gegen den Verband und dessen Versuch, eine Entscheidung vor einem Schiedsgericht zu erwirken, eingele ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Türkgücü verkauft 3000 Karten: „Hätte mir gewünscht, dass die Stadt ehrlich kommuniziert“

Spiel im Video - Türkgücü München - Keine Fans im Olympiastadion

München – Türkgücü München kann also auch anders. Es war am Samstag kein Fußballspektakel wie an den ersten drei Spieltagen. So verhallte auch das vereinzelte Geklatsche im weiten Um ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
Regionalliga Bayern
Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny kanzelt das Nürnberger Schiedsgericht als „Micky-Maus-Gericht“ ab und kündigt den Gang zum Bundesgerichtshof an.
Türkgücü tobt nach DFB-Pokal-Urteil und geht vor Bundesgerichtshof

BFV-Präsident Koch hält „juristisches Schauspiel“ für beendet

Türkgücü München geht nach der juristischen Niederlage in die Offensive und wählt harte Worte in Richtung Schiedsgericht und BFV. Rainer Koch hingegen sieht keine Versäumnisse. ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Dem Fußballsport droht eine erneute Auszeit
"Wellenbrecher-Shutdown" - auch dem Fußball droht eine Auszeit

Am Mittwoch werden in der Ministerpräsidenten-Konferenz wohl harte Maßnahmen getroffen

In der Corona-Krise wird es für die deutschen Bundesbürger vermutlich neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens geben. Bundeskanzlerin Angela Merkel will die ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Kein bayerischer Sonderweg: Maßnahmen für Amateursport ab 2. November

"Wellenbrecher-Shutdown": Kein Amateurfußball von Montag, 2. November bis Ende November gestattet

Der Corona-Gipfel im Kanzleramt am gestrigen Mittwoch hat weitreichende Folgen für das gesellschaftliche Leben in Deutschland. Angela Merkel ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Weiterspielen oder abbrechen? Vor dieser schweren Entscheidung standen Dr. Rainer Koch und der Bayerische Fussball Verband im Frühjahr. Als einziger Landesverband entschied sich der BFV für die Fortsetzung der Saison.
Rainer Koch erklärt den Alleingang des bayerischen Verbandes im deutschen Amateurfußball

BFV-Präsident Rainer Koch im Interview: „Das Virus ist sportlich unfair“

Der BFV hat sich entschieden, die Saison fortzusetzen – als einziger Verband in Deutschland. Hinter dieser Entscheidung stehen zwei Drittel der Vereine. Doch die Minderheit ...

Tabelle
1. FC Bayern II (Auf) 3816 65
2. Würz.Kickers 3811 64
3. Braunschweig 3811 64
4. Ingolstadt (Ab) 3821 63
5. MSV Duisburg (Ab) 3820 62
6. F.C. Hansa 3811 59
7. SV Meppen 3812 58
8. TSV 1860 389 58
9. SV Waldhof (Auf) 385 56
10. FC K´lautern 385 55
11. Haching 38-3 51
12. Viktor. Köln (Auf) 38-6 51
13. KFC Uerding. 38-14 48
14. Magdeburg (Ab) 387 47
15. HallescherFC 38-2 46
16. Zwickau 38-5 44
17. CFC (Auf) 38-6 44
18. Pr. Münster 38-13 40
19. Großaspach 38-34 32
20. FC CZ Jena 38-45 23
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich