Klever U17 startet in die Rückrunde
Samstag 30.01.16 08:00 Uhr|Autor: RP / chj99
Hofdorfs Trainer Stefan Glöckl kann 2020 verletzungsbedingt nicht mehr auflaufen. Foto: Markus Schmautz

Klever U17 startet in die Rückrunde

Zum Auftakt geht es zum BV 04 Düsseldorf
BV Düsseldorf - 1. FC Kleve (Sonntag, 11 Uhr). Die B-Junioren vom 1. FC Kleve reisen am Sonntagvormittag zum Auftakt der Rückrunde nach Düsseldorf, um gegen den dort beheimateten Ballspielverein etwas Zählbares zu erreichen.


Gegen den Nachwuchs aus der Landeshauptstadt hatten die Rot-Blauen in der Hinrunde nach einem Spiel auf Augenhöhe aufgrund von individuellen Fehlern mit 0:2 das Nachsehen gehabt.

Am Sonntag soll es besser laufen. "Ich denke, dass die Jungs aus der Hinspielbegegnung etwas gelernt haben. Wir werden in Düsseldorf keinen Hurra-Fußball zeigen, sondern wollen zunächst taktisch klug und sicher in der Defensive auftreten", erklärt FC-Jugendtrainer Markus Verkühlen, der mit dem Blick auf die ihm zur Verfügung stehenden Spieler keinen glücklichen Eindruck machte. Denn die Pechsträhne der Klever U17-Fußballer scheint auch in diesem Jahr anzuhalten.

Maximilian Albrecht, Bjarne Christoph Janßen, Luca Verkühlen, Niklas Schwarma, Robert Boßmann, Jamo Goßen und Robin Lennartz stehen verletzungsbedingt ihrer Mannschaft nicht zur Verfügung. Trotz der personellen nicht erfreulichen Lage verfolgen die Verantwortlichen beim 1. FC Kleve weiter das übergeordnete Ziel: Es sollen in der Rückrunde genügend Punkte für einen Relegationsplatz gesammelt werden.



FuPa Hilfebereich