FuPa Halle RSS-Feed
Partner & Infos
So. 26.04.15 | Autor: Marwin Wolf | 348
Festwoche beim FC Halle-Neustadt

Festwoche beim FC Halle-Neustadt

Zum 20-jährigen Jubiläum werden noch dringend Mannschaften für die Nachwuchsturniere gesucht +++ Meldefrist: 30.05.2015 +++ Auf Nachfrage auch für Herrenturniere

Der FC Halle-Neustadt e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr seine traditionellen Sommerturnier - doch in diesem Jahr wird es eine komplette Festwoche, zum 20-jährigen Bestehen, ein unvergessliches Erlebnis in Halle. An zwei Wochenenden sollen Nachwuchsturniere mit insgesamt über 70 Vereinen aus verschiedenen Bundesländern durchgeführt werden. Momentan suchen wir noch Teams aller Altersklassen, die Lust haben, ein Teil von diesem atemberaubenden Erlebnis zu werden.

Sa. 23.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 1.034
2
Zwei Schicksale sind besiegelt

Zwei Schicksale sind besiegelt

Ostrau steht als Absteiger fest +++ Edderitz braucht ein Wunder +++ Querfurt und der FSV gehen leer aus

Die LSG Ostrau steht als erster Absteiger der Landesklasse 4 fest. Nach dem 1:3 beim Nietlebener SV ist das Schlusslicht der Liga nicht mehr zu retten und tritt nach vier Jahren den Gang zurück in die Kreisoberliga an. Auch der SV Edderitz ist nach dem 2:2 bei Buna Halle trotz eines couragierten Auftritts in Halle quasi abgestiegen, braucht zwei Spieltage vor dem Saisonende bei sechs Punkten und 18 Toren Rückstand höheren Beistand. Den dritten Abstiegsplatz machen der VfL Querfurt und der FSV 67 Halle unter sich aus. Querfurt unterlag in Görzig mit 0:2 und der FSV zog in Bennstedt mit 0:3 den Kürzeren. Beide rangieren mit 24 Zählern punktgleich nebeneinander. Es wird in den verbleibenden zwei Spieltagen die letzte Entscheidung der Liga. Alle Partien im Überblick:

Sa. 23.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 753
Das Warten geht weiter

Das Warten geht weiter

Der VfL Halle 96 II verliert Derby bei Rotation +++ Lützen steigt trotz Sieg ab

Der VfL Halle 96 II schwächelt zum zweiten Mal hintereinander und macht die Meisterschaft wieder spannend. Während der SSV Landsberg seine Aufgabe gegen den VfB Nessa mit 5:0 souverän erledigte, verlor der Tabellenführer im Nachbarschaftsderby bei Rotation Halle mit 1:2. Während Rotation damit einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt gemacht hat, muss der VfL langsam zittern. Landsberg liegt mit dem leicht besseren Torverhältnis nur noch drei Punkte zurück - hat allerdings ein Spiel mehr.  Im Tabellenkeller gewann Eintracht Lützen und muss dennoch absteigen! Denn da auch der TSV Leuna gegen Mücheln und eben Rotation gewannen, liegt Lützen bei sechs noch zu vergebenen Punkten sieben Punkte hinter dem rettenden Ufer. Der dritte Absteiger wird in den letzten beiden Wochen zwischen Rotation, IMO Merseburg II und Leuna ausgemacht. Alle Spiele im Überblick:

Do. 21.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 546
4
Zweite Chance zur Meisterfeier

Zweite Chance zur Meisterfeier

Rotation Halle wird dem VfL Halle 96 II im Derby nichts schenken +++ Lützens letzter Strohhalm +++ Leuna muss vor dem Duell in Mücheln noch vier Punkte aufholen

Die Chance auf eine vorzeitige Meisterfeier ist für den VfL Halle 96 II am 28. Spieltag zum zweiten Mal in Folge da. Doch dazu müssen es erstens die Thiele-Schützlinge im Derby gegen Rotation Halle besser machen als letzte Woche beim 0:1 in Großgrimma. Und zum zweiten müsste Verfolger Landsberg patzen gegen Nessa. Rotation braucht noch mindestens einen Sieg zum Klassenerhalt und wird dem direkten Nachbarn - beide Vereine trennt nur eine Straße voneinander - nichts schenken! Im Abstiegskampf hofft der TSV Leuna dennoch, dass die VfL-Reserve im Derby gewinnt. Zum Klassenerhalt muss Leuna noch an einem Team vor sich vorbei, und das ist vier Punkte davor derzeit eben Rotation. Das eigene Spiel bei den bereits abgestiegenen Müchelnern muss dazu allerdings erst einmal gewonnen werden, denn Sportring will sich erhobenen Hauptes aus der Liga verabschieden. Am Samstag könnte nach Mücheln der zweite Absteiger feststehen: Wenn Rotation punktet oder Lützen nicht gewinnt, kehrt die Eintracht nach einem Jahr Landesklasse wieder in die Kreisoberliga Burgenland zurück. Der Spieltag im Überblick:

Sa. 16.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 900
Wer steigt auf - wer muss runter?

Wer steigt auf - wer muss runter?

Wir geben einen Überblick über die Konstellationen, die eintreten könnten.

Wie der Stadtfachverband in dieser Woche auf seiner Homepage informierte, könnte es in den halleschen Ligen noch einmal ganz spannend im Saisonendspurt werden. Je nach Absteiger aus der Landesklasse, ergeben sich unterschiedliche Konstellationen, die die Anzahl der Auf- und Abstiegsplätze im halleschen Stadtfußball beeinflussen. Wir geben euch hierfür den Überblick:

Sa. 16.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 245
Überraschende Packung für Nietleben II

Überraschende Packung für Nietleben II

Grün-Weiß Ammendorf gewinnt in Nietleben mit 5:0 +++ FSV 67 II nur 2:2-Remis +++ Seebens Reserve mittlerweile mit negativer dreistelliger Tordifferenz +++ Enrico Löbel trifft fünffach

Zum Saisonende haben beide Aufsteiger mit Personalproblemen zu kämpfen. Sowohl die Hallenser vom FSV 67, als auch Nietlebens Reserve müssen am Wochenende mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft antreten - nur gut, dass man schon frühzeitig die Aufstiegsplätze klar machen konnte. Während Nietleben II zu Hause gegen Grün-Weiß Ammendorf mit 0:5 unterging, holten die 67er einen Punkt beim 2:2 beim Roten Stern. Nietlebens Sicherheit zum Aufstieg in die Stadtoberliga, ist die Unsicherheit beim FSV 67 Halle, bei der die erste Mannschaft erneut unterlegen war und womöglich absteigen wird - was gleichbedeutend ein weiteres Jahr Stadtliga für die Reserve vom FSV heißen würde. Der Drittplatzierte aus Wörmlitz festigte mit einem deutlichen Sieg gegen Seeben II den Platz hinter den Spitzenteams. Während Dautzsch 63 3:2 bei Dölaus dritter Garde gewann, unterlag die Reserve von Einheit Halle gegen Halle-Neustadt II mit 1:3. Die restlichen Partien in der Übersicht: 

Sa. 16.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 321
Die Luft wird dünner

Die Luft wird dünner

Kröllwitz gewinnt den Abstiegskrimi und benötigt noch zwei Zähler zum Klassenverbleib +++ Wörmlitz unterliegt Seeben +++ Sonntag: Blau-Weiß Dölau II - Turbine Halle II

Die TSG Kröllwitz bejubelt drei immens wichtige Punkte im Abstiegskampf gegen die SG Motor Halle. Julius Mothes drehte mit einem Doppelpack (44., 82.) die Partie zugunsten der TSG und beschert ihnen nun eine angenehme Ausgangslage für den Saisonendspurt - zwei Zähler fehlen zum endgültigen Klassenerhalt. HTB Halle feierte einen 2:0-Auswärtserfolg beim Kanenaer SV, welcher dadurch den Klassenverbleib noch nicht in trockene Tücher bringen konnte. Der Post TSV Halle, der als erster Absteiger fest steht, musste sich bei Halle-Ammendorfs Reserve knapp mit 0:1 geschlagen geben. Florian Kanditt erzielte nach 41 Minuten das Tor des Tages und beförderte seine Elf damit noch einmal auf Tabellenplatz vier. Das Spitzenspiel in Wörmlitz, vor knapp 100 Zuschauer, entschied der VfL Seeben für sich. Kurz nach Anpfiff, sowie kurz vor Spielende waren erst Werner (2.), dann Henze (90.) zur Stelle und machen somit die Tür zur Landesklasse immer weiter auf. Der Spieltagsüberblick: 

Sa. 16.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 896
Eisleben ist Meister

Eisleben ist Meister

Hettstedt unterliegt im Fernduell gegen Turbine +++ Ostrau und Edderitz so gut wie abgestiegen

Der MSV Eisleben ist Meister der Landesklasse 4. Am 27. Spieltag konnten die Mansfeld-Südharzer den Zweikampf gegen den FSV Hettstedt nach einer langen Saison für sich entscheiden. Während Eisleben im Mansfeld-Südharzer Derby gegen Eintracht Emseloh als Sieger vom Platz gingen, musste sich Hettstedt daheim gegen die erwartet starken Hallenser von Turbine mit 0:2 geschlagen geben. Zehn Punkte beträgt der Vorsprung des MSV bei neun noch zu vergebenen Punkten. Im Keller haben der FSV 67 Halle und der VfL Querfurt die Plätze getauscht - aber nur aufgrund des Torverhältnisses. Beide verloren ihre Spiele, Querfurt jedoch etwas höher. Knapp geschlagen geben musste sich Ostrau gegen Bennstedt - der SV Edderitz hat sich hingegen seinem Schicksal ergeben und verlor 0:6 gegen Kelbra. Der Absteig ist nur noch theoretisch abzuwenden für die beiden Letzten. Die Ergebnisse und Daten im Überblick:

Fr. 15.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 116
Baude bleibt ein weiteres Jahr in Halle

Baude bleibt ein weiteres Jahr in Halle

Verteidiger Marcel Baude verlängerte seinen Kontrakt bis zum 30.06.2016

Der Rechtsverteidiger vom Drittligisten aus Halle verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr. Damit bleibt, nach Engelhardts Verlängerung, ein weiterer Defensivakteur dem Halleschen FC erhalten. Der 25-jährige Baude, welcher in der laufenden Spielzeit 29 Mal in der 3. Liga zum Einsatz kam, freut sich "weiter beim HFC spielen zu können". Auch HFC-Manager Ralph Kühne war von der Vertragsverlängerung sichtlich begeistert: „In den mittlerweile 45 Drittligaspielen, die er für uns bestritt, hat sich Baudi zu einer festen Konstante im rechten Abwehrbereich entwickelt. Mit seiner unbändigen Lauf- und Einsatzbereitschaft soll er auch zukünftig die Defensive stabilisieren und unsere offensive Spielausrichtung unterstützen. “

Do. 14.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 331
Endspiel um den Klassenerhalt?

Endspiel um den Klassenerhalt?

Kröllwitz erwartet Motor Halle +++ TSG Wörmlitz fordert Seeben

Vier Spieltage warten noch auf die Mannschaften - zwölf Punkte sind noch möglich. Wer steigt auf - wer muss den bitteren Gang in die Stadtliga antreten. Es beginnen für so manche Teams die Wochen der Wahrheit. Den ersten Aufsteiger dürfen wir am Wochenende nicht bewundern, denn die Reideburger spielten bereits ihre Partie vom 27. Spieltag gegen den Polizei SV und trennten sich am 28. März torlos. Nun geht es um den zweiten heiß begehrten Aufstiegsplatz, auf dem momentan der VfL Seeben steht. Die Weber-Elf reist am Samstag zur TSG Wörmlitz-Böllberg, welche sich am vergangenen Wochenende prächtig eingeschossen hat. Das Spiel des Tabellendritten aus Lettin, gegen ESG Halle II, wurde stattdessen abgesagt. Ganz anders sieht es am Tabellenende aus: Während der Post TSV Halle zur Reserve nach Halle-Ammendorf fährt, erwartet die TSG Kröllwitz die SG Motor Halle. Tabellenmäßig heißt es Vierzehnter gegen Fünfzehnter - eine heiße Kiste um den den Klassenverbleib, bei dem die Kröllwitzer derzeit die Nase vorn haben: Fünf Zähler Abstand zu Motor Halle und bei einem Sieg stehen die Chancen enorm gut, um auch in der folgenden Spielzeit Stadtoberliga-Fußball zu zeigen. Der Überblick vom kommenden Spieltag:

Mi. 13.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 1.528
HFC dominiert einseitiges Finale

HFC dominiert einseitiges Finale

VfL Halle 96 klar unterlegen +++ Nach zwei Jahren Abstinenz startet Halle wieder im DFB-Pokal

Der HFC ist Landespokalsieger 2015. In einem einseitigen Finale gewann der Drittligist im Stadtderby gegen den VfL Halle 96 mit 6:0. Vor fast 13.000 Zuschauern waren die Rollen über nahezu die gesamte Spielzeit klar verteilt und der Favorit holte sich nach zwei Jahren, in denen der HFC dem FCM den Vortritt lassen musste, hochverdient den Pokal.

Mi. 13.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 955
Halle wird gewinnen

Halle wird gewinnen

Live ab 18 Uhr: Das Stadtderby als Landespokal-Finale +++ Die Spannung steigt

Eine Stadt ist im Pokalfieber! Vor beinahe ausverkauftem Haus stehen sich am Mittwochabend im Erdgas-Sporrtpark der VfL Halle 96 und der Hallesche FC im Endspiel des Landespokals gegenüber. Mit einem so großen Andrang hatten nicht einmal der Stadionbetreiber und der Fußballverband gerechnet. Aber der Vorabend zum Männertag sowie das seltene Stadtderby locken die Hallenser ins Stadion. Geht es nach den meisten, gewinnt der HFC. Doch der VfL Halle 96 hat schon mehrfach gezeigt, das mit ihm zu rechnen ist.

Fr. 01.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 421
Wir suchen Vereinsverwalter

Wir suchen Vereinsverwalter

Über 700 Vereine abgedeckt +++ Knapp 100 fehlen noch

Über 1700 Vereinsverwalter unterstützen FuPa Sachsen-Anhalt. Fußball-Begeisterte, die Woche für Woche die aktuellen Daten von knapp 700 Vereinen pflegen. Dadurch können die Amateurfußball-Fans aus Sachsen-Anhalt stets auf dem neusten Stand bleiben, doch wir wollen noch mehr.

Di. 12.05.15 | Autor: Thomas Rinke | 148
1
Mitmachen macht FuPa so besonders

Mitmachen macht FuPa so besonders

Die wichtigsten Funktionen im Überblick +++ App, Liveticker, meinFuPa und vieles mehr

Fußball ist die Sportart Nummer 1 in Deutschland. Egal ob im Profi- oder Amateurbereich, das Spiel  mit dem runden Leder ist in aller Munde. Jeder kennt die Riberys, Schweinsteigers und Lewandowskis, jedoch bleiben die unterklassigen Kicker in den Medien oft auf der Strecke. Viele Millionen Zuschauer tummeln sich an jedem Wochenende auf den regionalen Bolzplätzen der Republik und feuern ihre Lieblingsklubs an, von den untersten Kreisklassen bis hoch in die Regionalliga. Das Mitmachportal FuPa bietet besonders den zahlreichen Amateurkickern eine professionelle Bühne. Seit fast drei Jahren sind wir jetzt in Sachsen-Anhalt aktiv. Viele kennen und schätzen uns! Es kommen immer neue User und Fans dazu. Für alle "Alten Hasen" oder "Neuzugänge" noch einmal die wichtigsten Funktionen unseres Mitmachportals hier im Überblick:

Di. 12.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 159
Kantersieg macht sich bezahlbar

Kantersieg macht sich bezahlbar

Elf der Woche: TSG Wörmlitz entsendet nach dem 6:0-Erfolg vier Akteure +++ Gudert nach Fünferpack natürlich dabei +++ Einheit Halle und Seeben schicken Duo

Nach dem deutlichen Sieg der TSG bei der Reserve von der ESG Halle entsenden sie mit Mirko Stets einen dreifachen Torschützen. Brian Gonzalez Soto erhielt nach seinem Doppelpack bereits die 13. Nominierung. Jäntsch, welcher aus elf Metern erfolgreich war, und Daniel Möhwald ergänzen das Quartett. Einheit Halle bejubelte kurz vor Spielschluss Jan-Lennart Boggasch, der in der 90. Minute das entscheidende Tor zum 2:1 Siegtreffer erzielte - dementsprechend erhielt er die Nominierung für einen Platz in der heutigen Auswahl. Der 18-jährige Pascal Clasen spielte, in seinem zweiten Stadtoberligaeinsatz, erstmals über 90 Minuten und wusste dabei zu überzeugen - zumindest sahen es die User so: 23,53% der Stimmen gingen auf sein Konto. Patrick Werner, der Doppeltorschütze aus Seeben sicherte seinen Mannen drei Punkte gegen die Reserve aus Halle-Ammendorf. Marcel Höber, Seebens Abwehrchef, hielt den Defensivverbund beisamen und ließ sich lediglich nach einer halben Stunde ausspielen.  

So. 10.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 709
Reideburg erwartet Landesfußball

Reideburg erwartet Landesfußball

Mit dem 2:1-Erfolg am Sonntag feiert der Reideburger SV den Aufstieg in die Landesklasse

Kapitän Florian Lang und Angreifer Timo Köhler wurden nach dem Spiel euphorisch gefeiert. Die beiden Torschützen auf Seiten der Reideburger bescherten nach 23 Jahren den Aufstieg in die Landesklasse. Mit dem 20. Saisonsieg und den 67 Punkten auf der Habenseite ist ihnen ein Aufstieg nicht mehr zu nehmen. "Der Druck in den letzten Wochen war bei unserer jungen Mannschaft natürlich zu spüren, umso schöner ist es, dass wir es jetzt geschafft haben.", Schaafs Fazit der letzten Wochen, in der die Reideburger gemeinsam hart gearbeitet haben. Nun geht es nur noch um die Meisterschaft, die die Reidebruger "unbedingt und ohne Niederlage" holen wollen, so Trainer Enrico Schaaf. "Wer denkt, dass wir jetzt nachlassen werden, hat sich getäuscht.", legt der Chefcoach nach. Zwar hat die Mannschaft nach dem Sieg geschlossen im Reideburger Sportlerheim noch ein kühles Getränk genossen, die offizielle Aufstiegsfeier soll dann allerdings erst am 13. Juni 2015 stattfinden.

So. 10.05.15 | Autor: Felix Sieb / Buna Halle | 195
SG Buna Halle

Buna feiert Last-Minute-Dreier

Last-Minute-Treffer ebnet hervorragende Ausgangssituation im Endspurt

Am 26. Spieltag der laufenden Saison empfingen die abstiegsbedrohten Bunesen den Tabellenvorletzten, die LSG Ostrau. Nachdem die Hallenser aus den letzten drei Partien vier Punkte holten und sich somit noch nicht aus der Abstiegszone befreien konnten, nahmen sie sich gegen die Ostrauer auf heimischen Platz einen Dreier vor. Das Hinspiel endete am 01. November 1:1 Unentschieden, bei dem Hockemeyer in der Schlussphase den Führungstreffer von Prellwitz egalisierte. Bei den Bunesen standen Gerber (Arbeit), Finsterbusch (Verletzung), Ilgner (Arbeit) sowie die in der zweiten Mannschaft tätigen Klüver, Runge und Schwarz nicht im Aufgebot.

Sa. 09.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 425
Askanias Reserve feiert

Askanias Reserve feiert

Nietlebens Zweite feiert den sofortigen Wiederaufstieg +++ Seeben II fährt den zweiten Saisonsieg ein +++ VfB Lettin II kann morgen Punkte gut machen

Der Wiederaufstieg bei der Reserve vom Nietlebener SV "Askania" ist perfekt! Mit 4:1 setzten sich die Askanen beim Nachbar FC Halle-Neustadt durch und sind von den Aufstiegsrängen nicht mehr zu verdrängen. Beim Tabellenführer, der Zweitvertretung vom FSV 67 Halle, ist man sich indes noch ungewiss, denn die Landesklassemannschaft steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Sollte es die erste Mannschaft jedoch noch mit dem Klassenverbleib schaffen, so steht dem FSV 67 Halle II nichts mehr im Wege. Am 26. Spieltag kam man bei Tasmania Halle dennoch nicht über ein torloses Remis hinaus. Abstiegskandidat Seeben II fuhr den zweiten Saisondreier gegen den Halleschen SC ein. Mit dem 4:1 feierte man gleichzeitig den höchsten Sieg in der laufenden Spielzeit, zum ersten Nichtabstiegsplatz sind es dennoch 13 Zähler. Im Verfolgerduell um Tabellenplatz drei konnte die Reserve von der TSG Wörmlitz-Böllberg mit 2:1 die Oberhand behalten. Der Spieltagsüberblick am 26. Spieltag in Halles Stadtliga:

Sa. 09.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 155
Überraschendes Pokalfinale

Am 20. Juni 2015 warten die Pokalendspiele der Junioren auf dem Sportgelände des FC Halle-Neustadts. Sowohl bei den A-, als auch bei den B-Junioren steht das Endspiel bereits fest. Der Reideburger Nachwuchs trifft dabei auf die eine Liga drunter spielende TSG Wörmlitz-Böllberg. Bei den A-Junioren wartet das Derby zwischen Nietleben und Blau-Weiß Dölau.

Sa. 09.05.15 | Autor: Marwin Wolf | 349
Gudert ballert sich an die Spitze

Gudert ballert sich an die Spitze

Mario Gudert beschert seinem Team mit fünf Toren einen deutlichen Auswärtssieg +++ Wörmlitz-Böllberg schießt ESG Halle II ab +++ Dölau II gewinnt Abstiegskrimi

Mit einem klaren Zeichen setzt sich der VfB Lettin mit 5:0 beim Kanenaer SV durch. Mannschaftskapitän Martin Gudert war bei diesem Erfolg maßgeblich beteiligt. Der Lettiner Angreifer verwandelte in der ersten Hälfte drei Strafstöße, ehe er nach Wiederanpfiff mit den Toren vier und fünf schließlich den Endstand herstellte und sich an die Spitze der Torjägerliste ballerte. In Sachen Aufstieg konnte allerdings auch der VfL Seeben die Heimpartie gegen den BSV Halle-Ammendorf II für sich entscheiden. Einen ebenso famosen Sieg feierten die Männer aus Wörmlitz-Böllberg. Mit einem 6:0-Sieg trat die Patzner-Elf die Heimreise von der Reserve der ESG Halle, mit ihren dreifachen Torschützen Mirko Stets, an. Während Einheit Halle 2:1 bei Turbines Zweitvertretung gewann, musste sich Verfolger Halle-Neustadt, zu Hause gegen die TSG Kröllwitz, mit einer 1:1-Punkteteilung zufrieden geben. Morgen wartet dann noch die Partie bei der SG Motor Halle, bei der die Reideburger bereits den Aufstieg in die Landesklasse feiern können. Der Spieltag im Überblick:

0
Aktivitäten
2

Zum Liveticker


Content
Relegation - Halle
noch keine Spiele angelegt.
Wechselbörse Halle
Lomb Niklas Lomb, Niklas
Hallescher FC
SC Preußen Münster
Xavier Amaro Raul Victor Xavier Amaro, Raul Victor
Hallescher FC II
VfB Auerbach
Simons Axel Simons, Axel
FC Halle-Neustadt II
Aufbau Tasmania Halle II
Gogia Akaki Gogia, Akaki
Hallescher FC
FC Brentford
Töllner, Udo
Alte Herren
SV Rotation Halle III
Neumann, Peter
Alte Herren
SV Rotation Halle III
List, Hartmut
Alte Herren
SV Rotation Halle III
» zur Wechselbörse
Tippspiel Halle Ranking
1.
Steffen Pöschl
49%4513P
2.
Jonas Meyer
67%1779P
3.
Peter Kluthausen
49%1679P
4.
Stefan Radicke
51%1133P
5.
Benjamin Götz
52%887P
6.
Christian Kirchert
51%790P
7.
Mathias Langer
65%624P
8.
Kevin Terre
56%571P
9.
Daniel Janowicz
46%505P
10.
Ralf Bernard
57%415P
» Alle Platzierungen
neue Vereinsverwalter
MSV Eisleben
Tobias Kujawsy26.05. 19:47
SV Schwarz-Gelb Bernburg
Sören Schulz26.05. 14:18
Osterburger FC
Jürgen Langner26.05. 11:02
TSV 1893 Langeln
Nicky Harms25.05. 14:44
SV Gutenberg
Christian Kannabei24.05. 17:27
Klädener SV
Christian Braun22.05. 06:40
SV Merseburg 99
Florian Fiedler20.05. 17:10
ESV Herrengosserstedt
Thomas Kitzing19.05. 00:10
» Vereinszugang anfordern
Schiedsrichter-Gruppen
Halle
Facebook