FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 19.09.16 16:20 Uhr|Autor: Martin Müller
512

Wählt die Elf der Woche der Nordsachsenliga

Der 4. Spieltag im Rückblick ++ Votet eure Favoriten in die Elf der Woche ++ Radefeld behauptet Tabellenspitze ++ Süptitz, Doberschütz, Schenkenberg und Eilenburg gewinnen ihre Duelle und sind die Verfolger

FC Eilenburg II - FSV Wacker Dahlen 6:1


Schiedsrichter: Dirk Kühne - Zuschauer: 32
Tore: 1:0 Ricardo Burda (8. Eigentor), 2:0 Fabian Döbelt (44.), 2:1 Christoph Wahrig (48.), 3:1 Eric Krause (49.), 4:1 Fabian Döbelt (57.), 5:1 Robin Dietrich (61.), 6:1 Florian Prause (72.)


FSV Glesien - SV Concordia Schenkenberg 1:3
Die erste Mannschaft aus Schenkenberg reiste zu den punktlosen Glesienern und wollte die Niederlage aus der Vorwoche vergessen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.Die Gäste begannen verhalten und fanden kein Mittel gegen das Bollwerk der Heimmannschaft. Nach einem Fehler von Torhüter Hennig zappelte mit der ersten Möglichkeit der Hausherren der Ball im Netz. Nun sollte es doppelt schwer werden. Die Glesiener erzielten diese Saison ihr erstes Tor und konnten sich nun noch mehr hinten einigeln. Nach dem Rückstand wurden die Gäste langsam stärker und kontrollierten das Spiel. Nach einer halben Stunde besaßen Michael Reißig und Christian Perkuhn die Riesen Möglichkeiten zum Ausgleich,die beide leider vergeben wurden. Kurz darauf setzte sich Rene Schulze schön an der Grundlinie durch und bediente den perfekt gestarteten Morris Jornitz in der Mitte. Dieser verwandelte zum völlig verdienten Ausgleich. Bis zur Pause besaßen beide Mannschaften keine größeren Chancen mehr,wobei die Concorden den gefährlicheren Eindruck machten.
Nach der Pause nahmen die Schenkenberger das Zepter in die Hand und spielten auf das zweite Tor. Nach 50 Minuten war es wieder Morris Jornitz der einsetzte. Nun kam Hektik im Spiel auf und die Unparteiischen hatten das Spiel nicht mehr im Griff. Nach einem schönen vorgetragenen Angriff über außen,staubte Tony merke zum 1:3 ab. Dieses Tor hätte man durchaus wegen Foulspiel abpfeifen können. Nach diesem 1:3 besaßen die Gäste weitere Möglichkeiten zum vierten Tor,die alle vergeben wurden. Die Glesiener versuchten sich gegen die drohende Niederlage mit allen Mitteln zu wehren,aber die Hintermannschaft der Gäste ließ keine gefährliche Situation mehr zu. In einem schwächeren Spiel nahmen die Concorden verdient drei Punkte mit nach Hause. Nun empfangen die Schenkenberger am kommenden Samstag die punktgleichen Eilenburger. Gegen die jungen Gäste wollen Die Hausherren endlich mal gegen ein Spitzenteam mit Einsatz,Laufbereitschaft und Willen gewinnen
. (Q: SVCS / Roos)


Schiedsrichter: Stefan Gräfe - Zuschauer: 85
Tore: 1:0 Ron Kupfer (24.), 1:1 Morris Jornitz (32.), 1:2 Morris Jornitz (47.), 1:3 Tony Merke (50.)


SV Süptitz - SV Zwochau 4:0


Schiedsrichter: Niclas Galesic (Wermsdorf) - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Steffen Wiesner (8. Foulelfmeter), 2:0 Steffen Wiesner (21.), 3:0 Marcel Schulze (39.), 4:0 Ronny Kunath (51.)


SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna - FSV Blau-Weiß Wermsdorf 4:2


Schiedsrichter: Florian Quaaßdorff - Zuschauer: 18
Tore: 1:0 Tom Opfermann (10.), 1:1 Dominic Arendt (20.), 2:1 Mario Flögel (33.), 2:2 Sebastian Hanisch (48.), 3:2 Florian Walther (72.), 4:2 Christian Voland (87.)


FSV Beilrode 09 - Dommitzscher SV Grün-Weiß 1:0


Schiedsrichter: Chris Röder (Nünchritz) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Steffen Zschintzsch (43.)


FSV Krostitz II - SV Mügeln-Ablaß 09 1:5
Da das Spiel der ersten Mannschaft der Krostitzer am Samstag ausgefallen war, konnten die Bierdörfler auf gleich fünf Spieler des erweiterten Kaders der ersten Mannschaft zurückgreifen. Dass die Herzig-Schützlinge dennoch einen deutlichen Sieg einfahren konnten ist bemerkenswert und verdeutlicht die ansteigende Formkurve des SVMA. Ein weiteres Zeichen des gewonnenen Selbstvertrauens ist auch die extrem offensive Ausrichtung mit der die 09er aufgestellt waren. Neben der Doppelspitze Hoffmann, Schindler agierte das Sturmduo der vergangenen Saison Tony Loose und Paul Erdmann im offensiven Mittelfeld. Hinzu kamen die ebenfalls offensiv veranlagten Außenspieler Manuel Becker und Kevin Schmidt. Da jeder Spieler die Aufgaben erledigte, die ihm das Trainerteam zuwies, erwischte Mügeln/Ablaß einen Traumstart in diese Partie und führte bereits nach 16 gespielten Minuten durch einen Doppelpack von Louis Hoffmann mit 2:0.
Aggressive Zweikampfführung in der Defensive und im Mittelfeld führten zu Balleroberungen. Dank perfekter Flachpässe in die Schnittstelle der Abwehr konnte Louis Hoffmann zwei Mal mustergültig frei gespielt werden, behielt im Eins-gegen-Eins stets die Nerven und netzte eiskalt ein. Mit der scheinbar sicherer Führung im Rücken, ließen die Gäste nach 25 Minuten die Zügel etwas schleifen. Prompt kamen die Krostitzer zu mehr Spielanteilen und gefährlicheren Aktionen. Insbesondere nach Standardsituationen brannte es das ein oder andere Mal lichterloh im Strafraum der Gäste. Die 09er bekamen in dieser Phase nicht immer Zugriff auf Ihre Gegenspieler und kassierten folgerichtig den Anschlusstreffer. Sachse konnte sich auf der halblinken Bahn gut durchsetzen und kam zum Abschluss. Sebastian Bergmann wollte den Schussversuch in gewohnter Manier blocken, fälschte den Ball dabei aber unglücklich und unhaltbar ab. Krostitz war weiterhin am Drücker aber die Gäste überstanden diese Schwächephase ohne weiteren Gegentreffer.
Nach mahnenden Worten in der Halbzeitansprache, entwickelte der SVMA nach dem Seitenwechsel wieder mehr Druck. Nach einem Freistoß von Sebastian Bergmann in der 49. Min bedrängte Tony Loose seinen Gegenspieler und den Schlussmann entscheidend, so dass diese den Ball nicht entscheidend klären konnten. Paul Erdmann reagierte am schnellsten und köpfte den Ball über Freund und Feind hinweg per Bogenlampe in die Maschen. Der SVMA kontrollierte fortan geschickt das Geschehen und geriet nur noch selten in Bedrängnis. Die endgültige Entscheidung fiel in der 70. Min. Wieder war Sebastian Bergmann der Vorlagengeber, als er gedankenschnell einen Freistoß ausführte und Robin Schindler mustergültig bediente. Dieser nutzte seine Geschwindigkeitsvorteile, spitzelte den Ball am Krostitzer Schlussmann vorbei und schob anschließend unbedrängt zum 1:4 ein. Den Schlusspunkt in der 90. Min setzte Paul Erdmann. Nach einem Zusammenspiel von Tony Loose und Manuel Becker, zog Tony Loose aus rund 16 Metern ab. Sein Schussversuch konnte noch abgewehrt werden, landete jedoch vor den Füßen von Paul Erdmann, der trocken zum 1:5 Endstand abstaubte.(Q: SV MA FB)

Schiedsrichter: Denny Werner - Zuschauer: 48
Tore: 0:1 Louis Hoffmann (14.), 0:2 Louis Hoffmann (16.), 1:2 Marc Sachse (32.), 1:3 Paul Erdmann (49.), 1:4 Robin Schindler (70.), 1:5 Paul Erdmann (90.)


Radefelder SV 90 - SV Strelln/Schöna 7:2

Der Tabellenführer aus Radefeld wurde früh von den Strellnern überrascht. Wie aus dem Nichts fielen zwei Tore, nachdem die Hintermannschaft der Hausherren grob patzte. Kurz vor der Halbzeit münzten die Randschkeuditzer die Überlegenheit auf dem Spielfeld erstmals in etwas zählbares um. Patrick Böhme traf zum 2:1 Anschlusstreffer. Im zweiten Spielabschnitt traten die Spieler von Matthias Zimmerling motivierter auf. Läuferisch wurde nun mehr gearbeitet und auch besserer Fußball gespielt. Strelln hatte trotz der Führung wenig entgegen zu setzen und kassierte in der zweiten Hälfte 6 Gegentreffer. Durch seine 3 Treffer zieht Patrick Böhme mit Florian Walther, dem Führenden der Torschützenliste, gleich (beide 7 Treffer).


Schiedsrichter: Jens Kottenhahn - Zuschauer: 72
Tore: 0:1 Mathias Kröber (6.), 0:2 Tony Schmidt (13.), 1:2 Patrick Böhme (38.), 2:2 Martin Höschel (54.), 3:2 Franz Seiring (65. Foulelfmeter), 4:2 Martin Höschel (68.), 5:2 Patrick Böhme (82.), 6:2 Patrick Böhme (83.), 7:2 Franz Seiring (90.)

Da hier mittlerweile einige Spieler mitlesen eine kleine Bitte von meiner Seite: Meldet uns eure Vorlagengeber sowie die Karten, die eure Spieler bekommen haben, damit wir die Statistiken immer aktuell halten können. Alternativ könnt ihr euch natürlich auch selbst als Vereinsverwalter anmelden und eure Teamseite pflegen. Einfach mir Privat oder FuPa Sachsen im Facebook anschreiben und uns die Informationen zukommen lassen.

Um die Elf der Woche zu wählen müsst ihr einfach auf die Logos der jeweiligen Spiele klicken und eure "Spieler der Partie" wählen. Ihr könnt pro Mannschaft auch mehrere Stimmen abgeben, aus denen sich die "Elf der Woche" zusammensetzen wird.

Wer ist der beste Spieler des Spieltags? Jede Woche könnt ihr die Elf der Woche wählen. Bis Dienstag 8:00 Uhr habt ihr Zeit!

Jeder kennt sie aus den Bundesligen: Die Elf der Woche. Gewählt wird sie von Experten - auf FuPa Sachsen seid Ihr die Experten! Wählt jede Woche Eure Elf des Spieltages.

Eure Meinung ist gefragt: Wer hat bei seiner Mannschaft die beste Leistung gebracht? Wer war der Matchwinner? Ihr könnt abstimmen, in jeder Liga und bei jeder Mannschaft - dafür müsst Ihr lediglich als FuPaner oder Vereinsverwalter angemeldet sein. Alles was Ihr für die Abstimmung braucht, ist nach dem Spieltag ein eingepflegter Kader von Eurem/Euren Vereinsverwalter(n)!

Abstimmen könnt Ihr, indem ihr einfach auf den Spielbericht der jeweiligen Mannschaft klickt.

Damit die Liga-Elf der Woche auch aussagekräftig ist, erfolgt die Auswertung erst, wenn mindestens 70 Prozent der Mannschaftsaufgebote von den Vereinsverwaltern der Liga eingepflegt wurden und wenn pro Team mindestens zehn Stimmen abgegeben wurden. Spieler einer Mannschaft, deren Aufgebot nicht vorliegt oder deren Spielposition im Kader nicht festgelegt ist, können nicht in die Spieltagself gewählt werden. Folgende Faktoren spielen bei der Berechnung eine Rolle:

  1. Die Stimmenanzahl des jeweiligen Spielers (FuPa-User)
  2. Der Anteil der Stimmen des Spielers innerhalb seines Teams (FuPa-User)
  3. Das Spieltags-Resultat seines Teams
  4. Die Anzahl der geschossenen Tore des Spielers
  5. Die Anzahl der Gegentore seines Teams (nur bei Abwehrspielern und Torhütern)
  6. Die Stärke des Spieltaggegners (laut Tabelle)

FuPa nimmt darüber hinaus keinen Einfluss auf die Zusammenstellung der Elf. Die Elf des Spieltags besteht grundsätzlich aus einem Torhüter, drei Abwehrspielern, vier Mittelfeldspielern und drei Stürmern. Anhand der Berechnungsformel bilden die punktbesten Spieler des Spieltags die Elf der Woche.

Viel Spaß beim Voten!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.05.2017 - 428

ELF DER WOCHE - Sachsenliga

Ihr habt fast 500 Mal abgestimmt und damit die ELF DER WOCHE in der Sachsenliga ermittelt.

16.05.2017 - 264

Elf der Woche - Nordsachsenliga - 22. Spieltag

Ihr habt gewählt und damit die "Elf der Woche" in der Nordsachsenliga vom vergangenen Wochenende bestimmt. 438 Stimmen wurden abgegeben.

07.05.2017 - 210

Nordsachsenliga - Der Spieltagsrückblick

Die Spiele des 21.Spieltages sind Geschichte +++ Wählt die ELF der Woche

23.05.2017 - 204

Elf der Woche - Nordsachsenliga - 23. Spieltag

Ihr habt gewählt und damit die "Elf der Woche" in der Nordsachsenliga vom vergangenen Wochenende bestimmt. 544 Stimmen wurden abgegeben.

03.05.2017 - 158

Elf der Woche - Nordsachsenliga - 20. Spieltag

Ihr habt gewählt und damit die "Elf der Woche" in der Nordsachsenliga vom vergangenen Wochenende bestimmt. 786 Stimmen wurden abgegeben.

19.05.2017 - 155

Nordsachsenliga - Der 23. Spieltag

Alle Spiele des 23. Spieltags in der Übersicht.

Tabelle
1. SV Süptitz 2347 58
2. Radefeld 2262 52
3. Eilenburg II 2330 44
4. Schenkenberg 2324 43
5. SV Mügeln 2316 38
6.
Dahlen 220 37
7.
Zwochau (Auf) 2314 34
8.
Wermsdorf 230 34
9.
Dob.-Mock. 23-9 33
10.
Beilrode 23-2 31
11. Krostitz II 23-28 24
12. Dommitzsch (Auf) 23-29 16
13. FSV Glesien 23-47 11
14. Str./Schön. (Auf) 23-78 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Nordsachsenliga
Elf der Woche - Nordsachsenliga - 23. Spieltag
Nordsachsenliga - Der Spieltagsrückblick
Nordsachsenliga - Der 23. Spieltag
FSV Glesien FSV GlesienAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Wacker Dahlen FSV Wacker DahlenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Strelln/Schöna SV Strelln/SchönaAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Beilrode 09 FSV Beilrode 09Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Zwochau SV ZwochauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Blau-Weiß Wermsdorf FSV Blau-Weiß WermsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Dommitzscher SV Grün-Weiß Dommitzscher SV Grün-WeißAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna SV Frisch Auf Doberschütz-MockrehnaAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Concordia Schenkenberg SV Concordia SchenkenbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Radefelder SV 90 Radefelder SV 90Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Süptitz SV SüptitzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Krostitz FSV KrostitzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Mügeln-Ablaß 09 SV Mügeln-Ablaß 09Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Eilenburg FC EilenburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen