FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 17.02.17 11:00 Uhr|Autor: TVW/FuPa246
Wackersdorfs Futsaler möchten sich mit einem guten Ergebnis gegen Weilimdorf aus der Saison verabschieden. F: Würthele
Wackersdorf führt das Power-Ranking an
Wackersdorfer Futsaler peilen am letzten Regionalliga-Spieltag den vierten Tabellenplatz und den achten Sieg nacheinander an

Der letzte Spieltag in der Futsal-Regionalliga steht an und auch wenn der SSV Jahn Regensburg den Meistertitel bereits unter Dach und Fach hat, geht es für einige Teams noch um das Prestige und eine gute Platzierung im Endklassement. So auch für die Knappen, die mit dem letztjährigen Meister TSV Weilimdorf einen schwierigen Gegner vor der Brust haben.



Wackersdorf Futsal - TSV Weilimdorf (Sa 14:00)
Im Hinspiel in Stuttgart gab es für die Wackersdorfer nicht viel zu holen und man unterlag klar mit 1:9. Im weiteren Verlauf der Saison konnte sich das Team von Spielertrainer Boris Radisavljevic jedoch steigern und zuletzt eine bemerkenswerte Serie von sieben Siegen in Folge hinlegen. Mit 2,14 Punkten ist der TV im aktuellen Power-Ranking ganz oben gelistet und verdrängte sogar den Lokalrivalen aus Regensburg vom ersten Platz. Das dürfte die Mannschaft zusätzlich motivieren und die Knappen wollen den Schwung aus den letzten Spielen unbedingt in das abschließende Heimspiel gegen den TSV Weilimdorf mitnehmen, gegen den man in bisher drei Regionalliga-Partien immer den Kürzeren zog. Immerhin wäre bei einem Erfolg vor eigenem Publikum nicht nur der Nimbus der Unbesiegbarkeit des Gegners dahin, sondern man könnte sich noch berechtigte Hoffnungen auf den vierten Platz machen, sofern die Nürnberger in Stockstadt Federn lassen.

Schiedsrichter: Maximilian Großmann (Weigendorf)
.

Aktuelles Power Ranking

1
Wackersdorf Futsal
Wackersdorf Futsal 7-1-9 (5.)
A Futsal Club Portus (3.) 7:9
2,14
2
SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal
SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal 17-0-0 (1.)
A TSV Weilimdorf (2.) 3:4
2,06
3
TSV Weilimdorf
TSV Weilimdorf 12-2-2 (2.)
A Germania Ober-Roden (9.) 1:14
1,68
4
Futsal Nürnberg
Futsal Nürnberg 8-1-8 (4.)
H SV Darmstadt 98 (6.) 11:4
1,33
5
Lavin Stockstadt
Lavin Stockstadt 5-1-11 (8.)
A Cosmos Höchst Futsal (10.) 5:7
0,82
6
Futsal Club Portus
Futsal Club Portus 10-2-5 (3.)
H Wackersdorf Futsal (5.) 7:9
0,70
7
Villalobos F.C.
Villalobos F.C. 5-1-10 (7.)
H Futsal Club Portus (3.) 7:5
0,56
8
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98 6-2-9 (6.)
A Futsal Nürnberg (4.) 11:4
0,51
9
Germania Ober-Roden
Germania Ober-Roden 4-2-11 (9.)
H SV Darmstadt 98 (6.) 6:6
0,43
10
Cosmos Höchst Futsal
Cosmos Höchst Futsal 3-2-12 (10.)
H Lavin Stockstadt (8.) 5:7
0,11

Das Power-Ranking zeigt die aktuelle Formkurve aller Teams der Liga, errechnet sich pro Spieltag automatisch und berücksichtigt ausschließlich die letzten fünf gespielten Partien des jeweiligen Teams.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.03.2017 - 1.766

Live-Ticker erhitzt die Gemüter

Bei der Wintertagung kritisierten einige Vereine das Vorgehen des BFV. Nicht eine Bestrafung, sondern eine Belohnung wäre zielführender.

07.03.2017 - 1.698

Heimrecht & zwei Neue: Jahn greift bei der "Deutschen" an

Die Futsaler vom SSV Jahn 1889 spielen am 25. März zuhause um den Halbfinaleinzug bei der Deutschen Meisterschaft. Zwei weitere Brasilianer unterstützen das Team.

04.03.2017 - 935

Neu-Isenburg gewinnt den SFV Futsal-Cup 2017

Der Hessenpokalsieger sticht überraschend die Regionalliga-Konkurrenz aus +++ Regionalliga-Vizemeister TSV Weilimdorf wird Zweiter

24.03.2017 - 751
2

Es wartet ein Futsalspiel wie noch nie

Der SSV Jahn 1889 ist als erster bayerischer Klub in den Top acht. Die Brasilianer sorgen gegen Schwerte für Zündstoff.

25.02.2017 - 507

Wackersdorf schließt Regionalliga mit Platz vier ab

Acht Siege in Folge bringen eine turbulente Saison zu einem versöhnlichen Abschluss +++ Transferkarussell dreht sich munter weiter

19.02.2017 - 420

FUTSAL: Villalobos muss in die Relegation

"Unglückliche" Ergebnisse am Samstag +++ Portus sagt in Darmstadt ab