FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 02.04.17 19:30 Uhr|Autor: FuPa/TV Wackersdorf1.151
Zoran Maksimovic (li.) beim Tackling im Trikot des ATSV Erlangen. F: Sippel

Zoran Maksimovic will beim Futsal durchstarten

Das 21-jährige Talent mit serbischen Wurzeln hat mit Wackersdorf große Ziele +++ Im Debüt gegen Weilimdorf am letzten Spieltag gelang ihm sein erstes Regionalliga-Tor
Die Saison 2016/17 in der Futsal-Regionalliga Süd ist Geschichte, doch der TV Wackersdorf bastelt bereits am Kader für die kommende Spielzeit und hat mit Zoran Maksimovic ein vielversprechendes Talent verpflichtet. Statt gestandene Profis aus dem Ausland zu holen, will Spielertrainer Boris Radisavljevic in Zukunft vermehrt auf junge Spieler setzen und wer die Entwicklung von Sven Wagner verfolgte, konnte gut erkennen, dass dies der richtige Weg im Futsal ist. Mit Maksimovic hat Wackersdorf nun ein weiteres Juwel in seinen Reihen.

Zoran Maksimovic wuchs in Nürnberg auf, wo er auch in der Junioren-Bundesliga (U17 und U19) für den 1. FC Nürnberg kickte. Später stand er sogar im Kader der zweiten Herren-Mannschaft, wo er mit Bundesligaprofis wie Michael Heinloth, Marek Mintal, Mike Frantz, Berkay Dabanli oder Marvin Plattenhardt trainierte. Allerdings kam er in der Regionalliga Süd nie zu einem Pflichtspieleinsatz. Über die Stationen Dergahspor Nürnberg und den TSV Nürnberg-Buch führte ihn sein Weg zum Landesligisten ATSV Erlangen, für den er in 16 Spielen 4 Treffer erzielte.

Auch mit Futsal kam er während dieser Zeit in Kontakt und in der abgelaufenen Saison gewann er mit den Erlangern nicht nur die Hallenbezirksmeisterschaft in Mittelfranken, sondern er nahm auch an der Bayerischen Hallenmeisterschaft um den Lotto Bayern Hallencup in Nürnberg teil, bei der er mit dem ATSV den Halbfinaleinzug erst im letzten Spiel knapp verpasste.

Schnell wurde der TV Wackersdorf auf den technisch versierten Spieler aufmerksam, der zudem ein sehr guter Hallenspieler ist, und nahm ihn unter Vertrag. Nach einer Verletzung bestritt er am letzten Spieltag gegen den TSV Weilimdorf sein erstes Spiel für die Knappen und zeigte auch gleich sein ganzes Können. Maksimovic erzielte nicht nur seinen ersten Treffer, er hatte zudem maßgeblichen Anteil am 10:9-Erfolg seiner Mannschaft, die den TV Wackersdorf noch auf Platz 4 im Endklassement hievte.

Für die kommende Saison plant Boris Radisavljevic fest mit seinem jungen Talent: "Er ist ein begnadeter Spieler mit einer guten Technik und Übersicht. Außerdem hat er wie viele unserer Spieler seine Wurzeln im Balkan und versteht unser Spielsystem. Auch gibt es keine sprachlichen oder kulturellen Barrieren. Er passt sehr gut in unser Konzept und wir möchten mit unseren Neuverpflichtungen nächste Saison eine gute Rolle in der Regionalliga spielen."

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
29.05.2016 - 6.847

Hochkaräter für Rahner: Amegan kommt zum ATSV Erlangen

Auch Marko Zagorcic und Zoran Maksimovic schließen sich dem Landesliga-Aufsteiger an

09.06.2017 - 3.674

Fast alle wollen wieder in den Osten

Einteilung für neue Saison im Teilkreis Cham läuft: 28 Teams in Kreisligen, 42 in den Kreisklassen und 38 in den A-Klassen.

16.04.2017 - 2.440

Futsal-Wahnsinn: Jahn siegt in Krimi

Vom Sechsmeterpunkt entscheiden Kruel und Co. ihr Halbfinale gegen die Hamburg Panthers für sich. Zwei Torhüter werden zum Helden.

01.06.2017 - 2.371

ATSV: Guerra kommt vom Kleeblatt, Ort von der Quelle

Der Erlanger Landesligist kann zwei Zugänge präsentieren +++ Maksimovic verlässt den Verein

26.03.2017 - 1.495

Jahn-Futsaler lösen das Halbfinal-Ticket

Nach einem 8:1 gegen Schwerte kommt am 15. April nun Deutschlands Futsal-Dominator Hamburg Panthers nach Regensburg.

24.03.2017 - 1.372
2

Es wartet ein Futsalspiel wie noch nie

Der SSV Jahn 1889 ist als erster bayerischer Klub in den Top acht. Die Brasilianer sorgen gegen Schwerte für Zündstoff.

Tabelle
1. Jahn Futsal (Auf) 18157 54
2. Weilimdorf 1880 41
3. FC Portus 1819 32
4.
Wackersdorf Fut... 18-29 25
5.
Nürnberg 18-36 25
6. Darmstadt 98 18-18 23
7.
Lavin Futsal (Auf) 18-50 19
8.
Ober-Roden 18-38 17
9.
Villalobos (Auf) 18-20 16
10. Cosmos 18-65 11
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Halle
Futsal Regionalliga Süd
Das deutsche Futsal-Herz schlägt in der Oberpfalz
Villalobos F.C. Villalobos F.C.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Lavin Stockstadt Lavin StockstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal SSV Jahn 1889 Regensburg FutsalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Futsal Club Portus Futsal Club PortusAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Cosmos Höchst Futsal Cosmos Höchst FutsalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. Futsal Club Schwandorf 1. Futsal Club SchwandorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Futsal Nürnberg Futsal NürnbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Weilimdorf TSV WeilimdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Germania Ober-Roden Germania Ober-RodenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Wackersdorf TV WackersdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Zoran Maksimovic  (22)