FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 16.02.17 21:10 Uhr|Autor: Dagmar Nachtigall721
Kicken auch in der kommenden Spielzeit für die SpVgg SV Weiden: Johannes Scherm (2.v.li.), Stefan Graf (3.v.li.), Florian Reich (4.v.li.) und Dominik Forster (5.v.li.). Rainer Fachtan (links) und Philipp Kaufmann freuten sich. F.:Nachtigall

Vier Eckpfeiler verlängern

SpVgg SV Weiden verlängert mit Indentifikations-Figuren: Dominik Forster, Johannes Scherm, Florian Reich und Stefan Graf bleiben auch in der Saison 2017/18

Vier Eckpfeiler der SpVgg SV Weiden haben vorzeitig ihre Verträge in der Winterpause verlängert. Keeper Dominik Forster, Johanes Scherm, Florian Reich und Stefan Graf bleiben nun laut Sportvorsitzenden Philipp Kaufmann dem Bayernligisten erhalten, dies gab er vor der Vorstandssitzung am Donnerstagabend bekannt. Alle vier Akteure haben für die Saison 2017/2018 bereits unterschrieben.



Der aktuelle Tabellenfünfzehnte möchte damit schon früh Nägel mit Köpfen machen. Alle Spieler sind davon überzeugt, dass sie mit ihrem neuen Trainer Franz Koller die Bayernliga erhalten werden. Weiden setzt damit auf das bewährte Konzept, auf junge Spieler aus den eigenen Reihen zu bauen und auch die Akteure zu behalten, die ihren Weg über die SpVgg SV Weiden gemacht haben und für Treue und Identifikation mit dem Verein stehen.

Dominik Forster, 27 Jahre, ist seit sechs Jahren beim Verein, war bereits bester Spieler der Oberpfalz und beeindruckt durch eine erstklassige Leistung in seinem Kasten. Forster wechselte einst vom FC Weiden-Ost nach Etzenricht und kam dann zur SpVgg SV Weiden. Weiter spielte er bereits 10.620 Minuten in 118 Einsätzen bei seinen Schwarz-Blauen und gilt als Identifikations-Figur der Mannschaft. Johannes Scherm hat sich ebenso als unersetzlich in der Mannschaft gezeigt. Der 21-jährige absolvierte 89 Spiele und 7.080 Minuten im Trikot der Schwarz Blauen. Stefan Graf ist mit 22 Jahren und 66 Einsätzen, 15 Toren und 4.821 Minuten ebenso aus dem Mittelfeld nicht mehr wegzudenken.  Leider bremsten den schnellen Läufer und genialen Passgeber bislang immer wieder Verletzungen aus. Letzter im Bunde ist der 19-jährige Florian Reich. Das Eigengewächs absolvierte in der Bayernliga bereits 18 Spiele und war 1180 Minuten auf dem Platz.

Wichtige Vertragsverlängerungen, die nun Kaufmann und Vorstand Rainer Fachtan unter Dach und Fach gebracht haben. Der Weg der SpVgg SV Weiden ist klar, die jungen Talente an die Bayernliga heranzuführen und mit Spielern, die sich mit diesem Verein identifizieren, erfolgreich zu sein. In den kommenden Wochen sollen weitere Weichen für die neue Saison gestellt werden.

 

 

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.05.2017 - 5.948

SVA und Jahn II vorm Abstieg - Kalte Dusche für Donaustauf

Relegation zur Bayernliga - 1. Runde - Hinspiele: Slapstick-Weitschusstreffer: Landsberg rettet spätes Auswärts-2:2 bei Türkspor Augsburg +++ 4:0 mit zwei Mann Überzahl: Jahn Forchheim mit einem Bein in Runde zwei +++ Rotzfrecher FSV Bruck legt 2:0 vor, Jahn II versiebt Chancen

24.05.2017 - 1.199

Wir bleiben realistisch und stellen uns gut auf!

Thomas Schneider und Andreas Wendl von der SpVgg SV Weiden nach Ammerthal

13.01.2016 - 1.160

Elf der Vorrunde: Auswahl - Amberg/Weiden

Wir haben für euch die "Elf der Vorrunde" gewählt

23.12.2015 - 849

Vier Verlängerungen zum vierten Advent

Michael Busch, Florian Reich, Stefan Graf und Johannes Scherm verlängern frühzeitig ihre Verträge bei der SpVgg SV Weiden

23.05.2017 - 761

Jung, talentiert und aus der Region

Florian Rupprecht wechselt von der SpVgg Bayern Hof zur SpVgg SV Weiden +++ 23jähriger Innenverteidiger

29.10.2016 - 614

Erster Fehler führte zur Niederlage

SpVgg SV Weiden kassiert erneut eine Niederlage/ 0:2 (0:0) gegen den TSV Aubstadt

Tabelle
1. Eichstätt 3449 73
2. Aschaffenb. (Ab) 3449 69
3. Aubstadt 3439 68
4. Großbardorf 3430 64
5. ASV Neumarkt (Auf) 3423 64
6. Eltersdorf 342 49
7. 1. FC Sand 346 49
8.
Ammerthal (Auf) 340 48
9.
Würz.Kickers II * (Auf) 348 48
10. FC Amberg (Ab) 344 44
11.
DJK Bamberg 34-5 43
12.
Würzburg. FV 34-15 43
13.
Ansbach (Auf) 34-3 42
14.
SpVgg Weiden 34-22 41
15. SC Feucht 34-14 37
16. Erlenbach 34-50 28
17. Haibach 34-27 25
18. Frohnlach 34-74 13
* FC Würzburger Kickers II: 3 Punkte Abzug
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nord-14. entgeht als bester Bayernliga-14. der Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen