FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.04.17 17:15 Uhr|Autor: Steve Henrich
80

Celine Philipp trifft nach 6 Sekunden

5:1 Sieg über Herrenzimmern/Villingendorf/ VFL Frauen bereit für das Bezirkspokalhalbfinale gegen Nufringen

Mit einem 5:1 über Herrenzimmern/Villingendorf und einen sehr guten Auftritt auf holprigem Boden konnte der VFL Herrenberg den vierten Sieg in der Rückrunde einfahren und tankt zusätzliches Selbstvertrauen für das Halbfinale im Bezirkspokal kommenden Samstag gegen den SV Nufringen.

Celine Philipp (1.Minute) und Janine Deffner (2. Minute) sorgten für einen Auftakt nach Maß für den VFL, die jedoch kurzzeitig durch Annabel  Bantle (5.) den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Kurz vor dem Seitenwechsel (35.) Celine Philipp, Annabel Peters (54.) und nochmal Celine Philipp (70.)machten dann den Sack zu.  

Was für ein Blitzstart! Herrenzimmern beim Anstoß, ein misslungener Rückpass der genau in die Füße von Celine Philipp kam und die nach nur 6 Sekunden für den VFL zur 1:0 Führung einschob. Die  Zuschauer waren gedanklich noch mit dem Kopf bei diesem Blitztor,  da klingelte es schon wieder. Nach toller Vorarbeit von Leonie Kopp nahm sich Janine Deffner (2.) ein Herz und verwandelte mit einem schönen Volleyschuss auf 2:0 für den VFL. Auch wenn nur drei Minuten später der VFL durch Annabel Bantle den Anschlusstreffer hinnehmen musste, ließen die Gäukickerinnen zunächst keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen sollte. Die Gastgeberinnen versuchten immer wieder mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, da es auf dem doch sehr holprigen Platz schwer war ein Passspiel aufzuziehen. Doch der VFL kam mit der Zeit immer besser damit zurecht und bestimmte das Spiel in jeder Phase. In der 35. Minute konnte sich Leonie Kopp wie schon mehrmals zuvor gut über rechts durchtanken und bediente die in der Mitte freistehende Celine Philipp die ohne große Mühe zum 3:1 einschob. Weitere gute Torchancen und auch Tore folgten, doch der Unparteiische sah das anderst und entschied auf Abseits. So blieb es nach den ersten 45 Minuten beim 3:1 Vorsprung für den VFL. Auch die zweite Halbzeit bestimmten die Kickerinnen aus Herrenberg. Die eingewechselte Annabel Peters erhöhte nach neun Minuten (54.) nach einer Philipp Flanke per Kopf auf 4:1 und hatte kurz darauf die große Chance einen Doppelpack hinzulegen, jedoch verfehlte der Ball sein Ziel. Auch die Antreiberin im Mittelfeld Leonie Kopp hatte mehrere gute Chancen um den Spielstand zu erhöhen, doch auch hier fehlte die letzte Konsequenz und Entschlossenheit. Nachdem VFL-Keeperin Tamara Opris einen Weitschuss aus dem Winkel fischte und auf der anderen Seite Celine Philipp mit einem Weitschuss aus 26 Metern (70.) auf 5:1 erhöhte, war das Spiel endgültig gelaufen.

„Die frühen Tore spielten uns natürlich in die Karten, da es wirklich sehr schwer war auf diesem Platz zu spielen. Es war trotzdem ein super Spiel von meiner Mannschaft die immer mehr Geschlossenheit Zusammenhalt und eine gute Körpersprache an den Tag legt.“ Wir sind nach dem guten Rückrundenstart bereit für den SV Nufringen, der am kommenden Samstag um 17:30 Uhr im Volksbankstadion zum Halbfinale im Bezirkspokal erwartet wird.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.06.2017 - 216

VfL Herrenberg spielt in Göppingen 2:2 unentschieden

A-Jugend aus dem Bezirk Böblingen/Calw verschafft sich gute Ausgangsposition im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsstaffel

18.06.2017 - 202

GALERIE: VfL Herrenberg wird Fünfter beim Erdinger-Cup

Torhüterin Jelissa Dias da Silva trumpft beim Landesliga-Aufsteiger im abschließenden Neunmeterschießen auf

22.06.2017 - 134

Pokal wird am 26. und 27. Juli ausgelost

Erste und zweite Runde des Gymn-24-Bezirkspokals werden getrennt nach Kreis Calw und Kreis Böblingen ausgespielt