FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 22:16 Uhr|Autor: Andreas Kempe
292
Dirk Delger erzielte das Tor zum 1:0-Sieg für den VfL Bad Zwischenahn gegen den TV Metjendorf
VfL Bad Zwischenahn erkämpft sich drei Punkte
Dirk Delger wird zum Matchwinner für den VfL Bad Zwischenahn

Der VfL Bad Zwischenahn hat auch das dritte Heimspiel in Folge gewonnen.



Am Dienstagabend setzten sich der VfL gegen den TV Metjendorf mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Dirk Delger, der einen Pass direkt in den Lauf gespielt bekam und dem Gästekeeper keine Chancen ließ.

„Es war aber schon irgendwie ein glücklicher Sieg. Metjendorf hat uns das Leben richtig schwer gemacht, wichtig war aber, das unsere Mannschaft gut dagegen gehalten hat“, sagte Andre Nannen (VfL). „Die Jungs haben sich dann für die harte Arbeit mit dem Sieg belohnt. Nach der Führung hat Metjendorf uns richtig unter Druck gesetzt, letzten Endes haben wir einen glücklichen Sieg gegen starke Metjendorfer geholt“.

Thorsten Stillahn (TVM):" Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel gezeigt. Taktisch hat sie sehr diszipliniert gspielt und das über die ganze Spielzeit. Wir hatten Bad Zwischenahn auch gut im Griff, leider hatten wir aber Pech im Abschluss. Wir haben zahlreiche Chancen nicht genutzt und ein Fehler wird dann eiskalt bestraft, das ist Fußball".

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.04.2017 - 540

Alles Wissenwerte rund um die Elf der Woche

Tipps aus der Redaktion +++ Nicht nur Stimmen sind ausschlaggebend

24.04.2017 - 342

Darian Kruse schießt TuS Petersfehn auf Platz neun

26.04.2017 - 324

Sergej Müller schießt TuS Lehmden zum Sieg

Tabellenführer TuS Lehmden hat das vorgezogene Spiel des kommenden Wochenendes gegen den VfL Bad Zwischenahn mit 1:0 gewonnen und den Vorsprung auf die Verfolger TuS Eversten und SV Eintracht vorerst ausbauen können.

26.04.2017 - 268

TSV Oldenburg II gewinnt Kellerduell

Rote Laterne wurde an den FC Rastede II übergeben

25.04.2017 - 199

Acht Ammerländer in der Elf der Woche

24.04.2017 - 174

Westerstede dreht nach Pause auf