FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 16.03.17 13:53 Uhr|Autor: Robert Kegler
292
Halberstadt (in rot) konnte das Hinspiel gegen Schönebeck mit 4:1 gewinnen. F: Schaap
Verfolgerduell an der Elbe
Vorschau auf den 19. Spieltag +++ Schönebeck trifft auf Halberstadt-Reserve +++ Calbe will in die Erfolgsspur zurück +++ Irxleben erwartet Thale +++ Ottersleben reist in den Harz

Das Spitzenduo der Landesliga Nord leistete sich am abgelaufenen Wochenende jeweils einen herben Aussetzer, den aber die Verfolger aus Halberstadt und Westerhausen nicht zu nutzen wussten. Am 19. Spieltag wollen Calbe und Schönebeck in die Erfolgsspur zurück. Dabei erwartet der Spitzenreiter das Schlusslicht aus Krevese, während Union den Tabellennachbarn Germania Halberstadt II begrüßt. Der SV Irxleben will seinen Lauf daheim gegen Thale fortsetzen und am Sonntag komplettiert das Harzderby in Westerhausen den Spieltag.



Primus trifft auf Schlusslicht

Die TSG Calbe kam in der letzten Woche bei Stahl Thale mit 0:4 unter die Räder und kassierte die erste Pflichtspiel-Niederlage im neuen Jahr. "Wir haben am Montag die Partie ausgewertet und alle Fehler besprochen. Auch ich muss mir diese Pleite ankreiden", zeigte sich TSG-Coach Marko Fiedler selbstkritisch. Obwohl es im Harz für Calbe nichts zu holen gab, konnte die Spitzenposition in der Tabelle behauptet werden. Nun begrüßen die Fiedler-Schützlinge das Schlusslicht Kreverser SV. "Wir hatten in der Hinrunde nach der unnötigen Niederlage in Letzlingen eine ähnliche Situation, wo wir danach einen Zahn zulegen mussten. Dies erwarte ich auch am Samstag. Wir sollten uns nicht von der Tabelle blenden lassen. Krevese ist ein unbequemer Gegner, der uns in der Vergangenheit schon vor große Probleme gestellt hat. Aber meine Jungs müssen den Nachweis erbringen, dass wir zurecht dort oben stehen. Jetzt heißt es, nicht in Selbstherrlichkeit zu baden, sondern richtig Gas zu geben und das Heimspiel zu gewinnen", fordert Fielder.

"Wir haben zwei richtungsweisende Partien vor der Brust"

Auch für Schönebeck gilt es am Samstag, vor eigenem Publikum für die 0:3-Klatsche in Bismark gegen den Tabellennachbarn aus Halberstadt Wiedergutmachung zu betreiben. "Es war am letzten Samstag ein gebrauchter Tag für uns. Alles, was wir uns für das Spiel vorgenommen hatten, konnten meine Jungs nicht umsetzen. Was aber auch daran lag, dass der Gegner uns in puncto Laufbereitschaft und Einsatzwillen absolut überlegen war", analysiert Union-Trainer Mario Katte das Auftreten seiner Elf in der Altmark. Nun gastiert mit Halberstadt "eine personelle Wundertüte bei uns. Man kann im Vorfeld schlecht einschätzen, wer dort auflaufen wird. Aber es ist egal, mit welchem Personal sie anreisen, Fußball spielen können sie alle. Darum müssen wir unsere Tugenden wieder abrufen und wollen die passende Antwort auf das Bismark-Spiel geben. Wir haben zwei richtungsweisende Partien vor der Brust und wollen diese auch für uns entscheiden", so Katte weiter, der mit seinem Team kommende Woche auf Irxleben trifft. Auf der Gegenseite erinnert sich Marcel Probst, spielender Trainer beim VfB, gerne an das Hinspiel, "wo beide Mannschaften sich nicht versteckt haben. Ich hoffe auch am Samstag auf ein ansehnliches Spiel. Meine Jungs müssen aber langsam lernen, dass es im Fußball nicht nur darum geht, möglichst viele Tore zu erzielen. Wir dürfen unsere Defensiv-Aufgaben nicht vernachlässigen", so Probst. In der Hinrunde gewann Halberstadt mit 4:1 gegen die neuformierte Elf aus Schönebeck.


Irxleben (in grau) ist in der Nord-Staffel das Team der Stunde.                                                                   F: Lonkowski

Mit Irxleben und Thale stehen sich am Samstag zwei Kontrahenten gegenüber, die in der Rückserie bislang ohne Punktverlust geblieben sind. Mit drei Siegen aus drei Partien und keinem Gegentreffer schob sich der SVI um Trainer Thomas Sauer in die Spitzengruppe der Nord-Staffel vor. Mit hohem physischem Aufwand und klarer Spielidee wird die Sauer-Elf auch den Gästen aus dem Harz entgegentreten. Auf Seiten der Thalenser erwartet Trainer Ingo Vandreike "das nächste schwere Spiel für meine Mannschaft. Irxleben war für mich vor der Saison Mitfavorit auf den Titel. Sie sind mit fünf Punkten Rückstand noch in der Nähe zu Platz eins. Wir wollen versuchen, an das gute Spiel gegen Calbe nahtlos anzuknüpfen. Wenn uns das gelingt, sind wir auch in Irxleben nicht chancenlos", hofft der Coach. Auch Ottersleben möchte den Schwung der letzten Wochen mit in den Harz nehmen. "Wir fahren nach Ilsenburg, um dort zu gewinnen. Trotz der vielen Abgänge im Winter ist der Gegner äußerst heimstark. Aber meine Jungs sind in einer tollen Form und dies wollen wir auch am Samstag demonstrieren", blickt VfB-Übungsleiter André Hoof auf das Gastspiel.


Am Sonntag stehen sich im Derby Aufsteiger Westerhausen (in blau) und Wernigerode gegenüber.     F: Heymann

Die abstiegsbedrohten Teams aus Letzlingen, Förderstedt und Uchtspringe wollen vor eigener Kulisse wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Bismark will nach dem Triumph über Schönebeck nun in Förderstedt nachlegen: "Mit der starken Leistung und dem Sieg gegen Schönebeck haben wir gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Das Spiel in Förderstedt wird wieder einen anderen Charakter haben und beide Teams brauchen wichtige Punkte gegen den Abstieg. Leider kann ich nicht auf das Erfolgsteam zurückgreifen, denn gleich mehrere Stammspieler werden am Samstag nicht zur Verfügung stehen. In den letzten Jahren haben wir in Förderstedt immer Punkte mitgenommen aber bevor das möglich ist, muss die Mannschaft genau so engagiert und taktisch clever agieren. Kompromissloses Spiel in der Defensive und schnelles Spiel gehen Gegner und Ball sind Voraussetzung für den erwünschten Erfolg in der Ferne", gibt TuS-Coach Dirk Grempler die Marschrichtung aus. Am Sonntag komplettiert das Harzderby zwischen Aufsteiger SV 1890 Westerhausen und dem FC Einheit Wernigerode den Spieltag (zum Vorbericht: hier klicken).

Alle Paarungen in der Übersicht:

FSV Heide Letzlingen - Germania Olvenstedt (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Karsten Fettback (Lok Stendal)

SV Irxleben - SV Stahl Thale (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Elfi Schwander (Rossauer SV)

TSG Calbe - Kreveser SV (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Christopher Bethke (Gerwisch)

SV Förderstedt - TuS Schwarz-Weiß Bismark (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Sebastian Görmer (Dessau 05)

Union 1861 Schönebeck - VfB Germania Halberstadt II (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Frank Schinke (Bernburg)


FSV Grün-Weiß Ilsenburg - VfB Magdeburg-Ottersleben (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Daniel Feist (Fortuna MD)

SV Medizin Uchtspringe - SV Union Heyrothsberge (Sa 15:00)

Schiedsrichter: Benedict Ohrdorf (Süplingen)

SV 1890 Westerhausen - FC Einheit Wernigerode (So 14:00)

Schiedsrichter: Kay Schröter (Kelbra)



Werde Teil der FuPa-Familie:

http://www.fupa.net/berichte/mitmachen-macht-fupa-so-besonders-296952.html

Die Spiele Deines Vereins im Liveticker präsentieren:

http://www.fupa.net/berichte/der-liveticker-das-herzstueck-von-fupa-431754.html

FuPa gibt es jetzt auch als App:
http://www.fupa.net/berichte/fupa-app-runterladen-und-loslegen-263792.html

FuPa Sachsen-Anhalt auf Facebook:
https://www.facebook.com/fupasachsenanhalt




 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.03.2017 - 2.268

Die Abstiegssituation auf Landesebene

Wer muss aus der Verbandsliga runter? Was passiert in den Landesligen? Die aktuelle Situation

26.03.2017 - 1.663

Germania bucht das Finalticket

VfB Germania Halberstadt gewinnt das Halbfinale gegen Liga-Rivalen FSV Barleben mit 3:1 +++ Alle Highlights auf FuPa.tv

22.03.2017 - 472

Derbystar-Hartplatzheld: Die Finalisten

Wie jede Woche küren wir wieder das schönste Amateurtor der Woche. Bis Freitag-Mittag um 12 Uhr könnt ihr auf unserer Facebook-Seite abstimmen.

17.03.2017 - 409

Power-Ranking Landesliga Nord

Das sind vor dem 19. Spieltag die "heißesten" Teams der Liga

18.03.2017 - 376

Schönebeck nutzt Calbe-Patzer

Union Schönebeck übernimmt Rang eins +++ Calbe mit Unentschieden gegen Krevese +++ Olvenstedt dreht das Spiel +++ Uchtspringe und Ilsenburg feiern Heimsiege +++ Remis in Förderstedt

27.03.2017 - 356

Bizuga hört auf

Trainer Dirk Bizuga und TSG Calbe II beenden Zusammenarbeit

Tabelle
1. U.Schönebeck (Neu) 1914 41
2. Calbe 1922 37
3. Halberstadt II 1919 34
4. Westerhausen (Auf) 1910 33
5.
Wernigerode 1813 30
6.
Irxleben 1910 30
7.
Olvenstedt 192 30
8.
Thale 185 28
9.
Ottersleben 194 28
10. Ilsenburg 189 27
11. Bismark 18-5 24
12. Heyrothsb. 19-4 22
13. Letzlingen 19-20 17
14.
Uchtspringe (Auf) 19-23 17
15.
Förderstedt 19-22 16
16. Kreveser SV 19-34 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
Landesliga Nord
Germania-Reserve siegt am Grünen Tisch
Westerhausen entführt Punkte aus Thale
Die Abstiegssituation auf Landesebene
Union 1861 Schönebeck Union 1861 SchönebeckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV 1890 Westerhausen SV 1890 WesterhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Stahl Thale SV Stahl ThaleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Union Heyrothsberge SV Union HeyrothsbergeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Germania Olvenstedt Germania OlvenstedtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Förderstedt SV FörderstedtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Medizin Uchtspringe SV Medizin UchtspringeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Kreveser SV Kreveser SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Heide Letzlingen FSV Heide LetzlingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Irxleben SV IrxlebenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Grün-Weiß Ilsenburg FSV Grün-Weiß IlsenburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Einheit Wernigerode FC Einheit WernigerodeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Schwarz-Weiß Bismark TuS Schwarz-Weiß BismarkAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSG Calbe TSG CalbeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Magdeburg-Ottersleben VfB Magdeburg-OtterslebenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Germania Halberstadt VfB Germania HalberstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen