FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 13.03.17 09:41 Uhr|Autor: bem192
F: Seiter (Archivbild)
Verbandsliga: Mörsch und Bühlertal verlieren
Blicker-Elf mit 1:3 in Denzlingen | Bühlertal verliert zuhause gegen Auggen
Gut gespielt, toll gekämpft, aber am Ende ohne Punkte. DIe Kellerkinder aus Mörsch und Bühlertal konnten ihre guten Leistungen nicht in Punkte umwandeln. 

Eine Woche nach dem Punktgewinn im Heimspiel gegen den Freiburger FC war der SV Mörsch beim Tabellenführer gefordert. Der Beginn war gut, denn Mörsch ging nach 19 Minuten durch Christof Leiss in Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Mörscher sogar schon drei oder vier hochkarätige Möglichkeiten aus gelassen und dies sollte sich dann auch kurz vor der Pause rächen. Der Spitzenreiter glich zum 1:1 Pausenstand aus und legte nach dem Wechsel durch einen Konter zum 2:1 nach. Mörsch spielte nun aber keinesfalls wie ein Kellerkind oder Angsthase - im Gegenteil. Die Blicker-Elt wollte den Ausgleich, fing sich aber gut eine Viertelstunde das 1:3 und danach war die Partie dann entschieden. "Wir haben zwar außer Lob vom Gegner wieder mal nichts zählbares mitnehmen können, doch hat meine Mannschaft erneut eine überzeugende Vorstellung abgeliefert", so Didi Blicker gegenüber FuPa. Die "ganz großen Brocken" sind jetzt weg und nun hat Mörsch 11 Spiele lang Zeit, die notwendigen Punkte zu holen. "Wir kämpfen weiter und wenn meine Mannschaft immer so spielt wie gegen Freiburg oder Denzlingen, dann bleiben wir drin", so Blicker weiter. 

Eine bittere Niederlage musste der SV Bühlertal verkraften. Im Heimspiel gegen Auggen unterlag die Santoro-Elf mit 2:3 und verpasste damit zumindest einen Teilerfolg. "Ein 3:3 wäre wohl das gerechtere Ergebnis gewesen", Michael Santoro gegenüber FuPa. Der Beginn war gut, denn Sebastian Keller sorgte nach fünf Minuten für die frühe Führung. Im Gegenzug allerdings fiel direkt das 1:1 und das Unheil nahm seinen Lauf. Nach 25 Minuten musste Christian Schmidt nach gelb-rot vom Platz und Auggen ging durch einen Elfmeter mit 2:1 in Führung. "Da haben wir uns dann grad noch so in die Pause gerettet". Außer dieser Unterbrechung kam Bühlertal aber gut raus, verballerte aber zwei Großchancen durch Robin Seifermann und Sebastian Keller. Ein Konter von Auggen sorgte dann für den 1:3 Rückstand aus Bühlertaler Sicht und trotzdem war das Spiel noch nicht entschieden. Moritz Keller brachte seine Farben wieder ran und anschließend hatte Bühlertal Pech mit zwei Alumiumtreffern. Gut für Bühlertal, dass Daniel Zeitvogel nach 70 Minuten einen Elfmeter parieren konnte und so die Partie bis zum Ende spannend blieb. Das 3:3 hat aber nicht mehr fallen wollen und so stand die Elf vom Mittelberg ohne Punkte da. "Das war eine richtig bittere Niederlage für uns", so Santoro nach dem Spiel ziemlich treffend. 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.02.2017 - 1.869

3 Athletik-Übungen für schnelle Fußballer

27.03.2017 - 1.689

SV 08 Kuppenheim trennt sich im Sommer von Viktor Göhring

Verein hebt 2-Jahresvertrag auf | "Sportliche Entwicklung anders vorgestellt"

19.03.2017 - 1.491

Spitzenspiel: FC 08 Villingen besiegt FC Denzlingen 4:1

Zwei schnelle Gegentore nach der Pause berauben dem FC Denzlingen in Villingen alle Chancen

26.02.2017 - 1.432

Dreierpack von Timo Wehrle für den FC Denzlingen

FC Denzlingen verteidigt durch einen 5:1-Erfolg über den FC Waldkirch seine Spitzenposition

06.03.2017 - 1.401

Entwarnung bei Angreifer Timo Wehrle

Torjäger des FC Denzlingen wohl nicht schwerer verletzt

16.02.2017 - 1.370

Keiner hebt ab vor dem Wiederbeginn

Aufstiegskandidaten Freiburger FC und FC Denzlingen geben sich bescheiden +++ Sorgen in Endingen, Waldkirch und bei Solvay

Tabelle
1. Denzlingen (Auf) 2730 61
2. Villingen (Ab) 2563 60
3. FreiburgerFC (Ab) 2650 59
4. Auggen 278 44
5. SV Linx 2616 40
6. Kehler FV (Ab) 279 38
7.
Bad Dürrheim 265 36
8.
SC Lahr 26-4 36
9.
Rielasingen 266 35
10.
Kuppenheim 27-11 34
11. Stadelhofen (Auf) 26-1 31
12.
Bühlertal 26-7 31
13.
Endingen 25-6 30
14. Neustadt (Auf) 26-18 30
15. Mörsch (Auf) 25-14 27
16. Pfullendorf (Ab) 25-19 26
17. Waldkirch 26-30 21
18. Solvay Fr. 26-77 8
19. Bötzingen 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen