FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 06.04.17 18:00 Uhr|Autor: mg243
Seit vier Spielen sind die Willenhofener schon unbesiegt und fordern nun den Spitzenreiter heraus. F: Brandt
Duell der Giganten zwischen Willenhofen und Velburg
Vorschau 20. Spieltag: Tabellenführer Velburg reist nach Willenhofen +++ Wolfsegg will gegen Laaber die Trendwende schaffen

ASV Batzhausen - SG Painten (So 15:15)
Mit einer Punkteteilung endete dieses Ligaduell zuletzt neun Mal nacheinander nicht mehr, weshalb Spannung garantiert sein dürfte. Im Hinspiel behielten die Batzhausener die Oberhand, aber die Direktbilanz fällt leicht zugunsten der SG Painten aus (5-0-4). Besonders torgefährlich ist Andreas Pollinger, der bereits 7 Treffer gegen Batzhausen erzielen konnte. Zuletzt 5 Mal nacheinander hat die SG jeweils mindestens zwei Gegentore kassiert.


Hinspiel: 3:1

SpVgg Willenhofen-Herrnried - TV 1897 Velburg (So 15:15)
Alle Augen sind auf Willenhofen gerichtet, die es am Sonntagnachmittag mit keinem Geringeren als dem aktuellen Tabellenführer der KK3 zu tun haben. Die Velburger sind heiß und reisen mit der Empfehlung von 16 Spielen in Folge ohne Niederlage an. Willenhofen hat jedoch auch einiges im Petto, so beispielsweise die eindrucksvolle Saison-Bilanz von Tobias Achhammer, der bereits 32 Liga-Scorerpunkte sammeln und 21 Treffer erzielen konnte.

Hinspiel: 1:2; Schiedsrichter: Hans Mayer (ASV Fronberg)

SG Hohenschambach - DJK Eichlberg/Neukirchen (So 15:15)
Beide Teams müssen noch zweimal gegeneinander antreten, da das Hinspiel nicht stattgefunden hatte. Acht Spiele nacheinander konnten Hohenschambacher gegen Eichlberg keinen Sieg mehr landen. Zudem blieben die Eichlberger in den letzten vier Spielen ungeschlagen.

Hinspiel: Keine Angabe

SpVgg Wolfsegg - TSG Laaber (So 15:15)
Die Wölfe stecken derzeit in einer Mini-Krise und wollen gegen Laaber die Trendwende schaffen. Die Direktbilanz ist ausgeglichen (1-1-1), doch Laaber hat die letzten 5 Spiele in Folge gewonnen, während Wolfsegg seit 3 Spielen keinen Punkt einfahren konnte.

Hinspiel: 0:3

DJK Daßwang - DJK SV Lengenfeld (So 15:15)
Tabellenschlusslicht Lengenfeld ist die Schießbude der Liga, denn bereits 69 Mal hat es schon im Tor von Lengenfeld geklingelt. Darüber hinaus musste Lengenfeld mit 15 Niederlagen bis dato die meisten Pleiten der Liga einstecken und konnte die vergangenen 4 Spieltage keinen Dreier mehr einfahren. Die Aussichten sind also alles andere als vielversprechend für die Gäste, während Daßwang als Favorit in das Spiel geht.


Hinspiel: 3:0

DJK-SV Oberpfraundorf - SV Breitenbrunn II (So 15:15)
Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften war eine klare Angelegenheit für die DJK, die sich mit 4:0 behaupten konnte. Zudem sind die Gäste aus Breitenbrunn angeknockt und konnten in den letzten 3 Spielen keinen Sieg mehr holen. Besonders treffsicher war bisher Simon Glaser, der schon dreimal gegen Breitenbrunn II einnetzen konnte.

Hinspiel: 4:0

DJK Duggendorf - ATSV Kallmünz (So 15:15)
Das Spiel verspricht ein echter Kracher zu werden, denn für beide Teams geht es um nichts weniger als den Klassenerhalt. Kallmünz hat nur drei Zähler mehr auf dem Konte und das jüngste Duell zwischen beiden Teams endete am 11.09.2016 mit einem 2:1 für Kallmünz. Ligaweit die meisten Neuzugänge verzeichnete Duggendorf mit insgesamt 7 neuen Spielern. Vielleicht kann sich Duggendorf vor heimischer Kulisse für die Hinspielniederlage revanchieren.

Hinspiel: 1:2
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.04.2017 - 808

Die ELF DER WOCHE aus Regensburg

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Regensburg dabei ist!

27.04.2017 - 690

Showdown im Abstiegskampf

23. Spieltag: Regenstauf kann in Ponholz sein Meisterstück machen +++ Undorf will Hemauer Abwehrbollwerk knacken +++ Kellergipfel in Töging und Ramspau

28.04.2017 - 549
1

Endspiel um den Totopokal im Kreis Regensburg

Oberisling fordert den TV Oberndorf

23.04.2017 - 455

Batzhausen setzt sich gegen Laaber durch

Ein knapper 1:0-Heimerfolg reicht dem ASV zum dreifachen Punktgewinn gegen Laaber +++ Michael Wölfl erzielt das goldene Tor

20.04.2017 - 297

Velburg will in Hohenschambach weiter punkten

Bei der SGH will Spitzenreiter Velburg auch im 20. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben +++ Verfolger Laaber reist nach Batzhausen

28.04.2017 - 273

Velburg möchte ersten Matchball nutzen

Vorschau 23. Spieltag: Tabellenführer Velburg kann gegen Painten die Meisterschaft vorzeitig einfahren +++ Laaber und Willenhofen müssen gewinnen

Tabelle
1. Velburg 2340 58
2.
Willenhofen 2331 47
3.
TSG Laaber 2327 44
4. Eichlberg 2212 41
5. SG Hohensch. 2223 40
6.
Batzhausen 2312 39
7.
O`pfraundorf (Ab) 2315 37
8. DJK Daßwang (Auf) 23-3 31
9. SG Painten 23-1 29
10.
Kallmünz (Ab) 23-9 28
11.
Wolfsegg 23-3 26
12. Duggendorf 23-29 20
13. Breitenbrunn II (Auf) 23-44 11
14. Lengenfeld 23-71 7
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
Kreisklasse 3
Paintens Trainer geht im Sommer
Velburg möchte ersten Matchball nutzen
Die ELF DER WOCHE aus Regensburg
TV 1897 Velburg TV 1897 VelburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Daßwang DJK DaßwangAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Wolfsegg SpVgg WolfseggAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Duggendorf DJK DuggendorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Hohenschambach SG HohenschambachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Eichlberg/Neukirchen DJK Eichlberg/NeukirchenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK-SV Oberpfraundorf DJK-SV OberpfraundorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Willenhofen-Herrnried SpVgg Willenhofen-HerrnriedAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Painten SG PaintenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK SV Lengenfeld DJK SV LengenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Batzhausen ASV BatzhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ATSV Kallmünz ATSV KallmünzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSG Laaber TSG LaaberAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Breitenbrunn SV BreitenbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen