FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 07.05.17 20:49 Uhr|Autor: Martin Imruck681
Folgenschweres Foulspiel: Der Freistoß nach dem Vergehen von Roxheims Lennart Sperlich (grünes Trikot) gegen SGH-Spieler Johannes Balzer führte zum 2:0 der Gäste. Foto: Dirk Waidner

Standards entscheiden

SPIEL DER WOCHE SGH-Innenverteidiger Jan Skowron erzielt bei 4:0-Sieg drei Treffer

ROXHEIM. Nach dem Schlusspfiff der A-Klassen-Begegnung zwischen dem TuS Roxheim und der SG Hüffelsheim II kamen die Fußballer beider Teams in einem Kreis zusammen. Doch während die Gäste der SGH den 4:0 (2:0)-Auswärtserfolg und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf feierten, können die Hausherren nur noch rechnerisch die Klasse halten.



Dabei begannen die Roxheimer wild entschlossen und drückten die Gäste zunächst in deren Hälfte. Mehr als ein Distanzschuss von Patrick Lubitz (8.) und eine missglückte Flanke, die SG-Keeper Andreas Ringelstein entschärfen konnte, kamen jedoch nicht raus. „Aus dieser Überlegenheit haben wir einfach zu wenig gemacht. Das war in dieser Phase der einzige Wermutstropfen“, erklärte TuS-Trainer Achim Reimann nach dem Spiel. Den Willen konnte Reimann seinen Spielern auch nicht absprechen, bis zum Schlusspfiff hängten sich Roxheimer rein, waren nach vorne jedoch einfach druck- und glücklos.

Einen Sahnetag aufseiten der Gäste erwischte dagegen Innenverteidiger Jan Skowron. Der hoch aufgeschossene Hüffelsheimer hatte absolute Lufthoheit und war gerade nach Standardsituationen stets brandgefährlich. Erstmals nach 35. Minuten , als der SG-Spieler einen Freistoß aus dem Halbfeld in das Tor der Hausherren verlängerte. Der zweite Streich folgte nur fünf Minuten später. Auf der linken Außenbahn der Hüffelsheimer wurde Johannes Balzer von den Beinen geholt. Der Gefoulte brachte den Ball an die Strafraumkante, wo TuS-Keeper Pascal Kropp den Ball nur kurz abklatschen konnte. Skowron stand goldrichtig und vollendete zum Pausenstand. „Das Spiel passt zum Charakter der Mannschaft. Die Jungs haben sich reingebissen und der Sieg ist unglaublich wichtig für uns“, freute sich der scheidende SGH-Coach Pascal Berg über die Effektivität seiner Mannschaft. Auf der anderen Seite war auch das Auftreten der Roxheimer symptomatisch. „Man merkt schon, dass wir einen steinigen Weg gegangen sind. Es bedarf einfach nur weniger Rückschläge, um uns aus dem Tritt zu bringen. Dazu haben wir die Standards einfach nur schlecht verteidigt“, gab ein enttäuschter Achim Reimann zu Protokoll. Auch die Gegentreffer drei und vier musste der TuS nach ruhenden Bällen schlucken. Zunächst erhöhte Tim Sentz nach einer Ecke (84.), dann machte Dreierpacker Skowron noch die Schleife um seine Leistung (88.).


TuS Roxheim - SG Hüffelsheim II 0:4

Roxheim: Kropp Engelhardt (82- Haschke), Hass, Jäger, Lubitz (75.) Oertel (67. Dunzweiler), Zengerling, Sperlich, J. Reimann, N. Reimann Spira.

Hüffelsheim: Ringelstein Bergs, Schäfer, Skowron, Strunk Balzer, Saar (80. Baumdicker), Seidel (64. Kelly), Braun, Sentz Cindemir.

Tore: 0:1, 0:2, 0:4 Skowron (35./40./88.), 0:3 Sentz (84.).Zuschauer: 100.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 3.787

Wer steigt auf, wer steigt ab, wer hält die Klasse?

Alle wichtigen Details zu den Saisonentscheidungen im Überblick

28.05.2017 - 1.184

Frackowiak »zerlegt« Alsenztal

AUFSTIEG IN DIE A-KLASSE Stürmer erzielt drei Tore beim Gutenberger 4:1-Erfolg

05.04.2017 - 895

Winterbacher atmen durch im Abstiegskampf

Nachholspiele: SVW siegt 2:1 gegen die SG Eintracht II +++ Hüffelsheimer Zweite siegt 5:0 in Waldböckelheim

19.03.2017 - 868

Weinsheim auf Tuchfühlung

Verfolger profitiert vom Waldböckelheimer Sieg gegen Türkgücü

20.05.2017 - 822

Elfmeter, Tor und weg

LANDESLIGA-DERBY SG Hüffelsheim feiert den scheidenden Trainer Holste mit Kantersieg +++ SG Alsenztal macht Abschiedsgeschenke

04.12.2016 - 813

TuS Monzingen weiter im Krisenmodus

Die Winterpause kommt einigen Vereinen gerade Recht