FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 21:25 Uhr|Autor: Andreas Kempe
385
Erzielte vier Tore für den TuS Eversten beim 9:0-Sieg gegen Rastede II; Benedikt Determann
TuS Eversten marschiert weiter
Nicht aus der Ruhe bringen lassen sich die Jungs von der Hundsmühler Höhe

Am Dienstagabend gewann die Elf von Coach Nils Reckemeier gegen den FC Rastede II deutlich mit 9:0.



Schon in der 6.Spielminute sorgte Sebastian Iker für die Führung der Oldenburger. Danach dauerte es eine halbe Stunde, ehe Benedikt Determann auf 2:0 erhöhte, Przemyslaw Wesolka (40.) und erneut Sebastian Iker (43.) schraubten das Ergebnis noch vor der Pause auf 4:0 in die Höhe.

Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber nicht nach und nutzten auch die weiteren Chancen. Benedikt Determann erzielte in der 71. und 73.Minute die Tore zum 6:0. Dariusch Bagher-Tehrani sorgte in der 82.Minute für das 7:0, Christoph Knoop (89.) und erneut Benedikt Determann (90.) erzielten die Tore zum 8:0 und 9:0.

„Wir haben Rastede II natürlich sehr ernst genommen, das Spiel aber auch recht zügig in die eigene Bahn lenken können. Dazu haben wir die Chancen auch genutzt und drei Punkte zu Haus behalten“, sagt TSE-Coach Nils Reckemeier. „Jetzt gilt die volle Konzentration dem nächsten Spiel am Sonntag beim SV Eintracht“.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.04.2017 - 436

Sergej Müller schießt TuS Lehmden zum Sieg

Tabellenführer TuS Lehmden hat das vorgezogene Spiel des kommenden Wochenendes gegen den VfL Bad Zwischenahn mit 1:0 gewonnen und den Vorsprung auf die Verfolger TuS Eversten und SV Eintracht vorerst ausbauen können.

26.04.2017 - 295

TSV Oldenburg II gewinnt Kellerduell

Rote Laterne wurde an den FC Rastede II übergeben

27.04.2017 - 253

TuS Eversten und SV Eintracht müssen nachlegen

Nur noch Siege helfen den Verfolgern vom TuS Lehmden weiter

25.04.2017 - 237

Die Nachholspiele in der 1.KK Oldenburg

25.04.2017 - 211

Acht Ammerländer in der Elf der Woche

28.04.2017 - 202

Brake reist zu Abstiegskandidat